15.01.2020 – 1.Rückrundenspieltag

Die Aktiven starten verheißungsvoll in die Rückrunde

Die Jugendmannschaften lassen Federn

Herren Bezirksklasse VfB Friedrichshafen I – SG Aulendorf II 6:9

Die Herren 2 starteten am Samstag bereits in die Rückrunde. Beim Auswärtsspiel traten unsere Herren gegen Friedrichshafen an. Aus den Doppeln ging man mit einem 2:1 Rückstand. Siegreich waren hierbei Donato Petrino / Klaus Merk. Reiner Melk / Günter Kugler und Paolo Petrino / Daniel Jurow mussten sich geschlagen geben. Das vordere Paarkreuz teilte sich in den darauf folgenden Einzeln die Punkte. Während Donato Petrino unterlag, gewann Reiner Melk klar mit 3:0. Klaus Merk verlor sein erstes Spiel, woraufhin Paolo Petrino, Daniel Jurow und Günter Kugler durch ihre Siege zum 4:5 Vorsprung ausbauten. Das vordere Paarkreuz unterlag daraufhin in seinen beiden Partien, wodurch sich der Spielstand erneut drehte. Durch eine starke Mannschaftsleistung wurden dann allerdings die nächsten vier Einzel gewonnen, was der Mannschaft den 6:9 Auswärtssieg bescherte.  Es spielten: Reiner Melk (1), Donato Petrino, Paolo Petrino (2), Klaus Merk (1), Günter Kugler (2) und Daniel Jurow (2).

Herren Kreisliga A TTC Tettnang II – SG Aulendorf III 1:9

Auch die Herren 3 starteten am Samstag in die Rückrunde. Gegen die abstiegsgefährdeten Tettnanger sollte der nächste Sieg her. Bereits nach den Doppeln legte man hierfür den Grundstein, konnten doch Berthold Landthaler / Gerhard Gußmann und Ralph Bitz / Sören Laichinger gewinnen. Die darauf folgenden Einzel waren beinahe alle eine klare Sache. Berthold Landthaler und Thomas Wenzel gewannen jeweils mit 3:0, Gerhard Gußmann, Sören Laichinger und Ralph Bitz überzeugten mit 3:1 und lediglich Uli Weingardt machte es spannend, als er seine Partie im fünften Satz gewann. Den Schlusspunkt zum 9:1 Sieg setzte ebenfalls Uli Weingardt durch sein 3:1. Es spielten: Uli Weingardt (2), Berthold Landthaler (1), Gerhard Gußmann (1), Thomas Wenzel (1), Ralph Bitz (1) und Sören Laichinger (1)

Herren Kreisliga D SV Baindt II – SG Aulendorf V 8:8

Die fünfte Herrenmannschaft reiste zum SV Baindt um das erste Spiel in der Rückrunde zu absolvieren. Philipp und Daniel Gußmann mussten ihr Doppel ebenso abgeben wie Jürgen Baur / Simon Weizenegger. Ronja Armbruster / Jannis Wösle waren dahingegend erfolgreich. Im vorderen Paarkreuzkonnten anschließend keine Punkte geholt werden, wodurch ein Rückstand von 4:1 entstand. Daniel konnte auf ein 4:2 verkürzen. Sein Bruder Philipp musste sich geschlagen geben. Das hintere Paarkreuz überzeugte daraufhin mit zwei Siegen wodurch auf 5:4 aufgeschlossen werden konnte. Jannis gewann sein zweites Spiel und auch das mittlere Paarkreuz um Daniel und Philipp Gußmann war erfolgreich. Nach dem Sieg von Jürgen Baur führte man zwischenzeitlich mit 6:8. Durch die Niederlage von Simon Weizenegger wurde die Partie im Schlussdoppel entschieden, welches leider zu Ungunsten der SGA ausging. Das hart umkämpfte Unentschieden war dennoch ein toller Abschluss für das Team.  Es spielten: Ronja Armbruster, Jannis Wösle (1), Philipp Gußmann (1), Daniel Gußmann (2), Jürgen Baur (2) und Simon Weizenegger (1).

Jungen Verbandsklasse TSG Hofherrenweiler I – SG Aulendorf I 6:1

Deutlich fiel die erste Niederlage der Rückrunde für die Jungen 1 aus. Bei Tabellenzweiten gab es nichts zu holen. Lediglich das Einserdoppel konnte einen Fünf-Satz-Sieg erringen. Paolo Petrino, Daniel Jurow, Benedikt Schmotz und Jakob Gebele wissen, dass in den nächsten Spielen mehr gehen könnte. Die Gegner gegen die gewonnen werden muss, um nicht abzusteigen, kommen erst noch. Hochmotiviert und trainingsfleißig werden die Jungs dieses Ziel angehen. Wir hoffen, dass es klappt.

Jungen Kreisliga B SV Wolpertswende I – SG Aulendorf IV 8:2

Die vierte Jungenmannschaft startete mit einer deutlichen Niederlage gegen Wolpertswende in die Rückrunde. Ioan Coanda, Anton Gebele und Pierre Richter konnten lediglich zwei Einzelpunkte aus Wolpertswende mitnehmen. Bereits in der Vorrunde war man gegen denselben Gegner unterlegen, damals allerdings mit 4:6. Ioan und Pierre konnten zwei Einzel gewinnen. Insgesamt konnten die Jungs 10 Sätze für sich entscheiden. D.h. die Richtung scheint dennoch zu stimmen. Auf den ersten Sieg werden die Jungs sicherlich weiterhin hart hinarbeiten. Es ist nur eine Frage der Zeit (und des Trainingsfleißes). Weiter so!

Keine Kommentare möglich.