14.12.2019 – Vereinsmeisterschaften im Einzel Tischtennisabteilung

Marius Müller und Natalie Blaser sind Vereinsmeister 2019

Eine Woche nach dem letzten Vorrundenspiel traf sich die gesamte Tischtennisabteilung von den Damen, Herren und der Jugend, um die vereinseigenen Meisterschaften auszuspielen und somit das Jahr sportlich in kameradschaftlicher Atmosphäre ausklingen zu lassen.

Bei den Herren bereicherten die älteren Jugendlichen die Konkurrenz und so konnte man eingeteilt in 4 Gruppen (2 x 6 TN und 2 x 7 TN) in den Wettkampf einsteigen, wobei dann die ersten Vier jeder Gruppe in das 1/8 Finale einzogen, wo im K.O.-System weitergespielt wurde, während die Gruppen 5-7 in der Trostrunde noch ihren Sieger suchen durften.

Während in der Gruppenphase die Überraschungen nahezu ausblieben, setzten sich auch im 1/8-Finale durchweg die höher platzierten Spieler durch. Im Viertelfinale standen dann 3 Zweitmannschaftsspieler und 5 aus der Ersten, wobei die Erste ihre Stärken zeigen konnte und sich durchsetzte. Einzig Nico musste bereits hier seinem Mannschaftskameraden Flo gratulieren, so dass die Halbfinale von Flo Henne uund Manuel Mayer, wie von Marius Müller gegen Jannick Schmid bestritten wurden. Flo und Marius zogen ins Endspiel ein und zeigten hier den vielen Zuschauern ein tolles Spiel in welche Marius über sich hinaus wuchs und sich den Titel des Vereinsmeisters zum ersten Mal holen konnte. Platz 2 Flo Henne, 3. Manuel Mayer, Jannick Schmid, 5. Nico Arnegger, Donato Petrino, Paolo Petrino, Günther Kugler, 9. Benedikt Schmotz, Gerhard Gußmann, Thomas Wenzel, Daniel Jurow, Karl Weber, Ralph Bitz, Berthold Landthaler und Marvin Kösler. Trostrundensieger wurde Uli Weingardt im Finale gegen Toni Müller. Die dritten Plätze gingen an Sören Laichinger und Jürgen Scheibenstock. Es folgten gemeinsam Reinhold Rimmele, Janosch Merk, Natalie Blaser und Anton Braun. Nadine Blaser und Daniel Gußmann rundeten das große Teilnehmerfeld ab.

Bei den Damen setzte sich in einem sehenswerten Endspiel Natalie Blaser gegen ihre Schwester Nadine Blaser durch und durfte erstmals den Damenpokal ihr Eigen nennen.

Bei den Schülerinnen konnte man ebenfalls spannende Spiele beobachten und es wurde mit großem Eifer um die Punkte gekämpft. Nele Angele zeigte sich am Stärksten und holte sich ungeschlagen den Vereinsmeistertitel. Platz 2 ging an Eleonora Preiß, 3. Mara Nagy, 4. Jana Nuritdinow.

Auch bei den Schülern konnte man viele tolle Ballwechsel beobachten, hier war jedoch das Feld nicht ganz so dicht beisammen und so holte sich Ioan Coanda ohne Satzverlust den Titel, gefolgt von Felix Rimmele, Platz 3 ging an Anton Gebele vor Noah Nagy.

Bei den Jungen ging der Titel an Paolo Petrino, Platz 2 Daniel Jurow, 3. Benedikt Schmotz und Marvin Kösler Sören Laichinger und Janosch Mark

Keine Kommentare möglich.