27.01.2018 – 2.Rückrundenspieltag

Damen I erkämpfen Punkt nach verhaltenem Start

Herren I zeigen klasse Leistung beim 9:5 gegen Tabellenzweiten Schwendi

Verbandsklasse Damen: SG Aulendorf I – TTC Wangen I  7:7

In der neu formierten ersten Damenmannschaft ging man motiviert in das erste Spiel gegen die Gegnerinnen aus Wangen, bei denen man in der Vorrunde noch knapp mit 8:6 unterlag. Nach den beiden verlorenen Doppeln und dem ersten verlorenen Einzel lag man zu Beginn 0:3 zurück. Durch die Siege von Laura Schiedel und Anja Henne konnte auf 2:4 verkürzt werden. Im zweiten Durchgang wurden die Spiele wieder ausgeglichen bestritten (Siege durch Schiedel und Hegedüs), wodurch ein Spielstand von 4:6 zustande kam.

Zu diesem Zeitpunkt sollte nun die Wende erfolgen und die nächsten drei Spiele gingen alle an die SGA, wodurch man mit 7:6 in Führung ging. Beim letzten Spiel der Partie unterlag Hedi Hegedüs in einem hochklassigen Spiel in knappen Sätzen ihrer Gegnerin, was im Endeffekt zu einem versöhnlichen Unentschieden führte. Es punkteten Laura Schiedel (3), Anja Brauchle (1), Anja Henne (2) und Hedi Hegedüs (1).

Landesliga Herren: SG Aulendorf I – SF Schwendi I  9:5

Hochmotiviert und mit viel Adrenalin ging man in die Partie gegen den Tabellenzweiten, musste man doch in der Vorrunde eine knappe 9:7 Niederlage einstecken, und dies wollte man dieses Mal verhindern. Ein gelungener Auftakt durch die Doppelsiege von Henne/Feifel und Müller M./MüllerL. gab die nötige Sicherheit, da man wusste, dass der Gast im vorderen Paarkreuz extrem stark aufgestellt ist, was dieser auch zum 2:3 bewies. Als Lukas Müller mit einer exzellenten Leistung genauso wie Nico Arnegger (3:0) auf 4:3 stellten, war man wieder voll im Geschehen. Der kampfstarke Marius Müller (3:1) und der wiedergenesene Manuel Mayer, der noch stärker nach seiner Verletzung zurück gekommen scheint, erhöhten auf 6:3 nach der ersten Runde. Kai Feifel musste sich dannach trotz harter Gegenwehr geschlagen geben, Flo Henne dagegen spielte ganz groß auf und brachte dem Spitzenspieler der Gäste beim knappen 3:2 Sieg die erste Saisonniederlage bei. Nun waren die zahlreichen Fans hellauf begeistert und peitschten die Jungs nach vorne. Nico Arnegger musste zwar noch seinem Gegner gratulieren, der stark aufspielende Lukas Müller erhöhte jedoch auf 8:5 und so blieb es Marius Müller beim glatten 3:0 vorbehalten, den umjubelten Siegpunkt zu machen. Mit dieser mannschaftlichen Geschlossenheit und der gezeigten Entschlossenheit darf man auf weitere tolle Spiele der Herren hoffen und der Blick Richtung vorderes Mittelfeld gerichtet werden.

Landesklasse Damen: SG Aulendorf II – SF Schwendi I   8:2

Gegen den Tabellenletzten aus Schwendi nahm man sich schon zu Beginn des Spiels viel vor. Petra Kowal und Natalie Blaser, welche die verletzte Rebecca Kowal exzellent vertrat, konnten das erste Doppel gewinnen. Christina Bitz und Hannah Längin unterlagen ihren Gegnerinnen knapp, wodurch ein Spielstand von 1:1 zustande kam. Die nun folgenden Einzel wurden teils deutlich und teils knapp gewonnen, lediglich Petra Kowal musste ihrer Gegnerin zum Sieg gratulieren. Nach dem Spielstand von 4:2 wurde bei allen der Turbo gezogen und man ließ den Gästen aus Schwendi keine Chance mehr. Mit dem Entstand von 8:2 fuhr man den ersten Sieg in der Rückrunde ein. Es punkteten Hannah Längin (2), Natalie Blaser (2), Petra Kowal (1), Christina Bitz (2) sowie Blaser/Kowal.

Bezirksklasse Herren: SG Aulendorf II – SV Baindt I  9:3

Gegen die abstiegsbedrohten Gäste aus Baindt gelang der Zweiten ein klarer 9:3 Erfolg und die Festigung von Tabellenplatz 4. Schleppend in die Partie kam man in den Doppeln, da Melk/Landthaler 2:3 unterlagen und Feifel/D.Petrino im Fünften nach hohem Rückstand noch das Ruder rumreißen konnten und 3:2 siegten. In den Einzeln mussten sich dann nur noch die beiden angeschlagenen Peter Feifel und Berthold Landthaler geschlagen geben, die übrigen Partien konnten erfolgreich beendet werden. Es punkteten zudem: Reiner Melk (2), Peter Feifel, Donato Petrino (2), Gerhard Gußmann und Paolo Petrino (kampflos).

Kreisliga A Herren: SG Aulendorf III – SV Ettenkirch II   9:0

Die Dritte kam gegen Ettenkirch zu einem kampflosen 9:0 Erfolg, da der Gegner aufgrund Personalmangel nicht angetreten war. Die Dritte bleibt damit logischerweise Tabellenführer.

Kreisliga B Herren: SF Friedrichshafen I – SG Aulendorf IV  9:0

Gegen den souveränen Tabellenführer gab es für das Tabellenschlusslicht eine klare 9:0 Niederlage, wobei das Doppel S.Gußmann/Braun und Jugendspieler Daniel Jurow bei ihren knappen 2:3 Niederlagen noch am nächsten an einem Punktgewinn waren. Im Einsatz waren Siegfried Gußmann, Toni Müller, Anton Braun, Daniel Jurow, Michael Wagner und Jürgen Scheibenstock.

Kreisliga D Herren:  SG Aulendorf V – SV Eschach II  9:0

Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung konnte das Tabellenschlusslicht klar mit 9:0 geschlagen werden. Erfolgreich im Einsatz waren die Doppel Bitz/D.Laichinger, Neher/Albert und D.Gußmann/Weizenegger, sowie im Einzel Tobias Neher, Ralph Bitz, Daniel Gußmann, Daniel Laichinger, Kilian Sekul und Jens Albert.

Bezirksklasse Damen:  SG Aulendorf III – SVW Weingarten I  9:1

Auch die dritte Damenmannschaft konnte das erste Spiel der Rückrunde erfolgreich bestreiten. Mit der Unterstützung von drei Jugendersatzspielerinnen wurde ein Spiel nach dem anderen gewonnen. Nach dem Braunschweiger System, welches in dieser Klasse gespielt wird, werden alle Spiele ausgespielt, wodurch die Damen mehrere Spielen beschreiten konnten, obwohl der Gegner aus Weingarten nur zu dritt antrat. Durch den Doppelerfolg von Ronja Armbruster und Martina Stais und den Einzelsiegen von Annika Huber, Ronja Armbruster, Martina Stais und Nadja Hermann konnte man bereits den sicheren Sieg einfahren. Lediglich Annika Huber unterlag gegen die Spitzenspielerin aus Weingarten denkbar knapp im fünften Satz.  Dies tat der Freude über den 9:1 Endstand jedoch keinen Abbruch.

Landesklasse Jungen: SG Aulendorf I – TTF Kißlegg I   5:5

In der Vorrunde hatte man gegen den Tabellenführer aus Kißlegg noch glatt mit 0:6 verloren. Nun konnten die Jungs ein sehr gutes Unentschieden einfahren. Die Rollen waren klar verteilt. Daniel und Paolo gewannen sowohl ihr Doppel als auch alle vier Einzelpartien. Marvin und Benedikt waren ihren Gegnern im Doppel und in den jeweiligen Einzelspielen unterlegen. Folgerichtig stand es am Ende 5:5 Unentschieden. Das war gleichzeitig erst der zweite Punktverlust des Tabellenführers. Für diese positive Überraschung hatten gesorgt: Paolo Petrino, Daniel Jurow, Marvin Kösler und Benedikt Schmotz.

Bezirksliga Jungen: SG Aulendorf II – TTF Kißlegg II  3:6

Das zweite Spiel der Rückrunde hat die zweite Jungenmannschaft etwas unglücklich verloren. Nachdem Sören Laichinger und Nico Fink ihr Doppel gewonnen hatten, unterlagen Philipp Gußmann  und Daniel Laichinger erst in der Verlängerung des entscheidenden fünften Satzes mit 13:15. Phillip gewann dann sein erstes Einzel glatt, während Sören knapp im fünften Satz unterlegen war. Daniel Laichinger und Nico Fink konnten im hinteren Paarkreuz nicht punkten. Als Sören sein zweites Einzel gewinnen konnte, keimte nochmals Hoffnung auf. Am Ende hieß es dann aber 6:3 für den Gegner aus Kißlegg.

Bezirksliga Mädchen: SG Aulendorf III – TSG Leutkirch I  5:5

Einen gelungenen Einstand in der Bezirksliga feierte die Mädchen III nach ihrem Aufstieg in der Vorrunde. Isabelle Spieß und Leni Fink gewannen das Zweier-Doppel in vier Sätzen. Nadja Hermann und Sarah Huber verloren sehr knapp mit 12:14 im Entscheidungssatz. Im vorderen Paarkreuz siegte zunächst Sarah glatt in drei Sätzen, während Nadja ebenso glatt unterlegen war. Isabelle gewann locker ihr erstes Einzel, Leni hingegen hatte in vier Sätzen das Nachsehen. Beim Stand von 3:3 ging es also in die letzen vier Einzelpartien.Als Sarah in vier Sätzen und Nadja in drei sehr engen Sätzen verloren hatten, standen die Zeichen auf Niederlage. Isabelle, mit ihrem zweiten Tagessieg, und Leni konnten ihre Spiele jedoch noch gewinnen, weshalb es am Ende 5:5 Unentschieden hieß. Gegen die erste Mannschaft aus Leutkirch ist das sicher als Erfolg zu werten.

Kreisklasse B: SG Aulendorf IV – SV Bergatreute II  4:6

Eine sehr knappe Niederlage für die vierte Mannschaft der Jungen. Allein anhand des Ball-Verhältnisses von 372:375 kann man erahnen, wie knapp es gewesen sein muss. Kevin Rapsch und Maurice Maier verloren das Doppel ganz knapp in der Verlängerung. Kevin Rapsch konnte zwei seiner drei Einzelpartien gewinnen. Ebenso holte Maurice Maier zwei von drei möglichen Punkten im Einzel. Maximilian Köhler spielte gut und war vor allem im ersten Einzel sehr nah dran am Sieg. Die Formkurve zeigt nach oben und der erste Siegt kommt bestimmt schon bald. Bereits dieses Mal hat nicht viel gefehlt. Weiter so!!

Keine Kommentare möglich.