Author Archives: Ralph - Seiten 2

18.01.2020 – Baden-Württembergische Meisterschaften der Damen und Herren in Weinheim

Ein besonderes Erlebnis für die 16-jährige Anja Egeler

Am Samstag und Sonntag fanden die Baden-Württembergischen Meisterschaften der Damen und Herren in Weinheim statt. Das Teilnehmerfeld konnte sich sehen lassen, fast alle Topathletinnen wollten um den Titel spielen.

Anja startete am Samstag mit der Einzelkonkurrenz. Trotz guter Leistung musste sie sich nach der Gruppenphase aus dem Wettbewerb verabschieden. Pech schon bei der Gruppenauslosung, da sie eine Dreiergruppe erwischte und somit nur zwei Einzel zu bestreiten hatte. Gegen die gesetzte Melanie Merk von der TTC Beuren a.d.A. (1734 QTTR) unterlag sie mit 0:3, gegen Annika Müller stand sie jedoch kurz vor dem Sieg. Nach einer 2:1 Satzführung musste sie den Entscheidungssatz mit 9:11 abgeben und verpasste so nur knapp das Weiterkommen.

15.01.2020 – 1.Rückrundenspieltag

Die Aktiven starten verheißungsvoll in die Rückrunde

Die Jugendmannschaften lassen Federn

Herren Bezirksklasse VfB Friedrichshafen I – SG Aulendorf II 6:9

Die Herren 2 starteten am Samstag bereits in die Rückrunde. Beim Auswärtsspiel traten unsere Herren gegen Friedrichshafen an. Aus den Doppeln ging man mit einem 2:1 Rückstand. Siegreich waren hierbei Donato Petrino / Klaus Merk. Reiner Melk / Günter Kugler und Paolo Petrino / Daniel Jurow mussten sich geschlagen geben. Das vordere Paarkreuz teilte sich in den darauf folgenden Einzeln die Punkte. Während Donato Petrino unterlag, gewann Reiner Melk klar mit 3:0. Klaus Merk verlor sein erstes Spiel, woraufhin Paolo Petrino, Daniel Jurow und Günter Kugler durch ihre Siege zum 4:5 Vorsprung ausbauten. Das vordere Paarkreuz unterlag daraufhin in seinen beiden Partien, wodurch sich der Spielstand erneut drehte. Durch eine starke Mannschaftsleistung wurden dann allerdings die nächsten vier Einzel gewonnen, was der Mannschaft den 6:9 Auswärtssieg bescherte.  Es spielten: Reiner Melk (1), Donato Petrino, Paolo Petrino (2), Klaus Merk (1), Günter Kugler (2) und Daniel Jurow (2).

11.01.2020 – Baden-Württembergische Einzelmeisterschaften der Senioren in Baiersbronn

3. Platz für Berthold Landthaler bei den Senioren U80

Regelmäßiger Teilnehmer bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften ist Berthold Landthaler und zeigt dort immer wieder aufs Neue, dass er noch top fit ist und mit zu den Besten seines Alters zählt.

Im Doppel mit seinem Partner Meisburger überstand er zwar nur die erste Runde und schied im Viertelfinale mit 0:3 aus, dafür entschädigte er sich mit einer starken Leistung im Einzel. Als Gruppensieger mit 3:0 klar weiter schaffte er auch im Viertelfinale ein sicheres 3:0, ehe er im Halbfinale beim 1:3 seinem Gegner gratulieren musste. Der Lohn war die Bronzemedaille zur Bestätigung für eine sehr gute Leistung.

Alle Ergebnisse hier

11.01.2020 – Württembergische Jahrgangseinzelmeisterschaften der Jugend in Metzingen

Anja Egeler holt im Doppel Bronze

Janosch Merk mit starker Leistung auf Platz 9 bei den Jungen U14

Am Wochenende fanden in Metzingen die Württembergischen Jahrgangseinzelmeisterschaften der Jahrgänge U11 – U18 statt- Während am Samstag 14 -18 startete, waren am Sonntag die jüngeren Jahrgänge U11-U13 gefordert. In jeder Altersklasse starteten jeweils 2 Teilnehmer pro Bezirk, wobei der Bezirksmeister ein festes Startrecht hatte und der zweite Teilnehmer von der Bezirksjugendleitung nominiert wurde.

Von der SGA machten sich immerhin 4 Spieler/innen auf den Weg, um sich mit den Besten zu messen. Während bei den Jungen U14 beide Vertreter durch Janosch Merk und Emanuel Kunz gestellt wurden, starteten Paolo Petrino und Anja Egeler jeweils bei den U18.

04.01.2020 – Pokal Final Four in Neu-Ulm

Mega-Event mit Einlaufkindern der SG Aulendorf

Am Samstag fand in der Ratiopharm Arena in Neu-Ulm das Pokal-Final Four der besten vier deutschen Tischtennismannschaften statt. Ein mega Event gleich zu Beginn des neuen Jahres. Vor 4.600 begeisterten Zuschauern wurde Tischtennissport auf höchstem Niveau in zwei spannenden Halbfinals zwischen Ochsenhausen und Düsseldorf, sowie zwischen Saarbrücken und Grünwettersbach gezeigt.

Beide Spielen wurden erst im letzten Spiel entschieden – spannender geht nicht. Weit gefehlt, das Finale zwischen Ochsenhausen und Grünwettersbach setzte noch einen drauf und am Ende mit der großen Überraschung. Grünwettersbach holt sich den Pokal im Schlussdoppel mit begeistertem Spiel und toller Moral.

03.01.2020 – Trainingstag der Jugend

Gute Vorbereitung mit viel Sport, Spaß und toller Motivation

Am Freitag legte die Tischtennisabteilung für ihre Jungendspieler einen Trainingstag ein, um sie bestmöglichst auf die kommende Rückrunde, aber auch auf die Württembergischen Jahrgangseinzelmeisterschaften vorzubereiten.

Während für die Fortgeschrittenen Trainer Nico Arnegger das Trainingsprogramm für die jeweils 2 mal 2 Stunden dauernden Trainingseinheiten ausgearbeitet hatte, kümmerte sich Ralph Bitz um die Neueinsteiger. Beide hatten noch fleißige Helfer an ihrer Seite und so konnte man die Einheiten voller Elan angehen.