14.12.2019 – 24. Baden-Württembergische Einzelmeisterschaften der Jugend U18 in Weinheim

Anja Egeler mit toller Leistung bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften

Ein besonderes Highlight für Anja Egeler und die SG Aulendorf. Es kommt nicht oft vor, dass ein relativ kleiner Verein die Gelegenheit bekommt, im Konzert der Großen mitzuwirken. War bereits die Teilnahme am Qualifikationsranglistenturnier zur Württembergischen Meisterschaft im November bei den TOP 20 ein besonderes Ereignis, da hier Anja mit einer tollen Leistung den 8.Endrang erreichte. Und genau dieser Platz berechtigte sie nun bei den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften in Weinheim mitzuwirken.

Notwendigerweise bereits am Vortag mit Betreuerin Bärbel Müller angereist freute man sich mächtig auf die große Herausforderung und war gespannt, was am Ende vom Tage herauskommen sollte.

Mit der Einzelkonkurrenz gestartet wartete zunächst die in der Verbandsliga der Damen aktive Irena Dujmovic von der DJK Sportbund Stuttgart. Die klar favorisierte Gegnerin konnte ihre Überlegenheit in einen 3:0 Sieg um münzen. Als nächstes wartete die Topfavoritin Mia Hofmann von der NSU Neckarsulm, welche in der Oberliga mit einer klar positiven Bilanz und ca. 250 TTR-Wert höher als Anja stand. Anja spielte jedoch befreit und mit hohem Angriffstempo auf und konnte ihre Gegnerin sichtlich überraschen. Eine unerwartete 2:0 Führung konterte diese jedoch zum Ausgleich. Der Entscheidungssatz war nichts für schwache Nerven, Anja spielte jedoch unbeeindruckt durch und gewann diesen fast sensationell. Als letzte Gegnerin wartete die Verbandsligaspielerin Alina Jenisch von der TTCV Karlsruhe-Neureut. So richtig in Fahrt gelang Anja auch hier ein knapper 3:2 Sieg. Erstaunen und große Freude über die sensationelle Leistung, dann jedoch der Wermutstropfen. Aufgrund der weniger gewonnenen Sätze bei 2:1 Siegen unter den drei Führenden blieb ihr der Einzug in die K.O.-Runde verwehrt. Echt schade !!!

Auch die Doppelkonkurrenz war aller Achtung wert. Im Achtelfinale standen ihr mit ihrer Partnerin Larissa Ziegler von der TTF Kißlegg die Spielerinnen Lisa Leser und Noemi Graf gegenüber. Mit einer Topleistung nach einem 1:2 Satzrückstand gelang ein 3:2 Sieg und der Einzug ins 1/4-Finale, wo sich dann die später 3.Platzierten Hofmann/Nguyen beim 0:3 als zu stark erwiesen.

Dennoch eine Topleistung von Anja und ein weiterer großer Sprung nach oben in ihrer Leistungskurve, was mit dem Einzelsieg gegen die später 3.Platzierte Mia Hofmann absolut gekrönt wurde.

Keine Kommentare möglich.