Baden-Württembergische TOP 24 Rangliste in Wehr mit Cara Fluhr

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Ein weiterer großer Erfolg für die Aulendorfer Tischtennisabteilung und ihren Nachwuchs. Am Samstag fand in Wehr im Südbadischen nahe der Schweizer Grenze die hochklassig besetzten Baden-Württembergischen Jahrgangsranglisten der Jungen und Mädchen U15 und U18 statt.

                       

War es schon ein toller Erfolg, als Cara auf der Südwürttembergischen Rangliste (Schwerpunkt Südost)  bei den Mädchen U18 mit einem nicht erwarteten 2.Endrang die Qualifikation für dieses Turnier errang, so war ihr Auftritt unter den Besten aus Baden-Württemberg aller Ehren wert.

Gezielt wurde in der Vorbereitung an den Stärken und Schwächen mit erhöhtem Trainingsaufwand gefeilt, um gegen all die Kaderspielerinnen keinen Abschuss zu erleiden. Ein konkretes Ziel gab man bewusst nicht aus, da man klar in der Außenseiterrolle war.

DSCN2672

Eingeteilt in 4 Gruppen a 6 Spielerinnen ging es bei der Elite um die Qualifikation für die TOP16-Rangliste. Das Losglück meinte es mit Cara auch nicht gerade gut, hatte sie die vermeintlich stärkste Gruppe erwischt, in der  alle Spielerinnen bereits im Damenbereich in höher klassigen Ligen spielen. Motiviert und mit der nötigen Anspannung ging man das erste Spiel gegen Jasmin Wolf vom ESV Weil an und konnte bereits hier den ersten Schritt für ein gutes Ergebnis machen, da Cara nur knapp mit 1:3 Sätzen unterlag. Dadurch sichtlich mit Auftrieb konnte sie dann Judith Dangel vom TTC Kronau überraschend mit 3:1 schlagen, so dass die weiteren Aufgaben gelassen angegangen werden konnten. Gegen die Mitfavoritin Natalie Bacher vom VfL Sindelfingen (Damen Regionalliga) war man bei der 0:3 Niederlage chancenlos, ebenso konnte auch gegen Nadine Brucker vom DJK Sportbund Stuttgart (Damen Verbandsliga) trotz einiger guter Szenen die 0:3 Niederlage nicht verhindert werden. Im letzten Gruppenspiel stand Cara dann noch der Auswahlspielerin Ann-Katrin Ziegler vom Bundesligisten SV Böblingen gegenüber, wo sie zwar immer besser ins Spiel kam, die Gegnerin einige Mal aus der Fassung brachte, aber am Ende ebenfalls beim 0:3 gratulieren musste. Wie sich später herausstellte, gewann Ziegler auch etwas überraschend das vom SC Wehr bestens organisierte Turnier, was die Leistung von Cara mit ihrem 17.Endrang unter den besten 24 Baden-Württembergischen Spielerinnen noch einmal aufwertete, da doch noch einige deutlich höher gehandelte Mädels hinter ihr blieben.

So freut sich die Jugendleitung mit ihrem Betreuerstab nach diesem letzten großen Highlight in einer überaus erfolgreichen Saison auf die wohlverdiente Sommerpause, obwohl die Vorbereitungen bereits wieder am Laufen sind für die im September beginnende Verbandsrunde.