Sonntag, 23.11.2014 – Vereinsmeisterschaften

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Vereinsmeister der Damen, Herren und Jugend 2014

  Isabella Trompeter, Kai Feifel, Hannah Längin, Michael Wagner, Anja Egeler, Marvin Kösler und Janosch Merk

2014 11 VMS D und H
v.h.l.: Manuel Mayer, Kai Feifel, Lukas Müller und Donato Petrino
v.v.l.: Isabella Trompeter, Christina Bitz und Anja Henne

Bei den Herren waren es dieses Jahr aus den verschiedensten Gründen leider etwas weniger Teilnehmer als sonst, da u.a. auch einige Langzeitverletzte zu beklagen sind. So startete der Wettbewerb mit 3 Gruppen a 5 Teilnehmer. Der Modus war so gewählt, dass es zunächst nur darum ging, sich eine gute Ausgangsposition für das Achtelfinale zu sichern. In der Gruppenphase blieben die Überraschungen aus, die höher platzierten Spieler setzten sich vorne fest, und bestätigten ihre gute Form.

Im Viertelfinale ging es dann gleich ordentlich zur Sache, als Nachwuchsspieler Marius Müller nur knapp mit 2:3 der Routine von Berthold Landthaler unterlag, Leonid Jurow bei der knappen 2:3 Niederlage gegen Manuel Mayer kurz vor einer Überraschung stand und Andreas Maucher knapp den 14-jährigen Nico Arnegger mit 3:2 niederhielt. Lukas Müller schlug Matheos Grigoriadis mit 3:0, Donato Petrino und Kai Feifel gelangten mit einem Freilos in die Runde der letzten 8. Eine mittelgroße Sensation war der knappe 3:2 Sieg von Jürgen Scheibenstock über Sportwart Klaus Merk, der sich am Ende nicht durchsetzen konnte.

DSC00058 - Kopie
Lukas Müller

Im Viertelfinale waren die Karten klar verteilt, alle Spiele gingen 3:0 aus. Donato Petrino gewann gegen Jürgen Scheibenstock, Lukas Müller gegen Andreas Maucher, Reiner Melk unterlag Manuel Mayer und Kai Feifel entzauberte Berthold Landthaler.

Während Lukas Müller mit 3:1 über Donato Petrino in das Halbfinale einzog, musste Kai Feifel alle Register gegen den wie entfesselt aufspielenden Manuel Mayer ziehen, der bereits 2:0 führte, aber am Ende dem Favoriten doch unterlag.

DSC00064
Vereinsmeister Kai Feifel

Das Finale ging dann relativ klar an Kai Feifel, welcher sich zum alten und neuen Vereinsmeister kürte.

Die Platzierungen:  1. Kai Feifel, 2. Lukas Müller, 3. Manuel Mayer und Donato Petrino, 5. Jürgen Scheibenstock, Andreas Maucher, Reiner Melk und Marius Müller, 9. Klaus Merk, Nico Arnegger, Matheos Grigoriadis, Kilian Sekul, Leonid Jurow und Marius Müller

Damen:

Bei den Damen fanden sich sechs Teilnehmerinnen, welche in einer Gruppe jede gegen jede die Plätze ausspielten. Ungeschlagen Vereinsmeisterin mit einer 5:0 Bilanz wurde Isabella Trompeter, die sich ihren Titel gegen die letztjährige Meisterin Anja Henne zurückholte, welche dicht dahinter Platz 2 belegte. Platz 3 ging an die stark auftretende Christina Bitz, gefolgt von Maren Schorer (4.), Johanna Dutzki (5.) und Catherina Müller (6.)

Jugend

Unter der Regie von Jugendleiterin Nicole Blaser wurden die Wettbewerbe der Jugend, unterteilt in die Atlersklassen U12 und U18 sowohl bei den Jungs wie bei den Mädels, sowie den Neueinsteigern ausgespielt. Mit insgesamt 22 Teilnehmer/innen konnte man hier sehr zufrieden sein, zeigte sich doch die Breite der Jugendabteilung und die interessierten Besucher konnten spannende und interessante Partien verfolgen.

Mädchen U12

Eingeteilt in zwei Gruppen a 4 Spielerinnen versuchte sich der weibliche Nachwuchs die notwendigen Siege für das Erreichen der Halbfinals zu erspielen. Hier trafen zunächst Gloria Pepe auf Nadine Blaser, welches die Letztgenannte mit 3:0 gewann, in der anderen Partie setzte sich Favoritin Anja Egeler klar mit 3:0 gegen Annika Huber durch. Auch im Finale lies Anja nichts anbrennen und holte sich den Titel samt Pokal.

Die Platzierungen:  1. Anja Egeler, 2. Nadine Blaser, 3. Annika Huber, 4. Gloria Pepe, 5. Nadja Hermann, 6. Sarah Huber, 7. Luisa Halder

Jungen U12

Hier siegte der Favorit Marvin Kösler, gefolgt von dem starken Daniel Jurow, Platz 3 ging an Sören Laichinger,

Schnupperer:

Hier traten nur 2 Spieler/innen an. Den Sieg holte sich Janosch Merk vor Elisa Pepe.

Jungen U18

Die Favoriten der ersten Jungenmannschaft setzte sich durch und kam allesamt aufs Treppchen. Vereinsmeister wurde Michael Wagner, Platz 2 ging an Daniel Gußmann, 3. Robin Schumacher, 4. Philipp Gußmann, 5. Daniel Laichinger und 6. Simon Weizenegger

Mädchen U18

Hannah Längin bestätigte ihre Favoritenrolle eindrucksvoll ohne Satzverlust wurde sie Vereinsmeisterin, vor den beiden Nachwuchshoffnungen Natalie Blaser und Ronja Armbruster, 4. Sabrina Kastner

2014 11 VMS MU18
Mädchen U18: Natalie Blaser, Hannah Längin und Ronja Armbruster
2014 11 VMS Jugend
Daniel Jurow, Robin Schumacher, Marvin Kösler, Michael Wagner, Sören Laichinger, Janosch Merk, Daniel Gußmann, Annika Huber, Nadine Blaser und Anja Egeler