v.l.: Mara Nagy, Eleonora Preiß, Nele Angele und Selina Bensel

Nach insgesamt 10 Jahren Mädchentischtennis auf höchstem Niveau mit der Zugehörigkeit zur Verbandsklasse, der höchsten Jugendliga Württembergs erfolgt im Mädchenbereich ein radikaler Schnitt, da die älteren Mädchen alle entweder altersbedingt oder leistungsstärkebedingt zu den Damen wechselten. So freut man sich in der Bezirksklasse, der zweithöchsten Liga im Bezirk mit einem Team von sehr jungen, aber talentierten und hochmotivierten Girls eine neue Ära einläuten zu wollen. Zu den bereits etwas erfahreren Schwestern Lisa und Dascha Schneider gesellen sich die aufstrebende Nele Angele und die spielfreudige Eleonora Preiß, so dass zunächst ein Mittelplatz angestrebt wird. Favorisiert dürfte das Team aus Ailingen und Christazhofen sein.

In der neuen Saison spielen:

  1. Lisa Schneider, 2. Nele Angele, 3. Dascha Schneider und 4. Eleonora Preiß