Foto folgt baldmöglichst

Nach einem nur einjährigen Gastspiel in der höchsten Jugendliga Württembergs wollen die Jungs der SGA in der zweithöchsten Liga (Landesklasse) natürlich wieder ganz vorne angreifen, auch wenn man zwei Stammkräfte an die Herren verlor. Nichtsdestotrotz dürfte das Team seine Stärke in der Ausgeglichenheit und der inzwischen erlangten Spielstärke haben. Das vordere Paarkreuz mit Jakob Gebele und Benedikt Schmotz dürfte stark genug besetzt sein, um dem hinteren Paarkreuz mit Emanuel Kunz und Marvin Kösler die notwendige Vorlage für den angestrebten Teamerfolg zu geben. Die größte Konkurrenz dürfte vom Nachwuchs der TTF Liebherr Ochsenhausen und aus Rot a.d.Rot kommen.

Es spielen in der neuen Saison:

  1. Jakob Gebele, 2. Benedikt Schmotz, 3. Emanuel Kunz und 4. Marvin Kösler