Großer Erfolg bei der Jugend-Bezirksrangliste in Aulendorf am Sonntag, den 29.09.2013

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Ein überaus erfolgreiches Turnier spielte der Nachwuchs der SG Aulendorf in der eigenen Schulsporthalle. Gleich 4 Nachwuchskräfte schafften den schwierigen Sprung unter die ersten Zwei und erreichten somit die Qualifikation für den Schwerpunkt am 20. Oktober. Nebenbei konnte von den insgesamt 14 Teilnehmern der SGA im Feld der besten  Jugendlichen im Bezirk Allgäu/Bodensee noch weitere gute Platzierungen wie Platz 4 von Rebecca Kowal (U18), Platz 5 von Julia Gil (U15) und Marius Müller (U18) mit Platz 6 erkämpft werden.

Mädchen U 18:  Platz 1 Hannah Längin und Platz 2 Anja Brauchle

DSCN3112

v.l.: Anja Brauchle, Hannah Längin (beide SG Aulendorf), Carolin Schlewek (TSG Ailingen)

Stark vertreten war die SGA bei den Mädchen U 18, kamen von von den 12 Teilnehmerinnen alleine 5 von der SGA. Die drei Verbandsklassespielerinnen Hannah Längin, Anja Brauchle und Rebecca Kowal spielten ein starkes Turnier und konnten ihre Klasse eindeutig beweisen. Hannah wurde punkt- und satzgleich Ranglistensiegerin vor ihrer Vereinskameradin Anja, welche ebenfalls auf 4:1 Siege kam. Die Jüngste stand in Nichts nach und holte sich Platz 4. Da die Kräfte am Ende doch deutlich schwanden, konnte sich Carolin Schlewek aus Ailingen am Ende noch dazwischen platzieren. Rebekka Dutzki mit Platz 9 und Julia Adelsbach mit Platz 11 rundeten das gute Ergebnis ab unter den besten Mädels des Bezirks.

Mädchen U 15:  2.Platz Natalie Blaser

DSCN3107

v.l.: Julia Bayer (SV Deuchelried), Julia Fehr (TTF Kißlegg) und Natalie Blaser (SG Aulendorf)

Auch bei den Mädchen U15 hatte die SGA 5 Starterinnen im Felde der besten 20 Bezirksspielerinnen. Natalie Blaser konnte ihre starke Form erneut unter Beweis stellen und holte sich mit Platz 2 die Fahrkarte zum Schwerpunkt. Ebenfalls stark aufgetrumft hat Gulia Gil, welche sicher in die Endrunde kam und dort einen guten 5.Platz belegte. Nicht belohnt wurde Ronja Armbruster für ihre gute Leistung. Sie verpasste trotz 4:1 Siegen in der Gruppe aufgrund eines fehlenden Satzes den Sprung in die Endrunde. Anja Mikalauski mit Gruppenplatz 4 konnte ebenfalls gefallen, so wie Isabelle Thierer als Jüngste im Felde, welche zum Erstaunen aller wenig Angst vor großen Namen hatte und völlig verdient einen Sieg einfahren konnte.

Jungen U 15:  2.Platz Nico Arnegger

DSCN3109

v.l.: Nico Arnegger (SG Aulendorf), Sinan Mert (SVW Weingarten) und Pascal Kohler (TTF Kißlegg)

Zwei Vertreter stellte die SGA auch bei den Jungen U15. Während Nico Arnegger sicher im Vorfeld zu den Mitfavoriten zählte, galt es für Paolo Petrino als Zweitjüngsten sicherlich nur, wertvolle Erfahrung zu sammeln. So hatte er zusätzlich noch das Pech in einer sehr starken Gruppe zu landen, er konnte sich jedoch immer wieder gut in Szene setzen, für einen Sieg waren die Gegner jedoch noch zu stark. Nico kam zwar nur schleppend ins Turnier, blieb jedoch in der Gruppe ungeschlagen und zog so sicher in die Endrunde ein. Dort hatte er eine kurze Schwächephase, verlor sein Spiel gegen Rössler vom SV Baindt und musste sich dadurch am Ende mit Platz 2 zufrieden geben. Er hatte einen Satz weniger gewonnen, als der Sieger Sinan Mert vom SVW Weingarten, welchen er in der Gruppe noch knapp geschlagen hatte. Dennoch konnte er sein Ziel, die Qualifikation für den Schwerpunkt recht sicher verwirklichen.

Jungen U 18

Mit Moritz Hofer und Marius Müller wollten auch hier zwei Aulendorfer Nachwuchskräfte ihr Bestes von sich geben, was Moritz nur teilweise gelang. So musste er sich aufgrund schwankender Leistung mit Platz 9 zufrieden geben, während Marius seine starke Form untermauern konnte. Mit Platz 6 in dem sehr starken und ausgeglichenen Feld konnte er mehr als zufrieden sein, auch wenn ihm eine noch bessere Platzierung durch die schwindenden Kräfte verwehrt blieb.

Alle Ergebnisse können auf der Bezirksseite unter ttbezab.de nachgelesen werden