v.l.: Sarah Huber, Julia Adelsbach, Martina Stais, Rebecca Hehle und Annika Huber

Auf einen schweren Stand dürfte sich die dritte Damenmannschaft in der Kreisliga A einstellen, sind die Gegnerinnen doch schwer einzuschätzen. Zum einen ist es sehr erfreulich, dass man erneut ein drittes Team im Kampf um Punkte ins Rennen schicken konnte, zum anderen muss man die Entwicklung der Mannschaft abwarten. Sollte es Sarah und Annika Huber, sowie Rebecca Hehle und Catherina Müller gelingen, als Einheit im Kampf nach Punkte aufzutreten, so sind durchaus Erfolgserlebnisse zu erwarten. Mit Spass und dem nötigen Power kein unmögliches Unterfangen, wir alle dürfen gespannt sein.

Es spielen: 1. Sarah Huber, 2.  Annika Huber, 3. Rebecca Hehle, 4. Catherina Müller