07.05.2018 – Freundschaftsspieler der Jüngsten gegen Otterswang

Schülermannschaft testet gegen den Nachwuchs aus Otterswang

Für die Jüngsten wurde am Montag im Training ein Freundschaftsspiel gegen den Ortsnachbarn ASV Otterswang ausgerichtet, um den Schüler neben dem Spass am Tischtennis auch Wettkampfpraxis zu ermöglichen. Da es für die Nachwuchskräfte aus Otterswang das erste Mannschaftsspiel überhaupt war, war die Anspannung groß, die Spielfreude bei allen deutlich zu sehen und am Ende gab es fast nur Sieger. Es freuen sich auf jeden Fall schon alle auf das anstehende Rückspiel noch vor den Sommerferien.

06.05.2018 – Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung

Sportlich wahrscheinlich das erfolgreichste Jahr seit Bestehen

Abteilungsleitung der Tischtennisabteilung

Die diesjährige Jahreshauptversammlung  der Tischtennisabteilung fand im Mai bei strahlendem Sonnenschein in der Stadiongaststätte statt. Abteilungsleiter Bärbel Müller konnte die zahlreich erschienen Vereinsmitglieder begrüßen und führte mit ihrer charmanten Art gekonnt durch die Versammlung.

Zuerst stand der Bericht des Sportwartes auf dem Programm. Dieser fiel angesichts der erfolgreichen Saison sehr positiv aus. Besonders die Leistungen der Damen 1 und Herren 1, welche in den höchsten Ligen spielten, die im Verein jemals erreicht wurden, wurden hervorgehoben, ebenso wie die Meisterschaft von Herren 3.  Besonders der tolle Einsatz der Jugendersatzspieler wurde lobend erwähnt. Manche Spieler spielten fast eine ganze Saison sowohl im Jugendbereich, als auch in der Aktivenrunde als Stammkräfte.

04.05.2018 – Doppel Vereinsmeisterschaften

Marius Müller und Christopher Rieberer werden Doppel-Vereinsmeister 2018

Als letzten sportlichen Höhepunkt der beendeten Saison 17/18 fanden unter der Leitung von Sportwart Marius Müller die Doppel-Vereinsmeisterschaften statt, welche mit 28 Teilnehmern eine gute Resonanz fanden und in gewohnter Manier durchgeführt wurden. Nach dem TTR-Wert wurde die erste Hälfte gesetzt und die zweite Hälfte zugelost, was auch dieses Jahr für viele ausgeglichene Paarungen und spannende Spiele sorgte. Zwei Gruppen mit je 7 Doppel/Mixed wurden so gebildet, um bei zwei Gewinnsätzen die Viertelfinalisten herauszufinden. Neben den alten Hasen sorgten insbesondere die teilnehmenden Jugendspieler für frischen Wind und sie nutzten ihre Chance, ihre inzwischen erlangte Spielstärke zu zeigen, auch wenn es noch zu keinem Titel reichte.

28.04.2018 – Pokal-Final-Four in Aulendorf

Mädchen 3 werden Pokalsieger im Jugendwettbewerb

Damen 1 holen mit sensationeller Leistung völlig überraschend den  Pokal

Mädchen 1 holen Platz 2 und auch Jungen 1 schrammen denkbar knapp am Pokalsieg vorbei – Mädchen 2 erkämpfen sich Platz 3

  

Am Samstag richtete die SG Aulendorf bereits zum zweiten Mal das Pokal-Final-Four in der Schulsporthalle sowohl im Jugendbereich wie auch bei den Damen und Herren aus. Für dieses letzte große Highlight der nun zu Ende gehenden Saison hatte sich sowohl bei der Jugend wie bei den Damen und Herren jeweils die besten vier Mannschaften für die Halbfinals und Finals qualifiziert. Somit war hochklassiger und spannender Tischtennissport garantiert. Auch von der SG Aulendorf waren bei den Mädchen alle drei Mannschaften am Start, ebenso wie Jungen 1 und Damen 1. Gespielt wird im Pokal mit 3er Teams mit Einzel und Doppel, der Siegpunkt wird mit dem 4 gewonnen Spiel erreicht.

22.04.2018 – Qualifikation zur Württembergischen Mannschaftsmeisterschaft U15 in Kißlegg

 Jungen U15-Mannschaft der SG Aulendorf qualifiziert sich mit toller Leistung für die Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften

Jakob Gebele, Marvin Kösler, Janosch Merk ( es fehlt Benedikt Schmotz)

In Kißlegg wurde die Qualifikation für die Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften der Jugend U15 ausgetragen. Neben dem Gastgeber TTF Kißlegg, des TTC Tettnang, dem SC Vogt trat auch die SG Aulendorf mit ihrem männlichen Nachwuchs an, um die Berechtigung zur Teilnahme an den Württembergischen zu verwirklichen. Hochmotiviert und trainingsintensiv bereitete man sich die letzten Wochen darauf vor und so machte man sich mit Betreuer Klaus Merk konzentriert aber voller Vorfreude auf den Weg ins Allgäu.Die Auslosung wollte es so, dass man im Halbfinale auf den TTC Tettnang traf. Mit viel Power und Elan wurde ein klarer 6:0 Erfolg bei nur 2 Satzverlusten eingefahren. Somit zog man sicher ins Endspiel ein, wo nicht überraschend der leicht favorisierte TTF Kißlegg um seinen Spitzenspieler Robin Fischer wartete. Mit viel Selbstvertrauen gelang ein Traumstart, da beide Doppel durch Kösler/Schmotz (3:2) und  Gebele/Merk (3:1) gewonnen wurden.

15.04.2018 – Schwerpunktrangliste Südost der Jugend U15 in Biberach und U18 in Neukirch

Nadine Blaser glänzt mit einem 2.Platz bei der Südwürttembergischen Rangliste

Nach der verletzungsbedingten Absage von Isabelle Spieß, war Nadine Blaser die einzige Teilnehmerin der SGA beim o.g. Schwerpunktranglistenturnier in Biberach. Mit einer couragierten Leistung erreichte sie am Ende den hervorragenden zweiten Platz bei den Mädchen U15. Sie steigerte sich hierbei von Spiel zu Spiel und musste in der Schlusstabelle nur der Siegerin vom TSV Illertissen den Vortritt lassen. Von der Differenz der gespielten Bälle und dem Satzverhältnis lag sie sogar ganz vorne. Nadine konnte nicht weniger als fünf Partien mit 3:0 für sich entscheiden, der sechste Sieg gelang mit 3:1 Sätzen.