Damen 2

v.l.: Petra Kowal, Rebecca Kowal, Natalie Blaser und Christina Bitz

Damen 2  –  Landesklasse Gr. 8   – hier klicken

Auch die zweite Damenmannschaft hat sich in ihrem zweiten Jahr auf Verbandsebene den Klassenerhalt als Saisonziel auf die Fahnen geschrieben. Zwar liegt man auf einem scheinbar beruhigenden 5.Tabellenplatz, allerdings bedarf es noch einiges an Kraftanstrengung, das Ziel zu erreichen, da der erste Abstiegsplatz nur 1 Punkt entfernt liegt. Top in die Runde gestartet war man mit einem 8:1 Sieg gegen Schlusslicht Biberach. Es folgte zwar gegen Amtzell eine Niederlage, mit dem Sieg gegen Langenargen schien alles in geregelten Bahnen, es folgten jedoch Niederlagen gegen die Spitzenteams Rißegg (2:8) und  Deuchelried (6:8), was ein Abrutschen in der Tabelle zur Folge hatte. Ein hart erkämpfter Punkt gegen Bad Schussenried (7:7) ließ hoffen, das abschließende 4:8 gegen Urlau tat nochmals weh und das Konto bei 5:9 Punkten stehen.  In der Truppe steckt jedoch genügend Potenzial, sollte es gelingen, häufiger in der Stammformation anzutreten und etwas mehr Konstanz zu erlangen, dann dürfte das Klassenziel erreichbar sein. Jugendspielerin Natalie Blaser ( 14:5) glänzte mit einer sehr guten Bilanz, Rebecca Kowal erreichte  7:4. Petra Kowal  (6:13) und Christina Bitz (5:8) , sowie Ronja Armbruster (2:4) und Martina Stais (1:1) komplettierten  das Team.

Es spielen in der Rückrunde in unveränderter Aufstellung: Platz 1. Natalie Blaser, 2. Rebecca Kowal, 3. Petra Kowal, 4. Christina Bitz.