Damen 2

v.l.: Petra Kowal, Rebecca Kowal, Anja Henne und Christina Bitz

Damen 2  –  Landesklasse Gr. 8   – hier klicken

Einen guten Mittelplatz erspielte sich der Aufsteiger in der Landesklasse und wird in der Rückrunde alles dran setzen müssen, nicht noch in den Abstiegsstrudel zu geraten. Mit einem klaren 8:1 Sieg gegen die dezimierten Schwendier Damen gelang ein perfekter Start in die Saison. Gegen Bad Schussenried und Urlau konnte man sich jeweils ein hartumkämpftes Unendschieden erspielen und erst gegen Rißegg musste man sich erstmals, wenn auch knapp mit 6:8 geschlagen geben. Gegen die routinierte Mannschaft aus Langenargen folgte ein klarer 8:3 Erfolg, während man gegen den Meisterschaftsfavoriten Meckenbeuren beim 6:8 nur knapp die Segel streichen musste. Ein versöhnlicher Abschluss gelang in Opfenbach, das ersatzgeschwächt beim 8:1 nicht dagegen halten konnte. So liegt man mit 8:6 Punkten zwar nur 4 Punkte hinter dem Spitzenreiter, aber auch nur 4 Punkte vor einem Abstiegsplatz. Eine überragende Vorrunde spielte Anja Henne als Nr. 1 mit einer unglaublichen 14:1 Bilanz. Jugendspielerin Natalie Blaser konnte die Mannschaft mit 3:2 Siegen unterstützen, und Rebecca Kowal konnte trotz gesundheitlicher Probleme mit 8:8 ausgeglichen spielen. Neuzugang Petra Kowal punkte für das Team mit 12:7 Siegen, während Christina Bitz eine 6:10 Bilanz zum Besten gab. Die Doppel zeigten sich beim 7:7 ebenfalls ausgeglichen, was fast immer für einen guten Einstieg in die Partie sorgte. Für die überragende Anja Henne, welche in die erste Damenmannschaft aufrückt, verstärkt nun Hannah Längin die Zweite und gemeinsam will man die noch fehlenden Punkte zum Klassenerhalt schaffen.

Die Aufstellung in der Rückrunde der Saiosn 17/18

  1. Cara Fluhr, 2. Hannah Längin, 3. Natalie Blaser (JES), 3. Rebecca Kowal, 4. Petra Kowal, 5. Christina Bitz, 6. Bärbel Müller