Hygiene-und Handlungskonzept

SG Aulendorf Abt. Tischtennis

Hygiene-und Handlungskonzept für den Wettkampfbetrieb

Als Grundlage für das erstellte Hygiene- und Handlungskonzept der SG Aulendorf, Abt. Tischtennis gelten die Corona-Verordnung Sport des Landes Baden-Württemberg,  die Grundordnung Corona der Stadt Aulendorf, die Handlungsvorgaben und Empfehlungen des DTTB und des TTBW, sowie die eigenen den Vorgaben und der Örtlichkeit angepassten Ausführungen und Bestimmungen

Heimspieltage

Hallenbelegung / Ablauf Mannschaftsspiel

–    Es werden pro Drittel 4 Wettkampftische gestellt, welche durch Umrandungen   getrennt sind

–    die Drittel werden durch die Trennwände getrennt

–    nach Möglichkeit findet nur 1 Wettkampfspiel pro Drittel statt

  • der Ablauf des Heimspieltages wird mehrfach für ein Stoßlüften unterbrochen
  • Sofern möglich direkt nach Spielende, jedoch mindestens 10 Minuten vor Beginn des nachfolgenden Spiels
  • Die Fenster sind nach Möglichkeit zu kippen

–    die Umkleideräume können benutzt werden, es dürfen sich jedoch nur 6 Personen gleichzeitig darin aufhalten

–    die Duschräume bleiben geschlossen

Material

  • Zählgeräte sind einzusetzen. Der Tischschiedsrichter hat vor und nach Ende jedes Spiels die Hände zu desinfizieren
  • Eine Anzeigetafel (Spielstandanzeige) ist pro Mannschaftskampf einzusetzen. Diese ist nur von einer einzigen Person zu bedienen (Mannschaftsführer oder vorher bestimmte Person)
  • Nach Beendigung jedes Mannschaftsspiels werden die Tische gereinigt

Zuschauer

–           Beim Betreten der Halle sind die Hände zu desinfizieren

–           Dokumentationspflicht (Namenslisten – Formulare liegen aus)

–           Für alle Personen (auch Spieler*innen!), die in der jeweiligen Situation nicht selbst spielen, sich aber in der Halle aufhalten, gilt ein Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern. Es wird empfohlen, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

–          ein Wechsel der Zuschauer in ein anderes Drittel ist nicht gestattet. 

–          die Anzahl der Zuschauer ist auf 15 Personen pro Drittel begrenzt, es werden Sitzgelegenheiten mit dem vorgeschriebenen Abstand gestellt, Stehplätze sind nicht erlaubt

Spieler:

  • Beim Betreten der Halle sind die Hände zu desinfizieren
  • Auf Händeschütteln/Abklatschen/Umarmung wird verzichtet, ebenso auf das Abwischen des Handschweißes am Tisch.
  • ein Wechsel der Spieler in ein anderes Drittel ist nicht gestattet. 

Vorbereitung:

  • MF: die gegnerische Mannschaft ist 2 Tage vorher über die Beschränkungen in unserer Halle zu informieren (Email, Telefon usw .)
  • Teilnehmerlisten sind von der Gast- und der Heimmannschaft zu fertigen (Dokumentationspflicht)
  • Es wird keine Verpflegung in der Halle angeboten, Getränke stehen bereit

Allgemeines: 

  • Auf dem Schulgelände gilt Rauchverbot und Maskenpflicht (Maskenpflicht ist mit Betreten der Wettkampfstätte/Sporthalle aufgehoben wird aber empfohlen)

Auswärtsspiele:

  • Die Anreise erfolgt mit Privat-Pkw
  • Tragen der Masken während der Fahrt wird empfohlen

Ralph Bitz – Hygienebeauftragter – Stand: 13.09.2020