14.09.2019 – 1.Spieltag der Vorrunde

Damen I kämpfen Wangen I nieder – Jungen glänzen gegen Nusplingen

SG Aulendorf mit perfektem Saisonstart

Trotz der sehr kurzen Vorbereitungszeit hatten sich die am Wochenende im Einsatz befindlichen Mannschaften offensichtlich perfekt auf die Saison vorbereitet, da sämtliche Mannschaften ungeschlagen blieben und mit tollen Leistungen überraschten. Dies dürfte Auftrieb geben für die noch junge Saison.

Landesliga Damen TTC Wangen I – SG Aulendorf I   6:8

Die neu aufgestellte Damen 1 machten sich nach einer kurzen intensiven Vorbereitung auf den Weg nach Wangen zum ersten Spiel der neuen Saison in der Landesliga.

Vanessa Klaiber und Natalie Blaser unterlagen den erfahrenen Doppelspielerinnen der Gastgeber in vier Sätzen. Anja Egeler und Nadine Blaser entschieden ihre Partie dagegen im fünften Satz für sich. Gegen die Nummer eins aus Wangen hatte Anja Egeler daraufhin keinerlei Probleme und überzeugte klar mit 3:0. Vanessa Klaiber und Nadine Blaser mussten sich in ihren Partien jeweils geschlagen geben. Durch ihren Sieg glich Natalie Blaser zum 3:3 aus. Im zweiten Durchgang der Einzel konnte das vordere Paarkreuz überzeugen und sowohl Vanessa Klaiber, als auch Anja Egeler gewannen ihre Spiele. Während Natalie Blaser unterlag, konnte Nadine Blaser ihr zweites Einzel gewinnen und auch Vanessa Klaiber fuhr den nächsten Sieg für die SGA ein. Mit einer 7:4 Führung ging das Team in die letzten Spiele. Durch zwei Siege der Gastgeber wurde die Partie nochmal kurz spannend bevor Anja Egeler mit ihrem Sieg zum 8:6 Endstand abschloss. Es spielten: Vanessa Klaiber (2), Anja Egeler (3), Natalie Blaser (1) und Nadine Blaser (1)

Bezirksklasse Herren SG Aulendorf II – VfB Friedrichshafen I   9:4

In der Bezirksklasse Bodensee trat die zweite Herrenmannschaft zum ersten Heimspiel der Saison an. Nach der langen Pause schienen die Herren nichts verlernt zu haben, gingen doch gleich alle drei Doppel an die SGA. Reiner Melk / Daniel Jurow, Donato Petrino / Klaus Merk und Günther Kugler / Uli Weingardt waren hierbei erfolgreich. Durch zwei Siege gegen das vordere Paarkreuz der SGA kamen die Gäste wieder auf ein 3:2 heran. Günther Kugler, Klaus Merk und Daniel Jurow bezwangen ihre Gegner daraufhin und bauten die Führung zum 6:3 aus. Die Nummer eins aus Friedrichshafen war an diesem Tag nicht zu bezwingen. Donato Petrino, Günther Kugler und Uli Weingardt sicherten durch ihre Siege dann allerdings den 9:4 Endstand. Es spielten: Reiner Melk, Donato Petrino (1), Günther Kugler (2), Uli Weingardt (1), Klaus Merk (1) und Daniel Jurow (1).

Kreisliga A Herren SG Aulendorf III – TTF Altshausen IV   9:1

Im Lokalderby gegen die TTF Altshausen startete auch die Saison für die dritte Herrenmannschaft mit einem Heimspiel. Linus Weiß / Jürgen Lauber und Gerhard Gußmann / Benedikt Schmotz konnten direkt ihre Doppel gewinnen und so mit einer 2:1 Führung in die Einzel gehen. Diese schienen dann eine klare Sache für die SGA zu werden. Linus Weiß und Jürgen Lauber setzten sich jeweils im vorderen Paarkreuz durch. Berthold Landthaler und Gerhard Gußmann führten dies dann mit zwei weiteren Siegen fort. Fabian Madlener und Benedikt Schmotz überzeugten ebenfalls klar mit jeweils 3:0 Siegen. Linus Weiß setzte mit seinem anschließenden 3:1 den Schlusspunkt zum klaren 9:1 Sieg. Es spielten: Linus Weiß (2), Jürgen Lauber (1), Berthold Landthaler (1), Gerhard Gußmann (1), Fabian Madlener (1) und Benedikt Schmotz(1).

Kreisliga B Herren SG Aulendorf IV – SV Blitzenreute II   9:6

Auch für die vierte Herrenmannschaft startete am Samstag die neue Saison in der Kreisliga B. Im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft aus Blitzenreute sollten die ersten Punkte kommen. Tobias Neher und Jakob Gebele überzeugten in ihrem Doppel und gewannen dieses mit 3:1. Reinhold Rimmele / Marvin Kösler und Anton Braun / Jürgen Scheibenstock mussten den Gegnern gratulieren. In den darauf folgenden Einzeln drehte sich Blatt dann anschließend wieder zu Gunsten der SGA. Alle Spieler gewannen ihre ersten Einzel Partien und drehten so den Spielstand zu einem 7:2. Tobias Neher setzte diesen Trend fort und baute zum 8:2 aus. Nun schienen die Gäste aus Blitzenreute wieder aufzuwachen und wehrten sich mit vier Siegen in Folge. Unbeeindruckt dadurch setzte Jürgen Scheibenstock mit seinem Sieg den Punkt zum 9:6 Endstand. Es spielten: Tobias Neher (2), Reinhold Rimmele (1), Jakob Gebele (1), Anton Braun (1), Marvin Kösler (1) und Jürgen Scheibenstock (2).

Kreisliga D Herren SG Aulendorf V – SV Baindt II   9:0 kampflos

Durch das Nichtantreten der Gäste aus Baindt konnte die fünfte Herrenmannschaft die ersten Punkte der Saison mit einem kampflosen 9:0-Sieg für sich verbuchen.

Verbandsklasse Jungen SG Aulendorf I – TSV Nusplingen I   6:0

Souveräner Auftaktsieg der Junioren in der Heimpartie gegen Nusplingen und somit toller Start in die Verbandsklasse. Nach den beiden Doppelsiegen folgten vier weitere Einzelsiege, die für den Endstand von 6:0 sorgten. Paolo Petrino, Daniel Jurow, Benedigt Schmotz und Jakob Gebele sind somit nach dem Aufstieg auch gleich prima in der neuen Spielklasse angekommen. So darf es gerne weiter gehen.

Landesklasse Jungen SG Aulendorf II – SC Vogt I   6:3

Ebenfalls mit einem Sieg startete die zweite Jungenmannschaft der SGA in die Saison. Der Grundstock wurde bereits in den Doppeln gelegt. Beide Doppel konnten gewonnen werden. Nach einem weiteren Sieg von Anja Egeler führte die Zweite bereits mit 3:0. Marvin Kösler verlor sein erstes Einzel, Janosch Merk konnte gewinnen. Jannis Wösle unterlag, während Anja auch ihr zweites Einzel gewinnen konnte. Marvin gab auch sein zweites Einzel ab, weshalb durch den Sieg von Janosch der 6:3 Sieg festgestanden hatte. Auch die Zweite zeigte eine starke Mannschaftsleistung und siegte verdient.

Bezirksklasse Jungen TG Bad Waldsee II – SG Aulendorf III   5:5

Sehr ausgeglichen verlaufen ist der erste Auftritt der Dritten in Bad Waldsee. Nach den Doppeln und den Einzeln des vorderen Paarkreuzes hatte es 2:2 gestanden. Anschließend gewannen Maximilian Köhler und Maurice Maier im hinteren Paarkreuz sowie Kevin Rapsch vorne. Die Niederlagen von Mattis Stegmaier und den Einzeln im hinteren Paarkreuz, kam am Ende doch noch ein Unentschieden zustande. Im Auswärtsspiel nicht verloren und couragiert aufgetreten, so lautet das Fazit der Dritten.

Keine Kommentare möglich.