17.05.2019 – Jahreshauptversammlung

Ein äußerst erfolgreiches Jahr liegt hinter der Abteilung

Am Freitag hielt die Tischtennisabteilung ihre jährliche Hauptversammlung in der Stadiongaststätte ab. Abteilungsleiterin Bärbel Müller durfte neben Vorstand Max Baier vom Hauptverein der SG Aulendorf 31 interessierte Vereinsmitglieder begrüßen. Nach dem Totengedenken gab sie einen kurzen Rückblick über ein sehr erfolgreiches, aber auch arbeitsintensives Vereinsjahr wider, welches noch mit einem Grillfest abgeschlossen werden soll.

Sportwart Marius Müller konnte bei seinem Rückblick bei den Damen und Herren von 3 Meisterschaften, 1 Aufstiegsrelegation und vielen guten Platzierungen der insgesamt 9 Mannschaften berichten, einziger Wermutstropfe die beiden Abstiege von Damen 1 und 2. Glänzende Platzierungen bei Meisterschaften und Ranglistenturnieren rundeten seinen Rückblick ab.

Von einem der erfolgreichsten Vereinsjahre durfte im Anschluss Jugendleiterin Nicole Blaser berichten. Mit 9 Jugendmannschaften einer der größten Vereine im Bezirks Allgäu/Bodensee gelang hier Einmaliges. Jungen 1 steigen erstmals in die höchste Jugendklasse  (Verbandsklasse) auf und die Mädchen 1 wurden in der Verbandsklasse Vizemeister und qualifizierten sich somit für die Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften. Insgesamt 4 Meisterschaften und 2 Vizetitel zeigen deutlich den Stellenwert der Jugendarbeit im Verein, was durch viele Titel und Topplatzierungen in den Einzelwettbewerben noch deutlich untermauert wurde. Ein funktionierendes Trainer- und Betreuerteam leistet hier ganze Arbeit.

Auch Kassierer Berthold Landthaler konnte erfreuliche Zahlen vermelden. Nachdem vor 2 Jahren aufgrund der stetig steigenden Ausgaben die Kassenlage noch besorgniserregend war, gelang es durch enorme Kraftanstrengungen die hohen Ausgaben von Hallengebühren, Spielbetrieb und Fahrtkosten durch die Teilnahme am Schlossfest, das Ausrichten von Turnieren und das Gewinnen von Unterstützern so auszugleichen, dass man deutlich entspannter in die nahe Zukunft blicken kann. Durch eine einstimmige Entlastung nicht nur des Kassierers, sondern der gesamten Vorstandschaft durchgeführt von Max Baier zollte die Versammlung der Arbeit der gesamten Vorstandschaft und ihrem Bemühens, den Verein mit Herzblut erfolgreich zu führen Respekt.

Die anstehenden Neuwahlen erfolgten im Anschluss und brachten wenig Veränderung, da man auf Kontinuität setzte. Für ein weiteres Jahr gewählt wurden Abteilungsleiterin Bärbel Müller, Stellvertreter Ralph Bitz,  Sponsorenbeauftragter Lukas Müller und Schriftführer Reinhold Rimmele. 2 Jahren im Amt werden Jugendleiterin Nicole Blaser, ihr Stellvertreter Nico Arnegger, Sportwart Marius Müller und Kassierer Berthold Landthaler sowie die Kassenprüfer Reiner Melk und Manuel Mayer sein. Neuer Materialwart ist Jürgen Scheibenstock. Die Presse wird weiter von Anja Henne und Frank Fink übernommen. Ein Dank folgte an alle Gewählten für ihre Bereitschaft, der Abteilung weiter zur Verfügung zu stehen.

Eine mit vielen Fotos untermalte Ehrung folgte im Anschluss an die Wahlen und sorgte für manchen Schmunzler, bevor Abteilungsleiterin Bärbel Müller mit den letzten Infos die harmonisch verlaufene Versammlung beschliessen durfte.

Ehrungen:

10 Jahre aktiv für die SGA: Catharina Müller, Paolo Petrino, Johanna Dutzki, Linus Weiß, Kilian Sekul

15 Jahre: Fabian Madlener, Andreas Maucher, Lukas Müller, Marius Müller, Christopher Rieberer

20 Jahre: Reiner Melk, Christina Bitz und Florian Henne

30 Jahre: Uli Weingardt, Reinhold Rimmele und Florian Steinberger

50 Jahre: Wolfgang Gußmann

Keine Kommentare möglich.