09.03.2019 – 7. Rückrundenspieltag

Jungen I feiern Kantersieg gegen Vogt und festigen die Tabellenführung

Tabellenschlusslicht Dornstadt kann beim 2:9 Herren I nicht stoppen

Landesliga Herren SF Dornstadt I – SG Aulendorf I   2:9

Um im Meisterschaftskampf weiter mithalten zu können musste gegen den Tabellenletzten aus Dornstadt unbedingt ein Sieg her. Wie bereits im letzten Spiel wurden zu Beginn alle drei Doppel gewonnen. Lukas Müller / Marius Müller und Kai Feifel / Florian Henne gewannen jeweils klar mit 3:0. Nico Arnegger / Manuel Mayer über zeugten schlussendlich im fünften Satz. Nach der Niederlage von Kai Feifel gegen die Nummer 1 der Gastgeber wurden die nächsten fünf Partien gewonnen und die Führung auf ein 8:1 ausgebaut. Nachdem auch Lukas Müller dem Spitzenspieler der Dornstädter unterlag, tütete Kai Feifel mit seinem Sieg den 9:2 Endstand ein, die Chance auf den Aufstiegsrelegationsplatz lebt weiter, man ist in der Rückrunde noch ungeschlagen. Es spielten: Lukas Müller (1), Kai Feifel (1), Florian Henne (1), Nico Arnegger (1), Manuel Mayer (1) und Marius Müller (1).

Landesklasse Damen TSV Bad Schussenried I – SG Aulendorf II   8:4

Um weiter weg vom Abstiegsplatz zu kommen musste gegen die Tabellennachbarn aus Schussenried unbedingt gepunktet werden. Bereits nach den beiden verlorenen Doppeln ging man allerdings mit 0:2 in Rückstand. Natalie Blaser konnte durch ihren Sieg auf ein 1:3 verkürzen, nachdem Rebecca Kowal ihre erste Partie verloren hat. Die Gastgeber spielten sich in einen Lauf und gewannen die nächsten 4 Partien, was zu einem 1:7 Zwischenstand führte. Petra Kowal, Christina Bitz und Natalie Blaser setzten mit ihren Siegen zwar noch dagegen, die Partie wurde dennoch im Endeffekt mit 4:8 verloren, was die Mannschaft weiter in Abstiegsnöte bringt. Es spielten: Natalie Blaser (2), Rebecca Kowal, Petra Kowal (1) und Christina Bitz (1).

Bezirksklasse Herren SV Fronhofen I – SG Aulendorf II   8:8

Motiviert startete die zweite Herrenmannschaft zu ihrem Auswärtsspiel nach Fronhofen. Aus den Doppeln konnte man mit einer 1:2 Führung gehen. Reiner Melk / Doanto Petrino und Günther Kugler / Peter Feifel waren hierbei erfolgreich. Das vordere Paarkreuz verlor seine Spiele daraufhin jeweils knapp mit 3:2. Günther Kugler und Paolo Petrino drehten die Partie daraufhin wieder durch ihre Siege zu einem 3:4. Die Gastgeber drehten nun auf und konnten die nächsten vier Partien allesamt gewinnen, was zu einem 7:4 Zwischenstand führte. Unbeeindruckt davon setzte erneut die Mitte zum Gegenschlag aus und Paolo Petrino und Günther Kugler gewannen auch ihre zweiten Einzel. Peter Feifel und Klaus Merk taten es ihnen gleich, was zum 7:8 Zwischenstand führte. Die Partie entschied sich im Schlussdoppel, welches Reiner Melk / Donato Petrino leider nicht für sich entscheiden konnten. Mit dem versöhnlichen 8:8 Endstand machte man sich wieder auf den Heimweg, nicht unbedingt wissend, was der Punkt im Kampf um den Aufstiegsrelegationsplatz tatsächlich Wert war. Es spielten: Reiner Melk, Donato Petrino, Paolo Petrino (2), Günther Kugler (2), Peter Feifel (1) und Klaus Merk (1).

Kreisliga C TSV Meckenbeuren III – SG Aulendorf IV   9:4

Im Spitzenspiel der Kreisliga C trat unsere vierte Herrenmannschaft gegen den Tabellenzweiten in Meckenbeuren an. Die Motivation war groß, wollte man doch die Tabellenführung halten. Bereits nach den Doppeln kam jedoch der erste Dämpfer, da die Gastgeber in allen Partien erfolgreich waren und so mit 3:0 in die Partie starteten. Anton Müller verkürzte durch seinen Sieg auf ein 3:1. Die nächsten fünf Partien gingen jedoch wieder an Meckenbeuren, die ihren Vorsprung so auf ein 8:1 ausbauen konnten. Die Aulendorfer wollten noch einmal zurückkommen und Ralph Bitz, Anton Müller und Benedikt Schmotz schlossen mit ihren Erfolgen auf ein 8:4 auf. Dies sollten allerdings die letzten gewonnenen Spiele der Aulendorfer in der Partie gewesen sein. Nach der Niederlage von Anton Braun verlor man die Partie mit 9:4. Es spielten Ralph Bitz (1), Anton Müller (2), Benedikt Schmotz (1),  Anton Braun, Sören Laichinger und Jürgen Scheibenstock. Damit bleibt der Kampf um die Meisterschaft weiter enorm spannend.

Bezirksklasse Damen TSV Meckenbeuren II – SG Aulendorf IV   4:6

Im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn der vierten Damenmannschaft machte man sich auf den Weg nach Meckenbeuren. Nach den beiden Doppeln stand es zu Beginn 1:1 – Annika Huber und Catherina Müller konnten hierbei ihre Partie gewinnen. In den darauffolgenden Einzeln zeigten die Mädels ihr Können und überzeugten in ihren Spielen. Sarah Huber, Nadja Hermann und Catherina Müller führten die junge Mannschaft zum 4:2 Zwischenstand. Die Meckenbeurer kamen nochmals auf ein 4:4 heran, allerdings gewannen Catherina Müller und Nadja Hermann auch ihre nächsten Partien und führten die Mannschaft zum 6:4 Endstand. Es spielten: Annika Huber, Sarah Huber (1), Catherina Müller (2) und Nadja Hermann (2).

Verbandsklasse Mädchen TSV Loßburg I – SG Aulendorf I   2:6

Eine weite Anfahrt hatten die Mädchen auf sich zu nehmen, bevor sie in Loßburg an der Platte stehen konnten. Die weiten Wege haben sich aufgrund des Auswärtssieges aber gelohnt. Nach ausgeglichenen Doppeln konnte nur noch die Nummer eins der Gastgeberinnen einen EInzelsieg holen. Alle anderen Spiele wurden durch die Mädchen der SGA gewonnen. Durch diesen Sieg ist der Mannschaft der zweite Platz in der Verbandsklasse bereits zwei Spieltage vor Saisonende nicht mehr zu nehmen. Eine ganz starke Saisonleistung kann daher schon jetzt bescheinigt werden. Es spielten Hedi Hegedüs, Anja Egeler, Nadine Blaser und Isabelle Thierer.

Landesklasse Jungen SC Vogt I – SG Aulendorf I   0:6

Im Allgäu konnte die erste Jungenmannschaft überzeugen und siegte mit 6:0. Bei noch drei ausstehenden Spielen ist die Chace auf den ersten Tabellenplatz und den damit verbundenen Aufstieg in die Verbandsklasse weiterhin realistisches Ziel. Der schwerste Brocken dürfte noch in Ochsenhausen warten. In Vogt ließen die Jungs jedenfalls nichts anbrennen und behielten in allen Spielen die Oberhand. Auch die drei 5-Satz-Spiele konnten gewonnen werden. Daniel Jurow, Benedikt Schmotz, Sören Laichinger und Marvin Kösler gingen als verdiente Sieger von der Platte.

Bezirksliga Jungen SV Blitzenreute I – SG Aulendorf II   2:6

Auch die zweite Jungenmannschaft ist weiterhin in der Spur und siegte in Blitzenreute. Sie zeigten hierbei eine ganz starke Leistung. Insgesamt mussten nur ein Doppel und ein Einzel abgegeben werden. Jakob Gebele, Janosch Merk, Daniel Laichinger und Philipp Gußmann sind somit weiterhin Tabellenführer. In den restlichen Partien geht es nun darum diesen Platz zu festigen, wobei sie bereits jetzt schon mindestens Zweiter in der Abschlusstabelle sind. Als Meister die Runde abzuschließen, ist aber sicherlich das erklärte Ziel.

Bezirksklasse Mädchen TSG Leutkirch II – SG Aulendorf III   7:3

Die dritte Mädchenmannschaft unterlag in Leutkirch und muss daher um den Klassenerhalt kämpfen. Lilli Bulach, Katahrina Aßfalg und Dascha Schneider konnten beim Tabellenführer aus Leutkirch keinen Punkt erspielen. Die drei Punkte kamen am grünen Tisch zustande, da Leutkirch mit zu wenigen Spielerinnen angetreten war. Kopf hoch und weiter geht’s lautet nun das Motto für die restlichen Partien.

Kreisliga A Jungen SC Vogt II – SG Aulendorf III   4:6

Die Tabellenführung konnte durch diesen knappen Auswärtssieg gefestigt werden. Nachdem die Jungs bereits 3:0 zurückgelegen hatten, starteten sie eine tolle Aufholjagd und gewannen noch mit 6:4. Kevin Rapsch, Maurice Maier, Maximilian Köhler und Mattis Stegmaier hatten wahre Kämpferqualitäten gezeigt und am Ende doch noch verdient gewonnen. Die erste Tabellenplatz könnte bei der der gezeigten Leistung tatsächlich am Ende der Saison weiterhin Bestand haben. Weiter so, Jungs!

Schnupperer Schüler SV Deuchelried I – SG Aulendorf I

 

Keine Kommentare möglich.