16.02.2019 – 5.Rückrundenspieltag

Erfolgreiches Tischtenniswochenende – 8 Mannschaften ungeschlagen

Herren I ringen Ailingen I einen Punkt ab und bleiben vorne dran

Landesliga Herren SG Aulendorf I – TSG Ailingen I   8:8

Eine an Spannung kaum zu überbietende Saison liefern die Mannschaften in der Landesliga dieser Runde. Insgesamt 6 der 10 Mannschaften kämpfen noch um die Meisterschaft und den Aufstieg. So war auch gegen den Tabellenzweiten aus Ailingen Tischtennis vom Feinsten zu erwarten. Hochmotiviert legten die Einheimischen los, brannten ein Feuerwerk ab und lagen nach den Doppel durch die Siege von Felfel/Henne und Arnegger/Mayer mit 2:1 vorne. Als durch Lukas Müller, Kai Feifel, Flo Henne und Nico Arnegger eine Serie von 4 Siegen in Folge gelang, schien man auf der Siegerstraße.

Der erste Dämpfer kam mit zwei Niederlagen im hinteren Paarkreuz und die Gäste verkürzten auf 3:6. Lukas Müller in Topform erhöhte mit einem 3:0 auf 7:3. Die Niederlage von Kai Feifel konnterte Flo Henne zum 8:4 und man hatte den Sieg vor Augen. Der Gast kämpfte sich jedoch mit großem Willen zurück und als drei Einzel zum 7:8 verloren gingen, musste die Entscheidung im Schlussdoppel her. In einem Nervenkrimi hatten die Ailinger das bessere Ende im Entscheidungssatz für sich und so musste man am Ende mit dem Unendschieden zufrieden sein. Fazit:  Platz 2 gehalten, tolles Spiel geboten und alles ist gerichtet für Samstag zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Schwendi. Es spielten Lukas Müller (2), Kai Feifel (1), Flo Henne (2), Nico Arnegger (1), Manuel Mayer und Marius Müller.

Bezirksklasse Herren SG Aulendorf II – TV Langenargen II   9:1

Die zweite Herrenmannschaft konnte den Relegationsaufstiegsplatz mit einem überzeugenden 9:1 Sieg gegen die arg abstiegsgefährdeten Spieler aus Langenargen mehr als eindrucksvoll untermauern. Bereits nach den Doppeln durch die Siege von Melk/D.Petrino, Kugler/G.Gußmann und Landthaler/Merk ließ man keine Zweifel aufkommen und ging mit einem 3:0 Vorsprung in die Einzel. Hier musste sich Reiner Melk zwar seinem Gegner zum 1:3 beugen, die folgenden Siege von Donato Petrino, Günther Kugler, Klaus Merk, Berthold Landthaler und Gerhard Gußmann beendeten die einseitige Partie, wobei das Fehlen von Paolo Petrino nicht ins Gewicht fiel und Tabellenplatz 2 gefestigt wurde.

Kreisliga A Herren SG Aulendorf III – TSV Meckenbeuren II   8:8

Gegen die auf dem Abstiegsplatz stehenden Gäste war für die Herren drei ganz klar das Ziel einen Sieg einzufahren. Die Doppel Uli Weingardt / Daniel Jurow und Fabian Madlener / Thomas Wenzel gingen hier mit gutem Beispiel voran und gewannen ihre Partien. In den Einzeln wollten sich die Gäste aus Meckenbeuren nicht so leicht geschlagen geben und konnten die nächsten beiden Partien gegen das vordere Paarkreuz gewinnen. Fabian Madlener und Daniel Jurow gewannen daraufhin wiederum ihre Partien wodurch sich der Zwischenstand auf ein 4:3 für die SG Aulendorf veränderte. Das hintere Paarkreuz war in ihren ersten Spielen nicht erfolgreich. Uli Weingardt bezwang die Nummer eins der Gäste und der spannende Spielstand von 5:5 kam zu Stande. Wiederum überzeugen konnte die Mitte der Aulendorfer, die erneut ihre Spiele gewann. Durch die Niederlagen von Thomas Wenzel und Reinhold Rimmele geriet man vor dem entscheidenden Schlussdoppel in einen 7:8 Rückstand. Uli Weingardt und Daniel Jurow konnten dieses dann anschließend für sich entscheiden wodurch die Partie zu einem 8:8 Endstand kam und man die erste Niederlage nach 23.Spieltagen noch erfolgreich abwenden konnte. Es spielten: Uli Weingardt (1), Berthold Landthaler, Fabian Madlener (2), Daniel Jurow (2), Thomas Wenzel und Reinhold Rimmele.

Bezirksliga Damen SG Aulendorf III – SV Deuchelried III   8:3

Um die Tabellenführung auch weiter zu sichern ging die dritte Damenmannschaft motiviert in ihr nächstes Heimspiel gegen Deuchelried, wobei man allerdings auf Ronja Armbruster und Isabelle Thierer verzichten musste. Nach den Doppeln war der Zwischenstand 1:1 wobei Anja Egeler und Bärbel Müller erfolgreich waren. Auch in den folgenden Einzeln ließen Anja Egeler, Bärbel Müller und Laura Maucher ihren Gegnerinnen keine Chance und gewannen ihre Partien. Johanna Dutzki unterlag klar in drei Sätzen. Mit einem Zwischenstand von 4:2 folgte erneut eine Serie der Aulendorfer Damen. Und wieder gewannen Anja Egeler, Bärbel Müller und Laura Maucher. Den Schlusspunkt zum 8:3 Endstand setzte Laura Maucher gegen die Nummer eins der Gäste. Es spielten: Anja Egeler (2), Bärbel Müller (2), Laura Maucher (3) und Johanna Dutzki

Bezirksklasse Damen SG Aulendorf IV – SV Amtzell II   7:3

Gegen das Tabellenschlusslicht aus Amtzell sollte für die Damen 4 der nächste Sieg her. Durch die Zusammensetzung der Mannschaften war nur ein Doppel möglich, welches Johanna Dutzki / Rebecca Hehle verloren. In den Einzel-Partien sollte dies dann mit einer guten Mannschaftsleistung aber anders aussehen. Johanna Dutzki, Nadja Hermann, Nicole Blaser und Rebecca Hehle konnten ihre ersten Einzel gewinnen und so zu einem Zwischenstand von  4:1 ausbauen. Lediglich die Nummer eins der Gäste konnte noch zwei Einzel gewinnen, was dann schlussendlich durch weitere Siege von Rebecca Hehle, Nicole Blaser und Nadja Hermann zum 7:3 Sieg führte. Es spielten: Johanna Dutzki (1), Nadja Hermann (2), Nicole Blaser (2) und Rebecca Hehle (2)

Verbandsklasse Mädchen SG Aulendorf I – TSV Untergröningen II   6:0

Zu einem ungefährdeten Heimsieg kam die erste Mädchenmannschaft in der Verbandsklasse Süd gegen die zweite Mannschaft aus Untergröningen. In den knappen Partien gingen alle drei Fünf-Satz-Spiele an die Gastgeberinnen. Hedi Hegedüs, Anja Egeler, Nadine Blaser und Isabelle Thierer festigten somit den zweiten Tabellenplatz. Nächste Woche spielt die erste Mannschaft gegen den Tabellensechsten aus Sondelfingen.

Bezirksliga Mädchen SG Aulendorf II – TV Wolpterswende I   5:5

Ersatzgeschwächt ging die zweite Mannschaft in die Partie gegen die Gäste aus Wolpertswende. DIe Geschwister Huber standen an diesem Wochenende nicht zur Verfügung. Das Unentschieden darf daher als Erfolg gewertet werden. Nach den Eingangsdoppeln hatte es 1:1 Unentschieden gestanden. Isabelle Thierer konnte an diesem Tag beide EInzel gewinnen, Leni Fink und Katharina Aßfalg holten jeweils einen Einzelsieg. Nadja Hermann konnte wiederum einen Punkt im Doppel beisteuern. Somit haben alle Mädchen der Gastgeberinnen zum Unentschieden beitragen können.

Landesklasse Jungen SG Aulendorf I – Maselheim I   6:3

Bereits am Freitagabend konnte die TSG Maselheim mit 6:3 besiegt werden. Daniel Jurow steuerte durch seine beiden Einzelsiege und den Gewinn des Doppels drei Punkte zum Sieg bei. Benedikt Schmotz konnte sein Doppel gewinnen, während Sören Laichinger ebenfalls beide Einzelpunkte für dein Team holte. Marvin Kösler hatte nur ein Einzel zu bestreiten, welches er sicher gewinnen konnte.

Landesklasse Jungen SG Aulendorf I – TSV Laubach I   6:0

Gegen den Tabellenletzten aus Laubach siegte die erste Jungenmannschaft ganz glatt mit 6:0. Die Mannschaft behauptete dadurch den ersten Tabellenplatz. Am nächsten Wochenende kommt es in Biberach gegen die TG zum direkten Duell um die Tabellenführung. Beide Mannschaften haben bis dato nur zwei Verlustpunkte auf dem Konto. Es gilt daher, die Trainingseinheiten in dieser Woche gut zu nutzen, um am kommenden Samstag bestens vorbereitet in das Spitzenspiel zu gehen.

Bezirksliga Jungen TG Bad Waldsee I – SG Aulendorf II    1:6

Nach Verslustpunkten ist die zweite Jungenmannschaft weiterhin Spitzenreiter der Bezirksliga. Jakob Gebele, Janosch Merk, Daniel Laichinger und Jannis Wösle siegten ganz sicher in Bad Waldsee. Lediglich Janosch musste sich im fünften Satz der Nummer Eins der Gastgeber geschlagen geben. Die Jungs zeigten durchweg gute Leistungen und befinden sich nicht ohne Grund in der Spitzengruppe der Bezirksliga. Hier steigt am 16.03.2019 das Spitzenspiel gegen Deuchelried.

Kreisliga B Jungen TSB Ravensburg I – SG Aulendorf IV   9:1

Keine Chance beim Tabellenführer hatte die vierte Mannschaft der SGA gegen die erste Mannschaft des TSB Ravensburg. Der zweite Tabellenplatz, der am Ende ebenfalls zum AUfstieg reichen würde, konnte dennoch gehalten werden. Für die SGA spielten: Simon Aab, Ioan Coanda und Tassilo Schuhmacher. Tassilo war es auch, dem es gelungen war, den Ehrenpunkt für fir SGA zu holen.

Keine Kommentare möglich.