Dezember 2018 – Jahresabschluss

Ein sportlich sehr erfolgreiches Jahr klingt langsam aus……………

Am letzten Freitag vor den Weihnachtsferien wollte man gemeinsam in gemütlicher Runde das Jahr 2018 ausklingen lassen, davon sollte jedoch noch der eine oder andere Schweißtropfen vergossen werden. Mit 30 Teilnehmer/innen wurden die Erwartungen nicht nur von Sportwart Marius Müller übertroffen, der zum Schweizer System einlud, wo in 6 spannenden Spielrunden von Jung und Alt nochmals mächtig gekämpft wurde, bis der Gesamtsieger dieses Abends feststand. Einzig Reiner Melk gelang es, alle Runden ungeschlagen zu überstehen. Eine besondere Ehrung wurde den Vertretern der 3.Herrenmannschaft zuteil, gelang es der Mannschaft doch, über ein Jahr ungeschlagen zu bleiben und alle Spiele zu gewinnen.

Zum Abschluss hob Abteilungsleiterin Bärbel Müller die tolle Solidarität der Vereinsmitglieder durch ihre tatkräftige Unterstützung bei allen angestandenen großen (Schloßfest, Turnierausrichtungen) wie auch kleinen Aktivitäten hervor und auch Ralph Bitz zog ein überaus positives Fazit im sportlichen Bereich (7 Herbstmeistertitel) sowie das harmonische und produktive Miteinander zwischen den Aktiven und Jugendspielern , mahnte aber gleichzeit, in den Bemühungen um einen erfolgreichen Saisonabschluss nicht nachzulassen. Jürgen Scheibenstock erfuhr noch dankende Worte für seinen unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Vereinsmitglieder, bevor es dann zum gemütlichen Teil bei Leberkäs und Getränken überging und noch ein reger Gedankenaustausch über Kantenbälle, Glück und Pech und vielem mehr im Umgang mit dem kleinen weißen Ball folgte……………………

Auch die Jugend feierte ihren letzten Trainingstag im *alten* Jahr auf besondere Art und Weise. Anja Henne hatte sich für die Kleinsten wieder etwas Besonderes ausgedacht und so durften diese an verschiedenen Stationen ihr Geschick beweisen, wurden mit einem Sternepunktesystem auf ihren Teilnehmerkärtchen belohnt und waren mit viel Spaß bei der Sache dabei. Für die zweite Trainingsgruppe wurde ein Fun-Parcour aufgebaut und auch hier galt es mehr oder weniger schwere Aufgaben zu erfüllen. Mit viel Spaß und ausgelassener Freude wurde das Jahr 2018 beendet und alle hoffen auf ein erfolgreiches neues Jahr, um das bislang Erreichte zu vergolden.

Wichtig aber bleibt auch, dass alle gesund und voller Motivation weiterhin gerne unser geliebtes Hobby gemeinsam betreiben wollen und sich auf jedes Training und jedes Verbandsspiel in der Gemeinschaft freuen…………………….

 

 

Keine Kommentare möglich.