11.03.2018 – Bezirksjahrgangssichtung in Isny

SGA-Nachwuchs glänzt mit guter Leistung und Top-Platzierungen

Anja Egeler, Paolo Petrino, Daniel Jurow und Isabelle Spieß lösen die Fahrkarte zum Schwerpunkt

Isabelle Spieß belegte bei den Mädchen U14 den hervorragenden zweiten Platz, der zur Teilnahme am Schwerpunkt berechtigt. Mit 5:1 Siegen sicherte sie sich ganz sicher die Qualifikation. Bei den Mädchen U18 traten vier Mädchen der SGA an. Nadja Hermann und Isabelle Thierer konnten sich nicht für die Endrunde qualifizieren. Sie belegten die Ränge fünf und sechs in der Vorrundengruppe. Natalie Blaser und Anja Egeler zogen hingegen in die Endrunde ein. Während Natalie Blaser dort den vierten Rang belegte, überzeugte Anja Egeler voll und ganz und konnte mit nur einem Satzverlust den ersten Platz belegen. Auch Mattis Stegmaier und Maximilian Köhler qualifizierten sich für die Endrunde bei den Jungen U12. Allein das war schon ein schöner Erfolg. Maximilian konnte dann den fünften Platz belegen, während Mattis sechster wurde. Ein sehr gutes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass dies für beide Spieler die erste Bezirkssichtung gewesen war. Bei den Jungen U13 konnten Janosch Merk und Kevin Rapsch überzeugen. Am Ende belegten Janosch den dritten und Kevin den vierten Platz. Beides hervorragende Platzierungen. Das stärkste Ergebnis aus Aulendorfer Sicht lieferten die Jungen U18 ab. Alle drei Teilnehmer qualifizierten sich für die Endrunde. Sören Laichinger belegte dort den starken vierten Platz. Daniel Jurow verlangte dem späteren Sieger Paolo Petrino alles ab. Paolo gewann sehr knapp in fünf Sätzen. Am Ende standen die Plätze eins, zwei und vier zu Buche. Diese Ergebnisse lassen auf den Schwerpunkt hoffen. Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

Alle Ergebnisse hier

Keine Kommentare möglich.