10.03.2018 – 7.Rückrundenspieltag

SGA-Express rollt weiter mit Volldampf

Herren I schlagen Dornstadt mit 9:5 und Damen I schocken Deuchelried beim 8:6 Sieg

Verbandsklasse Damen SV Deuchelried I – SG Aulendorf I   6:8

Zum nächsten Auswärtsspiel fuhr die erste Damenmannschaft zwar nicht in der üblichen Besatzung, aber mit der Unterstützung von Rebecca Kowal, zum Aufstiegsanwärter nach Deuchelried. Im Gegensatz zur letzten Woche wurden direkt beide Doppel von Laura Schiedel/Anja Brauchle und Hedi Hegedüs/Rebecca Kowal mit jeweils 3:1 gewonnen. Gegen die starke Nummer eins der Gastgeberinnen unterlagen sowohl Anja Brauchle, als auch auch Laura Schiedel.

Die restlichen Spiele wurden vom vorderen Paarkreuz daraufhin wieder verdient gewonnen. Auch Hedi Hegedüs zeigte erneut sehr gute Leistungen und trug mit zwei Einzel-Siegen zum gelungenen Auswärtssieg bei. Rebecca Kowal, die für die abwesende Anja Henne spielte, konnte zwar kein Einzel gewinnen, zeigte aber tolle Ballwechsel. Zum 8:6 Sieg gegen die bis dahin auf dem zweiten Tabellenrang liegenden Gegnerinnen spielten: Laura Schiedel (2), Anja Brauchle (2), Hedi Hegedüs (2), Rebecca Kowal und die Doppel Schiedel/Brauchle (1), Hegedüs/Kowal (1).

Landesliga Herren SV Dornstadt I – SG Aulendorf I   5:9

Auch die Herren in der Landesliga setzten ihren Höhenflug fort und schlugen den Tabellenachten Dornstadt am Ende klar mit 9:5, obwohl der Start nach den Doppel mit dem Sieg von Henne/Feifel suboptimal verlief. Als Kai Feifel zum 1:3 abgeben musste, befürchtete man schon einen klassischen Fehlstart, jedoch konnten Florian Henne, Lukas Müller, Nico Arnegger und Peter ‚Pit‘ Feifel jeweils mit 3:1 Erfolgen für eine 5:3 Führung sorgen und so das Spiel in die richtige Bahnen lenken. Zzwar musste Marius Müller das 4:5 zulassen, jedoch konnte Flo Henne mit einem klaren 3:0 kontern. Kai Feifel blieb auch in seinem zweiten Einzel glücklos und fand nicht zu seinen gefürchteten Topspinkrachern, aber Nico Arnegger, Lukas Müller und Marius Müller mit überzeugenden Leistungen vollendeten zum 9:5 Sieg und den Sprung auf Tabellenplatz 4 und dem vorzeitigen Klassenerhalt. Die Mannschaftsleistung ist umso beeindruckender, ist man in der Rückrunde weiter ungeschlagen und spielt mannschaftlich geschlossen ein überzeugendes Tischtennis.

Bezirksklasse Herren SG Aulendorf II – SV Weingarten II   9:0

Mit der Höchststrafe von 9:0 wurde der Gast beim vorgezogenen Verbandsspiel am Freitag wieder nach Hause geschickt. Allerdings täuscht das klare Ergebnis doch etwas über den Spielverlauf hinweg, da sich der Gast durchaus nicht kampflos ergab, sondern 4 Fünfsatzspiele erzwang, am Ende aber glücklos blieb und das frühe Spielende nicht verhindern konnte. Für die SGA erfolgreich waren die Doppel Wahl/D.Petrino, Melk/Merk und Feifel/G.Gußmann, sowie Thomas Wahl, Reiner Melk, Peter Feifel, Donato Petrino, Klaus Merk und Gerhard Gußmann.

Bezirksklasse Herren SV Blitzenreute I – SG Aulendorf II   5:9

Wesentlich spannender verlief dann das Spiel am Samstag gegen die abstiegsbedrohten Gastgeber, da sich zum einen die Mannschaftsaufstellung der SGA deutlich verändert hatte, zum anderen aber Blitzenreute mit Macht gegen den drohenden Abstieg ankämpft und den Heimvorteil nutzen wollte. Mit nur einem Sieg durch Wahl/D.Petrino schleppend gestartet, lag man nach zwei weiteren Niederlagen vorne plötzlich mit 1:4 hinten und erst die Siege von Linus Weiß und Donato Petrino brachten die SGA wieder zurück ins Geschehen. Gerhard Gußmann musste dann mit 2:3 noch die 5:3 Führung zulassen, danach startete man durch und durch die Punkte von Klaus Merk, Thomas Wahl, Reiner Melk, Donato Petrino und Linus Weiß stand man kurz vor dem Gesamterfolg,  welchen dann Klaus Merk mit einem klaren 3:0 vollendete und der Mannschaft den 3.Tabellenplatz absicherte.

Kreisliga D TSB Ravensburg I – SG Aulendorf V   8:8

Ein überraschendes Ergebnisse konnte die Fünfte am Samstag gegen den Tabellenzweiten in Ravensburg einfahren und entführte beim favorisierten Team einen Punkt. Insbesondere das starke vordere Paarkreuz mit Tobias Neher (2) und Ralph Bitz (2) sorgte in Einzel und Doppel für 6 Punkte. Die spielstarken Jugendspieler Philipp Gußmann und Sören Laichinger mit jeweils einem Sieg im mittleren Paarkreuz sorgten für Jubel beim Tabellenachten. Weiter im Team standen Kilian Sekul und Simon Weizenegger.

Verbandsklasse Mädchen TSV Berg I – SG Aulendorf I   3:6

Sicher gewonnen und den zweiten Tabellenplatz gefestigt. Nach ausgeglichenen Doppeln, konnte nur noch die Nummer eins der Gastgeberinnen gewinnen, Sie siegte in der Verlängerung des fünften Satzes gegen Natalie. Auch gegen Hedi gewann sie, während alle anderen Einzelpartien an die Aulendorferinnen gegangen waren. Somit konnten alle Spielerinnen einen Einzelpunkt zum Sieg beitragen. In den letzten beiden Spielen sollten die Mädels den zweiten Platz verteidigen können. Es spielten: Hedi Hegedüs, Natalie Blaser, Anja Egeler und Ronja Armbruster.

Bezirksliga Mädchen SV Deuchelried II – SG Aulendorf III   6:1

Deutlich verloren und dennoch mitten drin im Geschehen der Bezirksliga. Bei noch einem ausstehenden Spiel, ist die dritte Mannschaft derzeit im Mittelfeld der Tabelle platziert. Das führende Team weist 5:3 Punkte auf, das Schlusslicht 3:5. Obwohl die Mädels als Aufsteigerinnen mit 4:4 Punkten sehr gut dastehen, muss im letzten Spiel gepunktet werden, soll der Abstieg aus eigener Kraft verhindert werden. In Deuchelried war man am Ende chancenlos, nicht zuletzt weil Isabelle Spieß kurzfristig verletzungsbedingt ausgefallen war. Lediglich Sarah konnte ihr Einzel gewinnen, während Leni Und Katharina im Doppel sehr nah dran waren und erst mit 11:13 im Entscheidungssatz verloren hatten. Für die SGA waren angetreten: Sarah Huber, Nadja Hermann, Leni Fink und Katharina Aßfalg.

Keine Kommentare möglich.