03.03.2018 – 6.Rückrundenspieltag

Damen I überraschen mit klarem Sieg in Gärtringen

Herren I begeistern und bleiben in der Rückrunde mit zwei weiteren Siegen ungeschlagen

Verbandsklasse Damen TSV Gärtringen II – SG Aulendorf I   3:8

Mit einem starken Sieg melden sich die ersten Damen nach der Fasnetspause zurück. Gegen die Gegnerinnen aus Gärtringen, wo man in der Vorrunde nicht über ein Unentschieden hinaus kam, konnte durch eine starke Mannschaftsleistung ein 8:3 Sieg eingefahren werden.
Zu Beginn sah es allerdings nicht nach einem Erfolg aus, nachdem direkt beide Doppel im fünften Satz an die Gastgeberinnen gingen. Das starke vordere Paarkreuz konnte durch klasse Ballwechsel den Ausgleich erzielen.

Hegedüs gewann ihr erstes Einzel ebenfalls, lediglich Henne blieb ohne Chance, wodurch ein Zwischenstand von 3:3 entstand. Schiedel und Brauchle zeigten in den folgenden Partien ihre Spielstärke und konnten erneut beide gewinnen. Nun legte auch Henne nach und durch den zweiten Sieg von Hegedüs war bereits ein Unentschieden sicher. Schiedel, welche in der Rückrunde bislang ungeschlagen ist, bewies auch beim nächsten Spiel, dass auf sie Verlass ist und so konnte der 8:3 Endstand mit Freude gefeiert werden.
Es spielten Laura Schiedel (3), Anja Brauchle (2), Anja Henne (1) und Hédi Hegedüs (2).

Landesliga Herren SG Aulendorf I – TTC Wangen I    9:4

Im ersten Spiel des Tages waren die Vorzeichen klar, die SGA wollte ihren guten Lauf nutzen um sich in Richtung Mittelfeld abzusetzten und der Gast wollte alles daran setzten, nicht noch in die Abstiegszone zu rutschen. Dementsprechend motiviert wurde die Partie begonnen und durch zwei Doppelsiege von Feifel/Henne und L.Müller/M.Müller holte man sich den nötigen Rückenwind. Als Kai Feifel und Flo Henne das starke vordere Paarkreuz zum 4:1 bezwingen konnte, wurde die Zuversicht immer größer, so dass die knappe Niederlage von Nico Arnegger durch Lukas Müller postwendend ausgeglichen wurde. Auch hinten teilte man sich die Punkte durch die Niederlage von Marius Müller und dem Punktgewinn durch den nervenstarken Manuel Mayer zur 6:3 Führung. Durch die Fünfsatzniederlage von Flo Henne keimte nochmals kurz Spannung auf, jedoch setzten der furios aufspielende Kai Feifel, Nico Arnegger und Lukas Müller der Partie ein Ende und für gedämpfte Euphorie, da man im Anschluss noch den Tabellendritten aus Herrlingen zu Gast hatte.

Landesliga Herren SG Aulendorf I – TSV Herrlingen I   9:1

Mit viel Power ging man die Partie im Anschluss an den Sieg gegen Wangen an, auch wenn der Gast ersatzgeschwächt ohne ihre Nr.2 und 3 antrat. Man wollte unbedingt die Maximalausbeute an Punkten und weiterhin ungeschlagen bleiben. Ein perfekter Start durch Henne/Feifel und Arnegger/Mayer folgte die knappe 2:3 Niederlage der Gebrüder Müller. Dannach setzten sich Kai Feifel und Flo Henne souverän zum 4:1 durch. Was dann folgte, war nichts für schwache Nerven, zeigt jedoch, was für ein Selbstvertrauen das Team um Kapitän Flo Henne in der Rückrunde hat. Alle nun folgenden 5 Partien fanden erst im Entscheidungssatz ihren Sieger und alle gingen an die Jungs der SGA, unterstützt durch die vielen Fans und nervenstark brachten Lukas Müller, Nico Arnegger, Marius Müller, Manuel Mayer und Vorbild Flo Henne die Mannschaft zum unerwartet hohen 9:1 Sieg und sorgten so für tolle und ausgelassene Stimmung in der Schulsporthalle.

Bezirksklasse Herren SG Aulendorf II – SV Weißenau I   9:1

Zu einem ungefährdeten 9:1 Erfolg kam die Zweite gegen das Tabellenschlusslicht Weißenau, wobei der erkrankte Berthold Landthaler durch Klaus Merk bestens ersetzt wurde. Bereits nach den Doppeln führte man klar mit 3:0 durch die Siege von Wahl/D.Petrino, Melk/Merk und G.Gußmann/P.Petrino. Als Thomas Wahl auf 4:0 stellte, musste nur Reiner Melk knapp im Fünften zum Ehrenpunkt abgeben, dann folgten die Einzelsiege von Donato Petrino, Klaus Merk, Paolo Petrino und Gerhard Gußmann zum schnellen Ende.

Kreisliga A Herren SG Aulendorf III – TV Langenargen II   9:1

Mit einem klaren 9:1 Erfolg gegen den Tabellenzweiten steht die Dritte kurz vor der Meisterschaft, denn mit 5 Punkten Vorsprung sollte sie sich den Titel nicht mehr nehmen lassen. Das klare Ergebnis täuscht jedoch über den wahren Spielverlauf, denn von den ersten 7 Spielen gingen 5 in den Entscheidungssatz, erst dann war der Widerstand gebrochen, da nur Linus Weiß im Fünften in der Verlängerung seinem Gegner gratulieren musste. Für die Punkte der SGA sorgten die Doppel Kugler/Weiß, Merk/Zähnle und Wenzel/Weingardt, im Einzel trumpften Günther Kugler (2), Klaus Merk, Thomas Wenzel, Stefan Zähnle und Uli Weingardt auf und sorgten so für Feierlaune.

Kreisliga B Herren SG Aulendorf IV – TTC Tettnang II  6:9

Eine bittere 6:9 Niederlage gegen den direkten Konkurrenten um das rettende Ufer musste die Vierte einstecken und erlitt dadurch einen Rückschlag in der Bemühung, den Relelegationsplatz zu vermeiden. Wie hart umkämpft die Partie war, zeigt sich, da nahezu die Hälfte der Spiele erst im Entscheidungssatz ihren Sieger fand. Die Vorentscheidung in der Partie fiel nach dem guten Start mit 2:1 Doppelsiegen bereits in den nächsten 4 Einzelpartien, die alle der Gast gewann und sich den Vorsprung dann nicht mehr nehmen ließ. Für die SGA waren erfolgreich: Kellinger/Rimmele und S.Gußmann/Braun, sowie Siegfried Gußmann, Toni Müller, Anton Braun und Jürgen Scheibenstock.

Kreisliga D Herren  TTF Altshausen VI – SG Aulendorf V   9:0

Chancenlos war die Fünfte in Altshausen und musste mit der 9:0 Niederlage die Höchststrafe gegen den Tabellenfünften einstecken. Ohne ihr Spitzenpaarkreuz war nur das Doppel Jürgen Baur/Johanna Dutzki bei der knappen 2:3 Niederlage am Rande eines Punktgewinns.

Bezirksklasse Damen SG Aulendorf III – TSV Meckenbeuren II   7:3

Im bereits letzten Spiel in der Rückrunde für die Damen 3 empfing man zu Hause die Gegnerinnen aus Meckenbeuren. Motiviert starteten die Damen in die Partie, wobei das Eingangsdoppel allerdings klar mit 3:0 an die Gäste ging. Ab diesem Punkt sollte allerdings die Wende folgen und so gingen die nächsten 3 Einzel an die SGA, die mit 3:1 in Führung ging. Hehle konnte ihr Spiel nicht durchbringen und so gelang es den Gästen wieder auf 3:2 heranzurücken. Unbeirrt davon schlugen in den nächsten Spielen wieder die Damen aus Aulendorf zu und konnten die Partie mit 7:3 gewinnen und einen guten 3.Endrang erspielen.
Im Einsatz waren Ronja Armbruster (3), Martina Stais (2), Nadja Hermann (1) und Rebecca Hehle (1).

Verbandsklasse Mädchen SG Aulendorf I – TSV Westhausen I   6:1

Einen ungefährdeten Heimsieg gegen den Tabellenletzten landete die erste Mädchenmannschaft. Die beiden Doppelpartien und die ersten Einzel im vorderen Paarkreuz gingen alle an die Gastgeberinnen. Erste beim Stand von 5:0 holten sich die Gäste den Ehrenpunkt. Am Ende hieß es 6:1 für die Heimmannschaft, die weiterhin den zweiten Tabellenplatz belegt. Den Sieg eingefahren haben: Hedi Hegedüs, Natalie Blaser, Anja Egeler und Ronja Armbruster.

Landesliga Mädchen TSV Untergröningen II – SG Aulendorf II   6:2

Erwartungsgemäß schwer tat sich die zweite Mannschaft beim Tabellenführer in Untergröningen. Ohne Annika Huber stand es nach den Doppeln 1:1. Nach Niederlagen von Nadine Blaser, Isabelle Thierer und Isabelle Spieß gelang Kim Thaler der einzige Sieg im Einzel.  Nach dieser Niederlage kommt es nun wohl zum Endspiel um den Abstieg gegen die Mannschaft aus Herrlingen. Es bleiben noch 14 Tage, um sich auf dieses Endspiel vorzubereiten. Viel Glück dabei!

Landesklasse Jungen SF Schwendi I – SG Aulendorf I   6:2

Bis zu diesem Spieltag lagen die beiden Teams punktgleich auf den Rängen zwei und drei in der Tabelle. Leider konnte nur Paolo seine beiden Einzelpartien gewinnen, während die anderen Begegnungen teilweise eng waren und jeweils an die Heimmannschaft gegangen waren. Auf einem sicheren dritten Platz geht es nun in die restlichen Partien. Es spielten: Paolo Petrino, Daniel Jurow, Marvin Kösler und Benedikt Schmotz.

Bezirkskliga Jungen TG Bad Waldsee I – SG Aulendorf II   6:0

Nach einer stark verzögerten Anfahrt ging es für die Zweite gegen den unangefochtenen Tabellenführer aus Bad Waldsee. Das Ergebnis hört sich jedenfalls deutlicher an, als es am Ende war. Insgesamt wurden 3 Spiele im vierten und 2 weitere erst im fünften Satz entschieden. Vor allem Daniel und Nico waren hierbei sehr nah am Sieg dran gewesen. In den nächsten Partien gilt es, sich weiter von den Abstiegsrängen fernzuhalten. Für die SGA spielten: Sören Laichinger, Philipp Gußmann, Daniel Laichinger und Nico Fink.

Kreisliga A Jungen TTC Tettnang I – SG Aulendorf III   6:3

Auch die dritte Jungenmannschaft konnte keinen Sieg einfahren und verpasste durch die Niederlage gegen Tettnang den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz, der zum Aufstieg berechtigen würde. Nachdem die Doppelspiele ebenso wie das erste Einzel an die Gastgeber gegangen waren, konnte Jakob den ersten Punkt für Aulendorf holen. Auch Marcel gewann sein ersten Einzel. Nachdem dann Jakob auch sein zweites Einzel gewonnen hatte, war man auf 3:4 herangerückt. Die sehr knappen Niederlagen von Janosch und Marcel besiegelten dann aber die Auswärtsniederlage. Es spielten: Jakob Gebele, Janosch Merk, Marcel und Leon Muss.

Kreisliga B Jungen SG Aulendorf IV – SV Baindt II   3:7

Gegen den Tabellennachbarn gelang leider kein Sieg. Die Spiele waren hart umkämpft, jedoch gingen hierbei alle Vier- und Fünfsatzspiele an die Gastmannschaft. Erfolgreich für die SGA waren Lilli einmal und Kevin sogar zweimal. Für die SGA waren an der Platte: Lilli Bulach, Kevin Rapsch, Maurice Maier und Maximilian Köhler.

Schnupperer SV Wolpertswende – SG Aulendorf

Trotz der Niederlage lieferten die Jungs ein gutes Spiel und zeigten ihren Aufwärtstrend. Im Einsatz waren Ioan Coanda, Tassilo Schuhmacher, Simon Aab (2) und Benjamin Frick. Das Doppel Aab/Schuhmacher sorgte für den dritten Punkt.

Keine Kommentare möglich.