17.02.2018 – 4. Rückrundenspieltag

Jungen I schlagen Deuchelried überraschend deutlich

Herren I liefern Megafight mit Happy End

Landesliga Herren TV Unterkochen – SG Aulendorf I   7:9

Mit einer gehörigen Portion Respekt, aber auch großem Siegeswillen fuhr die Erste auf die Ostalb zum TV Unterkochen, um die klare 9:4 Schlappe aus der Vorrunde wettzumachen und den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herzustellen. Alles andere als optimal begann die Partie, verloren Mayer/Arnegger im Fünften, das Spitzendoppel Henne/Feifel gar mit 0:3 und auch L.Müller/M.Müller hatte im Fünften in der Verlängerung das Nachsehen. Der Frust hielt nicht lange, da Kai Feifel mit einem knappen 3:2 die Aufholjagd einläutete.

Flo Henne und Lukas Müller zogen mit 3:0 zum Ausgleich nach. Nico Arnegger kämpfte vergebens, er musste im Fünften in der Verlängerung abgeben, jedoch glich Manuel Mayer mit dem gleichknappen Ergebnis nervenstark aus. Da Marius Müller klar abgeben musste, lag man zwar 4:5 zurück, man war nach dem verkorksten Start jedoch wieder mittendrin statt nur dabei. Nach der knappen Fünfsatzniederlage von Flo Henne stand das Spiel auf der Kippe, jedoch eine kleine Miniserie von vier Siegen in Folge durch Kai Feifel (3:0), Nico Arnegger (3:1), Lukas Müller (3:1) und Marius Müller (3:2) brachte die überraschende 8:6 Führung und den gesicherten Punktgewinn. Manuel Mayer musste zwar das 7:8 zulassen, dass nun hochmotivierte Schlussdoppel Henne/Feifel sicherten mit einem 3:1 Sieg den nicht mehr für möglich gehaltenen Auswärtssieg und den Schritt in Richtung Tabellenmitte.

Bezirksklasse Damen SV Deuchelried III – SG Aulendorf III   8:2

Nach der Fasnetspause hieß es für die dritte Damenmannschaft am Samstag wieder motiviert ihr nächstes Spiel zu bestreiten. So fuhr man nach Deuchelried zum Tabellennachbarn. Durch das Braunschweiger System konnte man gegen den Gegner, der nur zu dritt antrat, trotzdem alle Spiele durchspielen.
Nach dem verlorenen Doppel  wurden zu Beginn auch alle Einzel verloren, wodurch ein Spielstand von 5:0 für den Gastgeber zustande kam.
Lediglich Jugendspielerin Ronja Armbruster konnte ihre nächsten beiden Einzel gewinnen, was am Ende zu einem Spielstand von 8:2 für den Tabellenzweiten führte. Es spielten Rebecca Hehle, Ronja Armbruster (2), Jugendersatz Annika Huber und Catherina Müller.

 

Landesliga Mädchen TG Biberach I – SG Aulendorf II   6:2

Gegen den Tabellenzweiten aus Biberach verloren die Mädchen der zweiten Mannschaft recht deutlich mit 6:2. Bereits die beiden Doppel waren an Biberach gegangen. Nadine Blaser konnte dann zumindest ihr Einzel souverän gewinnen. Auch Kim Thaler gewann ihr Einzel im Entscheidungssatz. Nachdem Isabelle Thierer und Annika Huber nicht punkten konnten, stand die Niederlage fest. Zwar belegt man derzeit den letzten Tabellenplatz, jedoch kann man das rettende Ufer noch aus eigener Kraft erreichen. Die direkten Konkurrenten lauten hierbei Herrlingen, Langenau und Illertissen.

Landesklasse Jungen SV Deuchelried I – SG Aulendorf I   1:6

Ersatzgeschwächt und dennoch erfolgreich. Die Jungen I besiegten die erste Mannschaft des SV Deuchelried am Ende sehr deutlich und kam daher als verdienter Sieger wieder aus dem Allgäu zurück. Nur das Doppel Kösler/Laichinger musste sein Spiel abgeben. Alle anderen Partien konnten gewonnen werden. Somit liegt man nun wieder auf dem hervorragenden zweiten Tabellplatz. Für die SGA standen an der Platte: Paolo Petrino, Daniel Jurow, Marvin Kösler und aus der zweiten Mannschaft Sören Laichinger.

Keine Kommentare möglich.