Archiv nach Monaten: November 2018

25.11.2018 – Vereinsmeisterschaften der Damen, Herren und Jugend im Einzel

Vereinsmeister 2018

Bei den Damen und Herren: Anja Henne und Lukas Müller

Am Sonntag wurden wie schon üblich am Totensonntag die Vereinsmeisterschaften der Tischtennisabteilung ausgespielt. Hier präsentiert sich die gesamte Breite der Abteilung von den Neueinsteigern, den etablierten Jugendspielern, bis zu den Damen und Herren. Insgesamt sahen die vielen interessierten Zuschauern viele tolle Ballwechsel und spannende Spiele, bevor die einzelnen Meister und Platzierten feststanden.

24.11.2018 – 10.Spieltag

Herren 2, 3 und 4 sowie die Mädchen 1 gewinnen allesamt

Herren I unterliegt in Rißegg denkbar knapp

Landesliga Herren SV Rißegg I – SG Aulendorf I   9:7

Nach dem erfolgreichen Verlauf der bisherigen Saison sollten auch im nächsten Auswärtsspiel die nächsten Punkte mit nach Hause genommen werden. Nach Siegen in den Doppeln durch Kai Feifel / Florian Henne und Lukas Müller / Marius Müller starteten die Herren mit einer 2:1 Führung. Gegen das vordere Paarkreuz konnte anschließend weder Flo noch Kai gewinnen und der Gegner drehte den Spielstand zu einem 3:2. Auch Nico Arnegger verlor sein erstes Spiel knapp im fünften Satz.

18.11.2018 – 11.Qualifikationsranglistenturnier zur Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaft in Klosterreichenbach

Hedi Hegedüs schafft sensationell Platz 1 und qualifiziert sich für die Baden-Württembergischen Meisterschaften

Anja Egeler (Platz 14), Natalie Blaser und Nadine Blaser (jeweils Platz 17) vetreten die SGA gut

Alle Ergebnisse hier

Für das 11.Qualifikationsranglistenturnier zur Baden-Württembergischen Meisterschaft in Klosterreichenbach hatten sich von der SG Aulendorf über den Schwerpunkt bei den Mädchen U15 Nadine Blaser und bei den Mädchen U18 Anja Egeler und Hedi Hegedüs qualifiziert. Da kurzfristig Natalie Blaser (U18) noch nachnominiert wurde, ein einmaliger Erfolg, stellte man bei den U18 mit 3 Spielerinnen im Feld der jeweils besten 20 Mädchen Baden-Württembergs die größte Teilnehmerzahl. Während Nadine, Anja und Natalie sicherlich zu den Außenseitern zählte, war Hedi immerhin auf Platz 6 der aktuellen Setzliste.

17.11.2018 – 9.Spieltag

Damen I unterliegen Gärtringen mit 4:8

4 Punktewochenende für Herren I mit Siegen über Dornstadt und Herrlingen

Verbandsklasse Damen TV Gärtringen II – SG Aulendorf I  8:4

Zum nächsten Auswärtsspiel der Damen musste erneut Natalie Blaser die verhinderte Anja Henne vertreten. Nach der längeren Anfahrt nach Gärtringen gingen die Damen motiviert ans Werk. Das Doppel Laura Schiedel / Anja Brauchle konnte ihr Spiel gewinnen, Hedi Hegedüs / Natalie Blaser verloren ihr Spiel. Im ersten Durchgang der Einzelspiele konnte trotz starken Spielen kein Sieg eingefahren werden, wodurch die Gastgeber mit 5:1 in Führung gingen. Laura Schiedel gewann daraufhin ihr Spiel gegen die Nummer 1 aus Gärtringen. Hedi Hegedüs und Anja Brauchle mussten sich erneut geschlagen geben.

10./11.11.2018 – Bezirksmeisterschaften der Damen und Herren in Amtzell

Platz 3 an das Doppel Merk/Landthaler (Herren B)

Jakob Gebele (15) ist Bezirkmeister Herren D im Einzel und zusammen mit Jannis Wösle (15) auch im Doppel

Nico Arnegger gewinnt die Herren A und landet mit Manuel Mayer im Doppel auf Platz 3

                         

Damen zwar ohne Potestplatz, aber mit starker Leistung

Alle Ergebnisse hier

Amtzell ist dieses Jahr der Ausrichter für die größte Tischtennisveranstaltung im Bezirk Allgäu/Bodensee, den Bezirksmeisterschaften. Während am Samstag die Herren B und D ihr Können zeigen wollen, geben am Sonntag die Damen in den Klassen A,B und C, sowie die Herren A und C ihr Bestes.

03.11.2018 – 8.Spieltag

Betzingen zeigt sich gegenüber Damen 1 als zu stark

Herren I landen wichtigen 9:6 Sieg gegen Wangen

Verbandsklasse Damen SG Aulendorf I – TSV Betzingen II   2:8

Nach einer längeren Pause traten die Damen 1 ihr nächstes Heimspiel gegen die im Vorjahr aus der Verbandsliga abgestiegenen Gäste aus Betzingen an. Bereits in den Doppeln zeigte sich deren Spielstärke und unsere Damen lagen durch klare Niederlagen in beiden Spielen mit 0:2 im Rückstand. Laura Schiedel motivierte dies allerdings und sie konnte durch tolle Ballwechsel einen 3:0 Sieg einfahren. In den weiteren Partien von Hedi Hegedüs, Anja Brauchle und Anja Henne musste allerdings jedes Mal der Gegnerin gratuliert werden, wodurch ein Zwischenstand von 1:5 entstand.