3.Spieltag 04.10.2014

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Herren Bezirksliga:  TSG Lindau-Zech II – SG Aulendorf I   1:9

Herren Bezirksliga: SG Aulendorf I – SV Ettenkrich II   9:2

1376533_600712269988370_206318860_n
links: Mannschaftsführer Florian Henne beim Aufschlag

Im ersten Spiel fuhr die erste Mannschaft einen deutlichen 9:1-Erfolg ein. Gegen ein ersatzgeschwächtes Heimteam startete man mit drei Doppelsiegen optimal. Während das SGA-Spitzendoppel Feifel/Henne in ihrem Doppel keine Probleme hatte, mussten Müller/Mayer und Melk/Petrino über die volle Distanz gehen. Jedoch konnten die Doppel nochmals zulegen und waren im Entscheidungssatz schlussendlich erfolgreich. Mit einer 3:0-Führung im Rücken startete man in die Einzelbegegnungen.

Während Kai Feifel seine erste Begegnung deutlich für sich entscheiden konnte, musste Captain Florian Henne gegen Abwehrspieler Kunstmann sein ganzes Können unter Beweis stellen und gewann nach großem Kampf mit 3:2. Im mittleren Paarkreuz hatte Lukas Müller teilweise enorme Leistungsschwankungen, konnte sich doch am Ende verdient durchsetzten und die Führung auf 6:0 ausbauen. Im anderen Spiel des mittleren Paarkreuzes kam Manuel Mayer mit dem Spiel seines Gegners überhaupt nicht zurecht und verlor klar mit 0:3. Anschließend startete Neuzugang Donato Petrino in sein erstes Spiel für die SGA. Im Laufe des Spiels konnte er seine Anfangsnervösität ablegen, zeigte eine starke Leistung und gewann verdient mit 3:0. Abgerundet wurde die erste Runde durch einen Sieg von Reiner Melk, der  gegen seinen Gegner ebenfalls keine Probleme hatte. So war es Spitzenspieler Kai Feifel vorbehalten mit seinem zweiten Sieg  an diesem Tag das Spiel mit 9:1 zu beenden. Die Mannschaft startete somit optimal, jedoch wird die Mannschaft im Laufe der Saison noch anders gefordert werden.

Zum ersten Heimspiel empfang die erste Herrenmannschaft die zweite Garnitur des SV Ettenkirch. Die SGA musste urlaubsbedingt auf Manuel Mayer und Reiner Melk verzichten. Sie wurden durch die zwei Nachwuchsspieler Marius Müller und Nico Arnegger ersetzt. Erneut konnte die Mannschaft ihre neu entdeckte Doppelstärke unter Beweis stellen. Die Doppel Feifel/Henne, Müller L./Arnegger und Petrino/Müller M. sorgten mit ihren Siegen für einen super 3:0-Start. Kai Feifel konnte sich in seiner ersten Begegnung trotz Krankheit locker durchsetzen. Ebenfalls erfolgreich waren Lukas Müller und Donato Petrino, die in ihren Spielen keinerlei Probeleme hatten. Die einzigen zwei Punkte mussten Florian Henne und Marius Müller abgeben. Die erste Runde wurde durch einen Sieg von Nico Arnegger abgerundet, der nach 0:2-Rückstand eine klasse Leistung zeigte und die Führung auf 7:2 ausbaute. Den Sieg vollendeten dann das vordere Paarkreuz Feifel und Henne mit klaren Siegen in ihren zweiten Begegnungen.

Herren Kreisliga B:  SG Aulendorf V – SV Oberteuringen I  4:9

Gegen die ‚Boy-Group‘ aus Oberteuringen erwischten die SGA einen sehr guten Start und ging nach den Doppeln durch die Siege von Rimmele/Bitz und Madlener/Rieberer mit 2:1 in Führung. Dannach setzte sich der starke Gast auch in den teils knappen Begegnungen durch und holte verdient den Sieg. Für die restlichen Punkte sorgen noch Ralph Bitz und Fabian Madlener. Die SGA als Aufsteiger findet sich nach zwei Spieltagen am Ende der Tabelle wieder.

Herren Kreisklasse C:  TSV Reute I – SG Aulendorf VI   4:9

Im ersten Spiel nach Gründung der 6. Mannschaft musste diese nach Reute. Aus einem zu Anfang knappen Spiel wurde doch ein sicherer Sieg mit 9:4. In den Doppeln gewannen Scheibenstock/Neher (Doppel 1) und Sekul/Wagner (Doppel 3). Die weiteren Punkte holten Tobias Neher (2), Jürgen Scheibenstock, Tobias Keller (2), Michael Wagner und Jens Albert. Besonders herauszuheben ist dabei unser Jugendersatzspieler Michael Wagner, der in seinem ersten Spiel bei den Herren gut spielte und den letzten Punkt holte.

Mädchen Verbandsklasse:  SG Aulendorf I – TSV Untergröningen I   5:5

Den ersten Punkt erkämpfte sich die neuformierte Mädchenmannschaft in der höchsten Liga Württembergs gegen den Dauerrivalen Untergröningen, welche ebenfalls einen altersbedingten Wechsel vollziehen mussten. Das Doppel Längin/Kowal legte vor, während Blaser/Armbruster trotz 2:0 Führung noch abgeben mussten. Das vordere Paarkreuz mit Hannah Längin (2) und Rebecca Kowal (1) setzten die Akzente, während hinten nur Natalie Blaser (1) punkten konnte, so dass es zu einem wohl gerechten Unendschieden für beide Seite reichte.

Mädchen Landesliga:  SG Aulendorf II – TSV Meckenbeuren I   6:4

Einen knappen Sieg erkämpften sich die Mädels gegen den Aufsteiger Meckenbeuren. Wirkung zeigte offensichtlich das Doppeltraining, da beide mit 3:1 an die SGA ging und so für viel Rückenwind sorgten. Vorne zeigte sich Alicia Scheiter erneut in blendender Form (2), während Sabrina Kastner zwar eine deutliche Formsteigerung erkennen ließ, aber dennoch sieglos blieb. Hinten holten sowohl Julia Adelsbach, wie auch Rebekka Dutzki einen Punkt, was letztendlich zum knappen 6:4 Sieg reichte.

Mächen Kreisliga: SG Aulendorf III – TSG Leutkirch I   0:6

Gegen den vermeintlichen Titelkandidaten musste sich die neuformierte dritte Mädchenmannschaft klar geschlagen geben. Dennoch ein ordentlicher erster Auftritt für die jungen Mädels, die bereits erste erfolgversprechende Ansätze zeigten.

Jungen Bezirksklasse:  SG Aulendorf I – TG Bad Waldsee I    5:5

Mit einem leistungsgerechten Unendschieden endete das Nachbarschaftsduell, da Bad Waldsee im vorderen Paarkreuz klar die besseren Karten hatte, während die SGA hinten stärker besetzt war. Insgesamt ein starker Auftritt der sehr jungen Truppe, also weiter so Jungs. Für die Punkte sorgten Daniel Gußmann (2) udn Robin Schumacher (2).

Jungen Kreisklasse A:  TSG Ailingen I – SG Aulendorf II   6:0

Bereits am Donnerstag verlor die Zweite klar gegen den Titelaspiranten Ailingen mit 6:0, was in dieser Höhe durchaus eingeplant war und kein Beinbruch sein sollte.

Jungen Kreisklasse A:  SG Aulendorf II – SC Markdorf I   6:2

Am Samstag folgte dann ein klarer 6:2 Sieg und zeigte, dass die junge Truppe sehr wohl in der Lage ist, in der Kreisklasse A ernst genommen zu werden. Ein erster Schritt in Richtung Klassenerhalt ist getan. Das Doppel Weizenegger/ Laichinger D. sowie im Einzel Philipp Gußmann (1), Marvin Kösler mit einer ganz starken Vorstellung (2), Simon Weizenegger und Daniel Laichinger sorgten für die Punkte.

Jungen Kreisklasse B: SG Aulendorf III – TTC Tettnang II  6:4 

Mit einem weiteren knappen Sieg überraschte die Dritte ihren Gegner und gewann mit 6:4 und steht unerwartet nach zwei Spieltagen ungeschlagen in der Spitzengruppe. S. Laichinger/Kahlert sorgten für das 1:1, in den Einzeln legten dann Daniel Laichiner (1), Sören Laichinger (2) und Leonard Kahlert (2) zum knappen Sieg nach.