28.03.2015 – 11.Spieltag der Rückrunde

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Herren Kreisliga A:  TV Langenargen I – SG Aulendorf III   9:2

images 4Die dritte Herrenmannschaft fuhr mit wenig Erwartungen zum vorzeitigen souveränen Meister, denn die Mannschaft hatte mit einem Ausfall zu kämpfen, der nicht ersetzt werden konnte. Man startete zudem schlecht in das Spiel und war schnell hoch in Rückstand. Zwei Ehrenpunkte konnte die Mannschaft noch ergattern, durch Andreas Maucher und Markus Kohlmann, beide mit einer sehr starken Leistung.

Herren Kreisliga A: SG Aulendorf IV – TTC Tettnang I  9:5

Die Vierte empfing den Abstiegskampfkonkurrenten aus Tettnang zum Endspiel welche Mannschaft die Relegation spielen muss um in der Liga zu bleiben. Von Anfang an entwickelte sich ein enges Spiel, man konnte die Anfangsdoppel knapp mit 2:1 insgesamt für sich entscheiden. Allerdings hielt dieser Vorsprung nicht, denn im vorderen Paarkreuz entscheiden die Tettnanger beide Spiele für sich. So lag man mit 2:3 zurück. Das Hin und Her ging weiter, denn man führte zwischenzeitlich mit 4:3, lag aber wieder mit 4:5 zurück. Es gab sehr viele knappe Spiele zu diesem Zeitpunkt. Es folgte der Wendepunkt des Spiels, denn ab dem 4:5 konnte man jedes Spiel für sich entscheiden, wenn teilweise auch knapp. Insgesamt ein verdienter Sieg der für den Klassenerhalt reicht, solange die zweite Mannschaft in zwei Wochen gegen Tettnang nicht patzt. Es punkteten: Landthaler/Steinberger, Lauber/Braun, Berthold Landthaler, Florian Steinberger, Jürgen Lauber (2), Arnold Kellinger (2) und Toni Müller

Herren Kreisliga B:  SV Oberteuringen I – SG Aulendorf V  9:6

Die Fünfte fuhr mit ein wenig Hoffnung nach Oberteuringen um den Favoriten ein wenig zu ärgern und vielleicht ein Punkt mitzunehmen gegen den Abstiegskampf. Diese Erwartungen wurden teilweise erfüllt, allerdings reichte es nicht für einen Punkt und man verlor mit 9:6. Stark spielte das vordere Paarkreuz und holte 3 der 6 Punkte. Es punkteten: Madlener/Scheibenstock, Klaus Merk (2), Ralph Bitz, Reinhold Rimmele und  Fabian Madlener

Herren Kreisklasse C:  TTF Kißlegg IV – SG Aulendorf VI  8:8

Die Sechste versuchte vergeblich gegen ihren Abwärtstrend zu kämpfen und kam in Kißlegg nicht über ein Unentschieden hinaus, auch weil die Mannschaft ersatzgeschwächt war. Es punkteten: Neher/Hohenstein (2), Tobias Neher (2), Ahmed Amer, Kilian Sekul und der sehr starke Wolfgang Hohenstein (2)

Damen Bezirksliga: SG Aulendorf I – SV Erlenmoos I  8:4

Die erste Damenmannschaft versuchte alles um gegen Erlenmoos hoch zu gewinnen, dass die Aufstiegsmöglichkeiten noch einen Hauch bestehen bleiben. Allerdings gelang dies trotz guter Leistung nicht wirklich, denn man verlor ganz knapp einige Spiele und muss jetzt am letzten Spieltag auf die Konkurrenz hoffen, dass diese patzt. Es punkteten: Trompeter/Henne, Fluhr/Brauchle, Isabella Trompeter (2), Anja Brauchle (2) und Cara Fluhr (2)

Damen Bezirksklasse: SG Aulendorf II – SF Urlau I  7:7

Die zweite Damenmannschaft empfing den Tabellenzweiten aus Urlau. Man konnte die Favoriten bis zum Unentschieden bringen mit einer starken Mannschaftsleistung und führte sogar 7:5. Es punkteten: Schorer/Bitz, Maren Schorer (3), Rebecca Kowal und Christina Bitz (2)

Damen Kreisliga: TTF Schomburg I – SG Aulendorf III  0:8

Die dritte Damenmannschaft war beim Tabellenletzten in Schomburg und erfüllte die Aufgabe souverän. Es punkteten: Scheiter/Pink, Kastner/Blaser, Alicia Scheiter (2), Melanie Pink (2), Nicole Blaser und Sabrina Kastner

Mädchen Verbandsklasse: SG Aulendorf I – TSV Herrlingen I   2:6

Gegen den Tabellendritten zeigten die Mädels eine ordentliche Leistung und wurden durch zwei Punktgewinne durch das Doppel Längin/Kowal sowie einem Einzelsieg von Hannah Längin belohnt.

Mädchen Landesliga:  TSV Meckenbeuren I – SG Aulendorf II  3:6

Gegen das Tabellenschlusslicht konnte die Zweite einen sicheren Sieg einfahren und festigte damit einen Tabellenplatz im Mittelfeld. Erfolgreich waren Scheiter/Adelsbach im Doppel, sowie Alicia Scheiter, Julia Adelsbach (2) und Rebekka Dutzki

Jungen Bezirksklasse: SF Urlau I – SG Aulendorf I  6:1

Mit einer mäßigen Leistung konnten die Jungs ihre letzte Chance auf den Klassenerhalt nicht nutzen und verloren sang und klanglos 1:6. Den Ehrenpunkt rettete Mannschaftskapitän Robin Schumacher.

Jungen Kreisklasse A: SG Aulendorf II – TSG Ailingen I  0:6

Ohne Chance war die Zweite gegen den souveränen Tabellenführer und holte sich die Höchststrafe ab.

Schüler Schnupperer: SG Aulendorf – SC Vogt  1:11

Die Schüler zeigte eine gute Leistung bei einem gewonnen Punkt und 12 Satzgewinnen und deuteten ihren Aufwärtstrend an. Im Einsatz waren Marcel und Leon Muss, Lennard Hörnle, Janne Rädle (1) und Maurice Maier.