28.02.2015 – 7.Spieltag der Rückrunde

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Herren Bezirksliga:   SG Aulendorf I – TSG Lindau-Zech II   9:1

Zum Start eines Doppelspieltages empfing die Erste den Tabellenletzten aus Lindau – Zech. Erwartungsgemäß dominierten die Aulendorfer das Spiel und ließen dem Gegner zu keinem Zeitpunkt den Hauch einer Chance. Man konnte alle drei Doppel für sich entscheiden, das vordere und das hintere Paarkreuz haben ihre Spiele gewonnen.
Es punkteten: Müller/Petrino, Feifel/Mayer, Henne/Melk, Kai Feifel(2), Florian Henne, Lukas Müller, Manuel Mayer und Reiner Melk

Herren Bezirksliga:  SG Aulendorf I – TSG Leutkirch I   8:8

Anschließend empfing man den Tabellenführer aus Leutkirch. Man startete im Duell der Spitzenmannschaften mit einem 1:2 aus den Eröffnungsdoppeln und hatte somit eine nicht perfekte Ausgangslage, allerdings erwartete man dieses Ergebnis fast schon, denn die Leutkircher sind mit sehr starken Doppeln ausgestattet. Die ersten Einzel starteten sehr gut, denn die Spitzenspieler Kai Feifel, Flo Henne und Lukas Müller gewannen ihre Spiele. Aufgrund einem starken hinterem Paarkreuz des Gegners und einer knappen Niederlage von Donato Petrino war man mit 4:5 im Rückstand. Allerdings waren jetzt wieder die Spitzenspieler an der Reihe und diese konnten dem Druck standhalten und gewannen erneut ihre Spiele gegen starke Leutkircher. So war man 7:5 in Front, allerdings konnte man nur noch durch Manuel Mayer punkten, was schlussendlich zum 8:8 führte. Insgesamt allerdings eine gute Leistung der ersten Herrenmannschaft, was die Chance auf den Aufstieg nicht unbedingt vergrößert, aber mit viel Glück reicht es möglicherweise noch.
Es punkteten: Henne/Melk, Kai Feifel (2), Florian Henne (2), Lukas Müller (2) und Manuel Mayer

Herren Kreisliga A:  SG Aulendorf III – TTC Tettnang I   9:5

Die dritte Herrenmannschaft empfing den abstiegsbedrohten Tabellensiebten aus Tettnang. Man startete mit bekannter Doppelschwäche und einem 1:2 Rückstand. Man ließ sich aber nicht verunsichern, und ging nach Siegen von Holger Haarmann, Andreas Maucher, Marius Müller und Linus Weiß mit 5:2 in Front. Man gab weiterhin nur 3 Punkte ab, was zu einem zufriedenstellenden Endergebnis von 9:5 führte.

Es punkteten: Müller M./Steinberger, Holger Haarmann, Andreas Maucher, Marius Müller (2), Linus Weiß (2), Florian Steinberger und Matheos Grigoriadis

Herren Kreisliga A:  SG Aulendorf IV – SV Weißenau I  7:9

In einem sehr knappen Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Weißenau unterlag die Vierte mit 7:9. Es war ein sehr knappes Spiel in dem einige äußerst knappe Spiele dabei waren. Es punkteten: Lauber / Merk, Müller / Braun, Jürgen Lauber (2), Leonid Jurow (2) und Anton Braun

Herren Kreisliga B:  SG Aulendorf V – VfB Friedrichshafen II  9:5

Die Fünfte empfing die Friedrichshafener, die extrem ersatzgeschwächt nur zu viert antraten. Allerdings war die Aufgabe trotzdem schwerer als gedacht und man gab trotzdem 5 Punkte ab.
Es punkteten: Jurow/Bitz, Rimmele/Wolf, Klaus Merk (2), Reinhold Rimmele, Fabian Madlener (2),  Andreas Wolf und Leonid Jurow, der den Spitzenspieler der Gäste niederrang.

Herren Kreisklasse C:  SG Aulendorf VI – SV Amtzell II   5:9

Gegen den Tabellenführer der Kreisklasse C war ein extrem knappes Spiel, was nicht am Endergebnis unbedingt zu sehen ist. Es punkteten: Wenzel/Scheibenstock, Thomas Wenzel (2) und Jürgen Scheibenstock (2)

Damen Bezirksliga:  SG Aulendorf I – TSV Meckenbeuren I   7:7

2015 02 Doppel Anja und Hannah
Anja Henne und Hannah Längin im erfolgreichen Doppel

Im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer begannen die Aufstiegskonkurrenten 1:1 aus den Anfangsdoppeln. Es entwickelte sich ein äußerst enges Spitzenspiel in dem jedes einzelne Spiel umkämpft war. Der Vorteil auf dem Papier lag deutlich bei der Mannschaft aus Meckenbeuren, weil die Topspielerin Isabella Trompeter krankheitsbedingt fehlte.
Allerdings ließ man sich nicht verunsichern, auch nicht nach einem 1:3 Rückstand, den man direkt in eine 4:3 Führung verwandeln konnte, durch starke Leistungen von Anja Brauchle, Hannah Längin und Anja Henne, die die Topspielerin schlagen konnte.
Anschließend konnten sich die Aulendorfer bei Anja Brauchle bedanken, dass sie wichtige Punkte für die Mannschaft holte, denn das Spiel entwickelte ein Hin und Her, wo sich keine Mannschaft wirklich durchsetzen konnte. So ging das 7:7 vollkommen in Ordnung, in einem wahren Spitzenspiel.
Es punkteten: Henne / Längin, Henne, Fluhr, Anja Brauchle (3), Längin JES

Mädchen Landesliga:  SG Aulendorf II – SV Lonsee II   6:2

Mit einer überzeugenden Leistung taten die Mädels einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt gegen einen direkten Konkurrenten. Mit einem richtungsweisenden Start mit zwei Doppelsiegen von Scheiter/Adelsbach und Kastner/Dutzki konnte lediglich die Spitzenspielerin der Gäste zweimal punkten, alle anderen Punkte holten sich unsere Mädels zum sicheren 6:2 Erfolg. Es punkten zudem noch im Einzel Alicia Scheiter, Sabrina Kastner, Julia Adelsbach und Rebekka Dutzki.

Jungen Bezirksklasse:  SG Aulendorf I – TV Langenargen I   3:6

Gegen den Tabellenzweiten und Aufstiegsanwärter aus Langenargen zeigten die Jungs ein sehr ordentliches Spiel und wehrten sich nach Kräften. Mit dem Doppelsieg von Petrino/Schumacher, sowie den Einzelerfolgen von Michael Wagner und Daniel Gußmann gelangen ihnen 3 Punkte, was zwar für einen Teilerfolg zu wenig war, aber die Leistung zuversichtlich stimmt für den Rest einer sicherlich noch spannenden Runde.

Jungen Kreisklasse A:  SVW Weingarten II – SG Aulendorf II  6:3

In einem spannenden Duell der erweiterten Spitzenmannschaften aus Weingarten und Aulendorf setzte sich der Gastgeber am Ende durch, da der Doppelsieg von Kösler/Schmotz sowie den beiden Einzelsiegen von Marvin Kösler und Philipp Gußmann zu wenig war, Weingarten konnte seine Überlegenheit im hinteren Paarkreuz gewinnbringend nutzen.

Jungen Kreisklasse B:  SG Aulendorf III – SV Baindt II  5:5

Einen Punktverlust musste die Dritte gegen Baindt in Kauf nehmen, konnte dennoch Tabellenplatz 2 verteidigen. Schlecht gestartet durch zwei Doppelniederlagen erkämpfte man sich im Einzel noch einen verdienten Punkt. Erfolgreich waren Benedikt Schmotz, Daniel Laichinger (2) und Sören Laichinger (2). Eine gute Figur gab erneut Annika Huber bei ihrem Einsatz bei den Jungen ab, sie musste sich im letzten Einzel nur knapp in 5 Sätzen geschlagen geben.

Schülerinnen Schnupperer:  SG Aulendorf – TTF Kißlegg  7:3

Ein überzeugender Auftritt der Schülerinnen gegen Kißlegg, sie zeigten eine mannschaftliche Geschlossenheit und konnten ihre erlangten spielerischen Fortschritte in Erfolge ummünzen. Im Einsatz waren Annika Huber, Sarah Huber, Nadja Hermann und Shaminah Giesen.