26.04.2014 Pokal-Final-Four in Baindt

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Jugend mit überragender Leistung und 3 Pokalgewinnen – Herren 1 werden Zweite

DSCN3373Während sich Herren I mit etwas Losglück den 2.Platz erspielten, zeigte die Jugend eine überragende Leistung und drückte der gelungenen Veranstaltung ihren Stempel auf. Sie krönte diese mit dem Pokalgewinn von Jungen I, Jungen III und Mädchen I, während Mädchen III ebenfalls Zweite wurden und die famose Leistung abrundeten – besser ging nicht !!!

Bezirkspokal Mädchen:

DSCN3366Mit Mädchen I hatte man hier den absoluten Topfavoriten auf den Titelgewinn in den eigenen Reihen, während für Mädchen III das Erreichen der Runde der besten Vier als großer Erfolg gewertet werden durfte. Das Losglück wollte es so, dass Mädchen I den härtesten Widersacher mit Deuchelried I bereits im Halbfinale vorfand und sich dieser Aufgabe souverän beim 4:0 entledigte, so dass Mädchen III kampflos ins Endspiel einziehen konnte, da der SV Bergatreute der Veranstaltung fern blieb. Auch im Endspiel ließ die Erste keine Zweifel aufkommen, obwohl sich die Dritte teuer verkaufte, aber auch sie konnten die klare 4:0 Niederlage nicht verhindern, wurde für ihren guten Auftritt mit Platz 2 belohnt, während Mädchen I verdient den Pott gewannen. Für die Erste waren im Einsatz: Cara Fluhr, Anja Brauchle, Hannah Längin und Rebecca Kowal, für Mädchen III spielten: Ronja Armbruster, Julia Adelsbach und Rebekka DutzkiDSCN3360

Bezirkspokal Jungen:

DSCN3368Das Los wollte es so, dass bereits im Halbfinale die beiden Topfavoriten mit der TSG Leutkirch und der SG Aulendorf aufeinander trafen. Hochmotivert gingen die Jungs in die Partie und während Moritz Hofer eine 1:3 Niederlage einstecken musste, konnte Nico Arnegger mit 3:1 ausgleichen. Marius Müller mit sehr guter Leistung schaffte den 3:1 Sieg zur 2:1 Führung. Das Doppel Müller/Hofer war dann nur ein Schatten seiner selbst und zog klar den Kürzeren. 2:2 – Spannung pur. Im Spitzenspiel trumpfte Nico nach 0;1 klasse auf und holte sich mit 3:1 die Führung für die SGA-Jungs zurück. Moritz fand auch im zweiten Spiel nicht zu seinem Spiel und unterlag klar mit 0:3. So musste das letzte Einzel von Marius über den Einzug ins Endspiel entscheiden. Hochkonzentriert gelang ihm ein klarer 3:0 Erfolg und es war geschafft. Endspielgegner war der Außenseiter Baindt I, welche den Jungs nochmals alles abverlangten und mehr Widerstand boten, als diesen lieb war. Nach der klaren 3:0 Führung durch Siege von Nico (3:2), Moritz (3:0) und Marius (3:0) wähnte man sich schon am Ziel, jedoch weit gefehlt. Baindt besiegte das immer mehr nachlassenden Doppel Müller/Hofer zum 1:3, und auch Nico fand in seinem zweiten Einzel nicht mehr zu seiner Konzentration zurück und unterlag überraschend 2:3. Moritz konnte dann aber einen 3:1 Sieg folgen lassen und somit ging der Pott unter dem Jubel der Anhängerschaft an die SGA.

Kreisklassenpokal Jungen:

DSCN3371Jungen III hatten das Losglück zunächst auf ihrer Seite, da man die zweite Garnitur der Gastgeber, den SV Baindt zugelost bekam. Mit einer ordentlichen Leistung gegen die teils überforderten Gegner zog man sicher mit 4:0 ins Endspiel ein. Dort wartete der SV Blitzenreute II und man war auf eine spannende Partie eingestellt. Daniel Gußmann mit einem sicheren 3:0 Sieg legte vor, und Paolo Petrino glänzte gegen die Nr. 1 des Gegners ebenfalls mit 3:0. Als dann auch noch Philipp Gußmann knapp im 5-Satz die Nase vorne hatte, war der Pokalgewinn in Reichweite. Das gut aufgelegte Doppel Ph.Gußmann/Petrino verlor zwar den ersten Satz, kam dann immer besser zu seinem druckvollen Spiel und holte sich den 3:1 Sieg und damit den Pokalgewinn, auf welchen die Jungs zu Recht stolz sein dürfen, da sie ihn sich überzeugend erspielt haben.

Bezirkspokal Herren:

Das Losglück bescherte den Herren im Halbfinale ein Freilos, da die TSG Ailingen nicht antrat. So kam es im Endspiel auf das Aufeinandertreffen mit dem SV Amzell, welches mit Spannung erwartet wurde. Nach der klaren 3:0 Niederlage von Andi Maucher glich Kai Feifel mit einer tadellosen Leistung zum 1:1 aus. Eine kleine Vorentscheidung fiel dann, als Florian Henne knapp mit 2:3 den Kürzeren zog und auch das Doppel Feifel/Henne nicht ins Spiel fand und klar 3:0 unterlag. So konnte zwar Kai Feifel nochmals auf 2:3 verkürzen, Andi Maucher wehrte sich dann aber leider erfolglos gegen die drohende Niederlage, so dass man am Ende dem SV Amtzell zum Pokalgewinn gratulieren durfte.

Kreisligapokal Damen:

Im Halbfinale trafen die Damen unserer Drittvertretung auf den favorisierten SV Beuren. Alisa Härle erkämpfte nach 0:1 Rückstand mit 3:1 die Führung, welche Beuren aber mit zwei klaren 3:0 Siegen konterte. Einen tollen Kampf lieferte dann das Doppel Härle/Pink, sie mussten sich aber am Ende wohl vorentscheidend knapp mit 2:3 geschlagen geben, so dass die klare 3:0 Niederlage von Melanie Pink die Niederlage besiegelte. Das Spiel um Platz 3 ging kampflos an die SGA-Damen, da der SV Deuchelried nicht antrat.