25.10.2015 – Schwerpunktrangliste der Jugend U15 und U18 in Untergröningen und Illerkirchberg

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Schwerpunktrangliste Südost der Jugend U 18 in Illerkirchberg

Nico Arnegger mit Platz 4 und Marius Müller mit Rang 5 liefern ein tolles Ergebnis ab

IMG_406621IMG_3824

Bei den Mädchen konnte sich Samira Quintus durch ihren Sieg bei der Bezirksrangliste das Startrecht holen, während bei den Jungen Nico Arnegger mit seinem 2.Platz sicher dabei war, und auch Marius Müller erhielt dank seines 3.Platzes noch kurzfristig das Startrecht  für die Südwürttembergische Rangliste (Schwerpunkt), welche dieses Jahr vom SV Illerkirchberg ausgetragen wurde. Die 12 Topspieler der Bezirke Allgäu/Bodensee, Donau, Ulm und Ostalb kämpfte dabei um die Plätze 1-3, welche das Startrecht für die Baden-Württembergische TOP 24 Rangliste bedeuten würde.

Nico zeigte in der Vorrunde mit je 6Spielern seine derzeit starke Form und konnte mit einer Bilanz von 3:2 Siegen als Gruppendritten in die Endrunde einziehen. Hier steigerte er sich erneut, holte noch 2:1 Siege dazu und belegte am Ende einen tollen 4.Endrang, was die direkte Qualifikation für die Ba-Wü TOP 24-Rangliste leider knapp verpassen ließ.

Marius rutschte als Ersatz in den Kreis der Erlauchten und war richtig heiß, sein Können mit den Besten zu messen. Mit einer ebenfalls starken 3:2 Bilanz zog auch er in die Endrunde ein und musste sich dort u.a. nur knapp seinem Vereinskameraden Nico mit 2:3 geschlagen geben. Trotz teils knapper Spiele gelang ihm kein weiterer Sieg, dennoch glänzte er mit einem 5.Endrang direkt hinter Nico.

Samira hat wohl nicht ihren allerbesten Tag erwischt, und so stand sie in der Gruppenphase nur einmal bei einer knappen 2:3 Niederlage vor einem Sieg, alle anderen Spiele endeten 3:0 für die Gegnerin. Im Kampf um die Plätze 7-12 konnte sie sich zwar noch steigern, mit einem Sieg und einer weiter knappen 2:3 Niederlage beendete sie das Turnier auf Rang 11.

Schwerpunktrangliste Südost der Jugend U 15 in Untergröningen

Während Anja Egeler mit einem 6.Endrang überrascht, wird Natalie Blaser mit Rang 5 ihrer Mitfavoritenrolle nicht ganz gerecht

Auch hier hatten sich 2 Spielerinnen der SG Aulendorf für dieses hochkarätig besetzte Turnier qualifiziert. Während man Natalie Blaser durchaus Chancen für einen Spitzenplatz einräumte, so fand sich Anja Egeler sicherlich in der Außenseiterrolle. Natalie begann das Turnier zu verhalten, musste gleich zu Beginn 2 Niederlagen einstecken, kämpfte sich dennoch sicher in die Endrunde, wo sie zwar deutlich zulegen konnte, aber dennoch zwei Mal mit 2:3 knapp den Kürzeren zog und am Ende Rang 5 belegte. Auch Anja hatte zu Beginn ihre Schwierigkeiten, schaffte aber mit einer mutigen Leistung überraschend ebenfalls mit 3:2 Siegen den Sprung in die Endrunde, wo sie zwar sieglos blieb, aber mit Platz 6 zu Recht stolz auf ihre Leistung sein konnte.

Alle Ergebnisse