23. Spieltag 29.03.2014

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Herren Landesliga: SV Deuchelried I – SG Aulendorf I   9:0

Die erste Herrenmannschaft ging im Auswärtsspiel in Deuchelried unter. Gegen ein starkes Heimteam kam die Erste nie in den Spielrhythmus und verlor letztlich verdient. Man belegt immer noch den siebten Tabellenplatz, jedoch hat die Konkurrenz das deutlich leichtere Schlussprogramm, sodass man weiter um den Klassenerhalt zittern muss.

SC Staig II – SG Aulendorf I   9:0

Die nächste Klatsche gab es gegen den schon fest stehenden Meister aus Staig. Gegen das top besetzte Team konnte man leider keinen Ehrenpunkt holen.

So rutscht die Mannschaft auf einen Abstiegsplatz und muss am 12.4 im letzten Heimspiel gegen Holzheim punkten um sicher drin zu bleiben.

Herren Kreisliga A: SG Aulendorf II – TSG Ailingen III   6:9

Die durch Verletzungen geschwächte Zweite verlor gegen Ailingen mit 6:9. Jedoch lieferte die Mannschaft einen tollen Fight und wurde am Ende leider nicht belohnt. Philipp Schmidutz gab nach langer Verletzungspause ein vielversprechendes Comeback.

Es punkteten: Kugler/Zähnle, Landthaler/Gußmann, Günther Kugler, Berthold Landthaler (2) und Gerhard Gußmann

Herren Kreisliga B: SG Aulendorf IV – TTC Tettnang I   8:8

Eine tolle Aufholjagd leistete die vierte Herrenmannschaft gegen den Tabellenführer, indem sie einen 4:8-Rückstand in ein 8:8-Unentschieden umwandelte. Vor allem das hintere Paarkreuz um Bitz/Braun und der gut aufgelegte Arnold Kellinger waren mit ihren Siegen maßgeblich am Punktgewinn beteiligt. In einem fantastischen Schlussdoppel retteten T.Müller/Kellinger nach 0:2 noch den Punkt. So steht das Team weiter auf den zweiten Tabellenplatz und hat weitere Chancen auf den Aufstieg.

Herren Kreisklasse A: TTC Tettnang I  – SG Aulendorf V   9:5

Einen kleinen Dämpfer erhielte die fünfte Herrenmannschaft durch die Niederlage in Tettnang. Jedoch steht die Mannschaft als Aufsteiger weiterhin auf einem sehr guten fünften Tabellenplatz und hat den Klassenerhalt sicher. Es punkteten: Rieberer/Schneider, Reinhold Rimmele, Fabian Madlener, Christopher Rieberer und Fred Schneider.

Damen Bezirksliga: SV Erlenmoos I – SG Aulendorf   1:8

Das zu dritt angetretene Heimteam stellte für die erste Damenmannschaft keine Probleme dar. Die Mannschaft sicherte den guten zweiten Tabellenplatz mit einer überzeugenden Leistung. Im Einsatz waren Isabella Trompeter, Anja Henne, Maren Schorer und Stefanie Müller.

Damen Bezirksklasse: SG Aulendorf II – TSV Opfenbach I   6:8

Ein äußerst spannendes Spiel lieferte die zweite Damenmannschaft ab. Gegen ein erfahrenes Gästeteam verlor das junge Team knapp mit 6:8. In den Einzeln dem Gegner ebenbürtig verlor man wohl schon zu Beginn entscheidend an Boden, als beide Doppel abgegeben werden musste. Es punkteten: Anja Brauchle (3), Christina Bitz und Rebecca Kowal (2).

TSG Lindau-Zech II – SG Aulendorf II   1:8

Gegen das Tabellenschlusslicht gewann die Zweite klar mit 8:1 und untermauerte damit deutlich, dass sie stark genug sind, auch nächste Saison in der Bezirksklasse anzutreten. Es punkteten: Längin/Müller, Christina Bitz (2), Hannah Längin (2) und Viola Frick.

Verbandsklasse Mädchen:  SG Aulendorf I – SC Berg I  6:1

Mit einer souveränen Leistung und einem 6:1 Sieg konnten sich die Mädels 2 wichtige Punkte sichern. Man konnte optimal ins Spiel starten und gewann beide Doppel, die restlichen Punkte wurden in den Einzeln gesichert. Nur Anja Brauchle musste sich gegen die starke Nummer 1 von Berg geschlagen geben. Es punkteten: Fluhr/Brauchle, Längin/Kowal, Cara Fluhr (2), Hannah Längin und Rebecca Kowal

Landesliga Mädchen:  SC Berg II – SG Aulendorf II   6:3

Gegen die Gegner vom SC Berg mussten sich die Mädels mit 3:6 Punkten geschlagen geben. Natalie Blaser und Sabrina Kastner konnten in den Einzeln punkten und das Doppel Kink/Kastner war erfolgreich. Die Mädels befinden sich derzeit auf dem 9. Tabellenplatz und kämpfen weiter gegen den Abstieg.

Bezirksklasse Mädchen:  SG Aulendorf III – SV Deuchelried II   5:5

Im Spitzenspiel der Bezirksklasse holten die Mädels nach großem Kampf noch ein Unendschieden und haben es immer noch selbst in der Hand, als Meister die Runde zu beenden. Beide Doppel mussten abgegeben werden, und so brauchte es ein starkes hinteres Paarkreuz mit Rebekka Dutzki (2) und Anja Mikalauski (2) , welches ungeschlagen blieb und alleine 4 Punkte beisteuerte. Julia Adelsbach mit starker Leistung setzte den Punkt zum Unendschieden. Sollte im letzten Spiel gegen Vogt ein Sieg gelingen, müsste dies die Meisterschaft bedeuten, da man das beste Spielverhältnis gegenüber den anderen hat.

Bezirksliga Jungen:  SG Aulendorf I – TG Biberach I  6:1

Mit einem klaren 6:1 Sieg schlossen die Jungs in ihrem letzten Spiel die Saison in der Bezirksliga ab. Allerdings gegen einen Gegner, der nur zu Dritt antrat, was den Erfolg allerdings nicht schmälern sollte. Seinen Einstand in der Ersten gab der 12-jährige Paolo Petrino, er musste allerdings trotz guter Leistung den Ehrenpunkt den Gästen überlassen. Zu einem guten 4.Endrang punkteten die Doppel Müller/Hofer und Arnegger/Petrino (kampflos), sowie im Einzel Nico Arnegger (2), Marius Müller und Moritz Hofer, welcher in der gesamten Rückrunde unbesiegt blieb.

Kreisklasse A Jungen:  SG Aulendorf III – SVW Weingarten IV   6:0

Zu einem kampflosen 6:0 Sieg kam die Dritte, zog es der Gegner vor, aufgrund Spielermangel einfach nicht nach Aulendorf anzureisen.

Kreisklasse B Jungen:  TSB Ravensburg I – SG Aulendorf V  5:5

Ein überraschendes aber hochverdientes Unendschieden holte sich die Fünfte in Ravensburg. Insbesondere nach dem Doppelsieg zeigte sich die starke Anja Egeler (2) und Neueinsteiger Benedikt Schmotz (2) von ihrer besten Seite und sorgten für alle 5 Punkte zum Unendschieden und damit für ein weiteres positives Spielerlebnis.