21.2.2015 – 6.Spieltag der Rückrunde

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Herren Bezirksliga:   SV Ettenkirch II – SG Aulendorf I 3:9

Die erste Herrenmannschaft absolvierte einen Doppelspieltag. Am Samstag ging es zunächst im Auswärtsspiel gegen den Abstiegskandidaten Ettenkirch. Man startete mit drei Doppelerfolgen und verwaltete den Vorsprung anschließend. Jedoch waren es teils sehr umkämpfte Spiele, die öfters im Entscheidungssatz zu Gunsten der SGA ausgingen.

Es punkteten: Petrino/Müller, Mayer/Feifel, Henne/Melk, Kai Feifel, Florian Henne, Lukas Müller (2), Manuel Mayer und Reiner Melk.

Herren Bezirksliga:  TTF Altshausen II – SG Aulendorf I 5:9

Im zweiten Spiel musste das Team am Sonntagmorgen zum Derby nach Altshausen anreisen. Auch dort startete das Team mit zwei Doppelsiegen solide und baute den Vorsprung aus. Lediglich Donato Petrino, der sich in einem kleinen Fomtief befindet, musste sich im ersten Durchgang geschlagen geben. Bei einem Spielstand von 7:2 aus Sicht der SGA, kam die Heimmannschaft besser in Fahrt und konnte drei Spiele für sich entscheiden. So beendeten Lukas Müller und Manuel Mayer mit ihren Siegen die Partie zum 9:5-Endstand.

Es punkteten: Feifel/Henne, Petrino/Melk, Kai Feifel, Florian Henne, Lukas Müller (2), Manuel Mayer (2) und Reiner Melk

Herren Kreisliga A: SVW Weingarten II – SG Aulendorf II 4:9

Gegen das Tabellenschlusslicht gab sich die zweite Mannschaft keine Blöße und gewann verdient mit 9:4 und festigte so den 3.Tabellenplatz.

Es punkteten: Schmidutz/Arnegger, Kugler/Zähnle, Günther Kugler (2), Phillip Schmidutz, Nico Arnegger (2), Gerhard Gußmann und Stefan Zähnle.

Herren Kreisliga A: TV 02 Langenargen I – SG Aulendorf IV 9:3

Gegen den Tabellenführer war für die ersatzgeschwächte vierte Herrenmannschaft nichts zu holen. Einziger Glanzpunkt war der Sensationssieg von Arnold Kellinger, der gegen Topmann Cornelsen siegreich war. Die weiteren Punkte holten Kellinger/Müller im Doppel und Toni Müller im Einzel.

Herren Kreisliga B: TSB Ravensburg I – SG Aulendorf V 4:9

Mit 9:4 gegen den Tabellenvorletzten Ravensburg erspielte sich die „Fünfte“ zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Ein 3:0 aus den Doppeln ebnete der Mannschaft den Weg zu einem selten gefährdeten Sieg. Zur Halbserie konnte man mit 7:2 fortziehen. Die fehlenden Punkte besorgte dann das mittlere Paarkreuz.

Es spielten: Jurow/Bitz (1); Merk/Madlener (1); Rimmele/Wenzel (1); Jurow (1); Bitz; Merk (2); Rimmele (1); Madlener (1); Wenzel (1)

Damen Bezirksliga:  TV Langenargen I – SG Aulendorf I   1:8

Die erste Damenmannschaft bleibt durch einen Auswärtssieg beim Tabellenschlusslicht weiter im Aufstiegsrennen. So kommt es am kommenden Wochenende zum wichtigen Spiel gegen den Tabellenführer aus Meckenbeuren.

Es spielten: Isabella Trompeter, Anja Henne, Cara Fluhr und Anja Brauchle.

Damen Kreisliga:  TTF Schomburg I – SG Aulendorf III   3:8

Ebenfalls erfolgreich waren die Damen der dritten Mannschaft. Sie gewannen mit 8:3 in Schomburg und belegen Platz 4 in der Tabelle. Es punkteten: Pink/Blaser, Melanie Pink (3), Nicole Blaser (2), Johanna Dutzki und Catherina Müller.

Mädchen Verbandsklasse  TSV Altenburg I – SG Aulendorf I  6:2

Auf der Alb gab es für die Mädels nichts zu holen, es gelang ihnen nicht, ihre vorhandenen Stärken einzubringen, so dass sich bereits nach den beiden verlorenen Doppeln andeutete, dass der Gegner an diesem Tag spielstärker war. Hannah Längin und Natalie Blaser konnten zwar noch je einmal punkten, dies war jedoch zu wenig, um Zählbares  mitnehmen zu können.

Mädchen Verbandsklasse   TSV Untergröningen I – SG Aulendorf I  6:2

Im Anschluss ging es auf die Ostalb nach Untergröningen, ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt. Sichtlich verunsichert gelang den Mädels kein Befreiungsschlag, so dass auch dieses Spiel mit 2:6 an den Gastgeber ging, was die Lage für die SGA-Girls deutlich verschärft. Erfolgreich waren das Doppel Längin/Kowal und Hannah Längin im Einzel.

Mädchen Landesliga  SC Unterschneidheim I – SG Aulendorf II   4:6

Ein wichtiger Auswärtssieg gelang den Mädels in Unterschneidheim im Kampf um den Klassenerhalt. Gegen den direkten Konkurrenten gelang ein Traumstart mit zwei Doppelsiegen von Scheiter/Adelsbach und Kastner/Dutzki. Da man sich im Anschluss in jedem Paarkreuz jeweils die Punkte teilte, gaben die Anfangsdoppel den Ausschlag für den Gesamtsieg. Im Einzel erfolgreich waren Alicia Scheiter, Sabrina Kastner, Julia Adelsbach und Rebekka Dutzki.

Mädchen Kreisliga  TSG Leutkirch I – SG Aulendorf III   6:3

Eine knappe 3:6 Niederlage musste die Dritte bei ihrem Gastspiel in Leutkirch einstecken, wobei insbesondere die beiden 5-Satzniederlagen von Isabelle Thierer und Nadine Blaser ein besseres Ergebnis verhinderten. Erfolgreich waren das Doppel Egeler/Thierer, sowie Anja Egeler und Isabelle Thierer im Einzel.

Jungen Kreisklasse A   SV Blitzenreute II – SG Aulendorf II  2:6

Einen klaren Auswärtssieg holten sich die Jungs von der Zweiten und kletterten damit vorübergehend auf Platz 3 in der Tabelle. Mit zwei Doppelsiegen von Gußmann/Weizenegger und Kösler/Jurow top gestartet, legten im Einzel Philipp Gußmann, Marvin Kösler, Simon Weizenegger und Daniel Jurow mit ihren Einzelsiegen zum 6:2 Erfolg nach.

Schüler  TTF Kißlegg – SG Aulendorf I   8:0

Die Schüler konnten in ihrem ersten Rundenspiel gegen die deutlich spielerfahreren Gegner zwar keinen Ehrenpunkt ergattern, zeigten aber teilweise beachtliche Ansätze, und so konnten Marcel und Leon Muss, Lennard Hörnle und Maurice Mayer trotz der Schlappe zufrieden mit ihren Leistungen sein.