21.02.2016 – Kreisjahrgangssichtung in Kißlegg

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Überragende Ergebnisse der SGA-Jugend

Kim Thaler, Marvin Kösler und Ronja Armbruster gewinnen ihre Altersklassen

Von 14 Starter/innen qualifizieren sich 9 direkt für die Bezirksjahrgangssichtung

Am Sonntag fand in Kißlegg die Kreisjahrgangssichtung für den Tischtennisnachwuchs statt. Eingeteilt in die einzelnen Jahrgänge musste man mindestens Rang 3 (bei U11 bis Platz 4) erreichen, um die Fahrkarte zur Bezirksjahrgangssichtung am 13.03. in Isny lösen zu können. Unser Nachwuchs zeigte sich in Topform und konnte mit vielen guten Platzierungen überzeugen.

    2016 02 Janosch Merk2016 02 Kim Thaler2016 02 Moritz Gerstner2015 09 Jungen 3 - Kopie

Mädchen/Jungen U 11:  Die Jahrgänge U11 und U12 wurden aufgrund der knappen Teilnehmerzahl jeweils zusammen ausgespielt und dann aber separat gewertet. Kim Thaler zeigte sich hier ihren Konkurrentinnen in beiden Altersklasse überlegen und siegte als U11er ohne Satzverlust. Bei den Jungs spielten sowohl Janosch Merk wie auch Janne Rädle ihr erstes Turnier. Beide zeigten bereits tolle Ballwechsel, viel Kämpferherz und so holten sich beide die Fahrkarte nach Isny, Janosch mit Platz 2 und 3:1 Siegen, dicht gefolgt punktgleich mit nur einem Satz weniger Janne, welcher Rang 3 belegte. Neuling Moritz Gerstner bei den U12 konnte ebenfalls mit gekonnten Schlägen seine Gegner beeindrucken und auch er qualifizierte sich mit Platz 2 weiter.

Mädchen/Jungen U 13/14:  Hier war bei den Jungs nur Lennard Hörnle am Start. Ein Sieg blieb ihm auf seinem ersten Turnier zwar verwehrt, er konnte jedoch wertvolle Erfahrung sammeln und mit manchem Gewinnerschlag seine Gegner überraschen. Im Jahrgang U 14 war mit Jakob Gebele ebenfalls ein Turnierneuling am Start, welcher seine zuletzt gezeigten Fortschritte sogar in einen Einzelsieg umwandeln, das Ausscheiden in der Gruppenphase aber nicht verhindern konnte. Ganz andere Voraussetzungen herrschten bei Marvin Kösler, galt er doch als Favorit für den Jahrgangssieg. Marvin bestätigte dies auch und holte sich mit klaren Siegen Platz 1, wobei es nur im ‚Endspiel‘ gegen den Zweitplatzierten eng wurde, als er bei einer 2:0 Führung den Ausgleich zulassen musste, am Ende aber den Entscheidungssatz doch recht sicher gewann.

                    2016 02 Ronja Armbruster2016 02 Marvin Kösler 1

Mädchen/Jungen U15/18: Bei den Mädchen U15 zeigte der Nachwuchs seine Stärken, Annika Huber schrammte nur knapp am Turniersieg vorbei und wurde Zweite, direkt gefolgt von Nadja Hermann (3.) und Sarah Huber (4.) Bei den Jungs spielte Daniel Jurow groß auf, bis zwei Runden vor Schluss lag er noch ungeschlagen in Führung, als ihm die Kräfte schwanden, er zweimal knapp unterlag und am Ende mit Platz 3 zufrieden sein musste. Bei Sören Laichinger wechselten sich Licht und Schatten ab, am Ende konnte er sich dennoch mit viel Kampfgeist mit Platz 5 belohnen.

Daniel Laichinger hatte einen Sahnetag erwischt, er schlug in der Gruppe manch höher gehandelten Gegner und holte sich überraschend Platz 2 und stand unerwartet in der Endrunde, wo er zwar dann leer ausging, aber sein gemachten Fortschritte eindrucksvoll unter Beweis stellen konnte. Ronja Armbruster fand ebenfalls etwas schwer ins Turnier, biss auf die Zähne und kämpfte sich ungeschlagen zum Turniersieg.

             2016 KJS Daniel Jurow2016 02 Annika Huber und Nadja Hermann

Eine insgesamt beeindruckende Erfolgsbilanz, bei der man nicht zur zahlenmäßig, sondern auch von der Wertung her mit der gastgebenden TTF Kißlegg zum erfolgreichsten Verein wurde. Neben den nun 9 direkt Qualifizierten gesellen sich noch die 6 Vornominierten hinzu, so dass man auch in Isny bei der Bezirkssichtung stark vertreten sein wird und sicherlich auch in einigen Jahrgängen um das Weiterkommen ein ernstes Wort mitsprechen wird. Gut vorbereitet wird unser Nachwuchs sicher sein. !!!!

Alle Ergebnisse hier: