1. Spieltag 20.09.2014

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Herren Bezirksliga: TSG Lindau/Zech II – SG Aulendorf I   1:9

2014 09 Herren 1Einen perfekten Start gelang der Ersten in ihrem ersten Spiel gegen den ersatzgeschwächten Gegner in Lindau. Nach ihrem Abstieg aus der Landesliga sorgte man gleich zu Beginn für eine beruhigende 3:0 Führung nach den Doppeln, wobei zwei davon in den Entscheidungssatz mussten. Sichtlich mit viel Rückenwind holte man schnell die übrigen Punkte zum klaren 9:1 Auswärtssieg, wobei alle vier Fünfsatzspiele an die SGA gingen. So konnte die neuformierte Mannschaft mit einem deutlichen Sieg die Saison beginnen und lässt mit ihrem Neuzugang Donato Petrino auf weitere Taten hoffen. Es punkteten: Feifel/Henne, Müller/Mayer und Melk/Petrino im Doppel, sowie im Einzel Kai Feifel (2), Florian Henne, Lukas Müller, Donato Petrino und Reiner Melk.

Herren Kreisliga A: SG Aulendorf III – SG Aulendorf IV   9:3

Am Donnerstag startete die Serie der internen Duelle, da es wohl bislang auch bezirksweit zu einer einmaligen Konstellation kam. Alleine 3 Aulendorfer Mannschaften starten in der selben Spielklasse und untermauern die unglaubliche Breite der SGA. Den Start machte die Dritte gegen die Vierte, wobei am Ende ein klarer Sieg für die Dritte stand, das Ergebnis aber eindeutlich nicht den harten Widerstand aufzeigt, den die Vierte bei einigen Fünfsatzspielen zeigte. Am Ende aber ein verdienter Sieg der Dritten, die sich in guter Form zeigte.

Für die Dritte punkteten: die Doppel Maucher/Weiß und Haarmann/Arnegger, sowie im Einzel Andreas Maucher (2), Holger Haarmann (2:0), Matheos Grigoriadis (2:0) und Nico Arnegger.

Für die Vierte: das Doppel Jurow/Braun, und im Einzel Arnold Kellinger und der starke Ersatz Leonid Jurow.

Herren Kreisliga A:  SG Aulendorf II – SG Aulendorf IV    9:3

Die Fortsetzung folgte am Freitag mit der Partie Zweite gegen Vierte, wobei sich auch hier der Favorit klar durchsetzte und am Ende verdient gewann. Dennoch deutete auch hier die Vierte an, dass sie sehr wohl gewillt ist, um jeden Ball für den Klassenerhalt zu kämpfen:

Für die Zweite punkteten: die Doppel Kugler/Zähnle, Gußmann G./Weingardt und Schmidutz/Kohlmann, sowie im Einzel Günther Kugler (2), Philipp Schmidutz (2), Stefan Zähnle und Uli Weingardt.

Für die Vierte waren erfolgreich:  Berthold Landthaler, Jürgen Lauber und der wiederum starke Ersatz Leonid Jurow.

Herren Kreilsiga A: SG Aulendorf III – SG Aulendorf II   9:7

Für einen Paukenschlag sorgte dann die Dritte in der letzten vereinsinternen Begegnung am Samstag, indem sie die Zweite denkbar knapp mit 9:7 schlug und deren Aufstiegsambitionen deutlich reduzierte. Am Anfang legte die Zweite mächtig los, führte 5:1 und zeigte deutlich ihre Favoritenstellung. Dannach aber kämpfte sich die Dritte zurück ins Spiel und holte Punkt um Punkt auf. So lastete der Druck auf der Zweiten, die Dritte, bestückt mit jungen ehrgeizigen Spielern bekam mächtig Aufwind und holte sich am Ende den knappen Sieg.

Für Herren II punkteten:  Kugler/Zähnle, Schmidutz/Kohlmann im Doppel, sowie im Einzel Günther Kugler (2), Gerhard Gußmann, Philipp Schmidutz und Stefan Zähnle.

Für Herren III: Maucher/Weiß, und im Einzel: Holger Haarmann, Marius Müller (2), Nico Arnegger (2) und Leonid Jurow (2) und das Schlussdoppel Maucher/Weiß.

Herren Kreisliga A:  SV Weißenau I – SG Aulendorf IV  7:9

Das Mammutprogramm rundete die Vierte mit einem knappen Auswärtssieg in Weißenau ab und holte damit ganz wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Nach einem 0:4 Rückstand deutete alles auf einen Kräfteverschleiß hin, dennoch startete man zur Mitte der Partie eine wahre Siegesserie und konnte am Ende den 9:7 Sieg durch das Schlussdoppel Landthaler/Steinberger bejubeln. Es punkteten: Berthold Landthaler (2), Florian Steinberger, Arnold Kellinger (2), Jürgen Lauber und Siegfried Gußmann (2).

Damen Bezirksklasse:  SG Aulendorf II – SV Beuren I  8:2

Einen perfekten Saisonstart gelang der zweiten Damenmannschaft gegen den Aufsteiger Beuren, dem sie beim klaren 8:1 Sieg nicht wirklich eine Chance ließen. Nach den Eingangsdoppel stand es 1:1 durch den Sieg von Müller/Bitz, danach zogen die SGA Damen unaufhörlich davon und beendeten die Partie deutlich. Es punkteten: Stefanie Müller, Maren Schorer (2), Bärbel Müller (2) und Christina Bitz (2) im Einzel.

Damen Kreisliga:  SG Aulendorf III – TTF Schomburg II   8:1

Auch der dritten Damenmannschaft gelang ein Traumstart beim klaren 8:1 Heimsieg. Erfolgreich waren beide Doppel mit Dutzki J./Müller C. und Blaser/Frick, sowie im Einzel durch Viola Frick (2), Nicole Blaser (2) und  Johanna Dutzki (2).

Mädchen Verbandsklasse: TSV Herrlingen I – SG Aulendorf I  6:2

In ihrem ersten Spiel mussten die Mädels beim sehr starken Aufsteiger TSV Herrlingen I antreten, welcher sicherlich zu den Top-Drei-Mannschaften in der höchsten Spielklasse gehören dürfte. Reichlich nervös begannen sie die Partie, so dass sie nicht richtig ins Match fanden und beide Doppel abgeben mussten. Nach den Niederlagen von Rebecca Kowal, Ronja Armbruster und Natalie Blaser war es der am Ende stark spielenden Spitzenspielerin Hannah Längin vorbehalten für beide Punkte zu sorgen, wobei der 3:2 Sieg gegen die Spitzenspielerin Kießling besonders hoch einzuschätzen ist.

Mädchen Landesliga: TTF Kißlegg I – SG Aulendorf II  5:5

Für eine faustdicke Überraschung sorgten die Zweitvertretung in ihrem Auswärtsspiel in Kißlegg gegen den Mitmeisterschaftsfavoriten. Nach der nicht zu übersehenden Doppelschwäche lag man 0:2 hinten und nichts deutete auf eine Wende hin. Als Spitzenkraft Alicia Scheiter glänzend aufgelegt für den ersten Punkt sorgte und Julia Adelsbach zum 2:4 nachlegte, keimte Hoffnung auf. Im zweiten Durchgang sorgte erneut Alicia Scheiter im Spitzenspiel gegen Fehr für das 3:5. Nun kam, was keiner für möglich gehalten hatte, sowohl Julia Adelsbach, als auch Rebekka Dutzki gewannen ihre Spiele sicher zum umjubelten Punktgewinn. Ein glänzender Einstand in die neue Saison.