20.02.2016 – 4. Rückrundenspieltag

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Kreisliga A Herren  SV Weißenau I – SG Aulendorf II   2:9

Beim abstiegsbedrohten Gastgeber aus Weißenau war der ungeschlagene Tabellenführer der Kreisliga A zu Gast. Folgend war die Zweite klar in der Favoritenrolle und konnte dies auch klar bestätigen. Die Doppel wurden souverän für sich entschieden und so war man mit 3:0 in Front. Wolfgang Gußmann konnte den Topspieler aus Weißenau schlagen, Reiner Melk verlor sein Spiel unglücklich im Entscheidungssatz. Im mittleren und hinteren Paarkreuz wurden anschließend alle Spiele für sich entschieden, was die Vorentscheidung bedeutete. Die Ausgeglichenheit der Mannschaft ist das Mittel, was in dieser Saison die souveräne Tabellenführung rechtfertigt. Reiner Melk verlor gegen die Nummer eins in seiner zweiten Begegnung, doch Wolfgang Gußmann entschied die Partie dann mit seinem zweiten Einzelsieg. Ein souveräner Auftritt der Zweiten, die Verfolger schwächeln zurzeit und somit baut man den Vorsprung immer weiter aus. Es punkteten: W.Gußmann/Kugler, Melk/Müller, Lauber/G.Gußmann, Wolfgang Gußmann (2), Marius Müller, Günther Kugler, Jürgen Lauber, Gerhard Gußmann

Kreisliga A Herren SV Weißenau I – SG Aulendorf III   9:3

Die Dritte war beim direkten Konkurrenten um den Abstieg zu Gast, leider trat man ersatzgeschwächt an aufgrund zweier Ausfälle. Nach den Doppeln stand es 1:2, was durch die nicht eingespielten Doppelaufstellungen zu begründen ist. Berthold Landthaler konnte im vorderen Paarkreuz ein Spiel für sich entscheiden, gefolgt von  extrem engen Partien, wo die Aulendorfer drei Mal in Folge knapp scheiterten. Stefan Zähnle konnte ein Spiel im Entscheidungssatz für sich entscheiden, doch ansonsten verlor man die engen Partien. So ging das Spiel recht klar mit 9:3 aus, was man aus Sicht der Aulendorfer sicher verhindern hätte können. Allerdings gibt es sicher noch genug Chancen im Verlauf der Saison um den direkten Abstieg zumindest zu verhindern. Diese muss man dann nutzen. Es punkteten: Grigoriadis/Weingardt, Berthold Landthaler, Stefan Zähnle

Kreisklasse C Herren SV Wolpertswende 2 – SG Aulendorf V   4:9

Durch den Sieg der Fünften beim direkten Tabellennachbarn konnte man sich den zweiten Platz in der Kreisklasse erkämpfen, welcher sogar zur Aufstiegs-Relegation qualifizieren würde am Ende der Saison. In Wolpertswende lag man jedoch zuerst nach den Doppeln mit 1:2 zurück, doch klare Einzelsiege haben den Rückstand sofort egalisiert. Nach zwei Niederlagen beim Spielstand von 2:4 konnten die Gastgeber auf ein 4:4 aufschließen, doch danach gab die Fünfte kein Spiel mehr ab. Eine sehr gute Leistung die in der aktuellen Tabellensituation Hoffnung auf die Relegation macht. Es punkteten: Braun/Rieberer, Anton Braun (2), Siegfried Gußmann (2), Jürgen Scheibenstock (2), Christopher Rieberer, Michael Wagner

Verbandsklasse Mädchen SC Berg I – SG Aulendorf I   6:3

Ein sehr ordentliches Spiel lieferten die Mädels in Berg bei Ehingen ab, verpassten aber durch die knappe 3:6 Niederlage den Anschluss ans Mittelfeld. Ein Fehlstart durch zwei Doppelniederlagen brachte die Mannschaft bereits zu Beginn in Bedrängnis. Dannach zeigten sie jedoch eine starke kämpferische Leistung und konnten auf 3:3 ausgleichen. Am Ende fehlten dann etwas Glück und das Durchsetzungsvermögen, um mehr zu ernten. Ausschlaggebend sicherlich, dass von 6 Fünfsatzspielen alle 5 an die Gastgeber gingen. Erfolgreich waren Rebecca Kowal, Natalie Blaser und Samira Quintus.

Kreisliga Mädchen SV Deuchelried 3 – SG Aulendorf II   2:6

Einen souveränen Sieg im Allgäu feierten die Mädels zum Rückrundenauftakt und untermauerten ihre Ambitionen, im vorderen Drittel der Tabelle zu landen. Erleichtert wurde das Unterfangen durch die geschwächte Aufstellung der Gastgeber. Erfolgreich waren:  Anja Egeler (2), Isabelle Thierer (2) und Nadine Blaser

Kreisliga Jungen TG Bad Waldsee I – SG Aulendorf II    6:2

Eine doch recht deutliche Niederlage mussten die Jungs beim neuen Tabellenführer in Bad Waldsee einstecken. Konnten zu Beginn zwar Gußmann/Laichinger D. ihr Doppel zum 1:1 gewinnen, so war der Gastgeber in den Eizelspielen doch überlegen, so dass nur noch Philipp Gußmann für einen Punkt zum 2:6 Endstand sorgen konnte.

Kreisklasse B Jungen TTF Altshausen III – SG Aulendorf III    0:6

Einen klaren 6:0 Sieg gelang der Dritten gegen einen dezimierten Gastgeber, wobei man Altshausen nur im Doppel zwei Sätze gönnte, die Einzepartien wurden alle mit 3:0 siegreich beendet. Im Einsatz waren Sören Laichinger, Marcel und Leon Muss, sowie Janne Rädle.