16. Spieltag 31.01./01.02.2014

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Herren Landesliga: SG Aulendorf I – SV Neresheim I 9:4

Herren Kreisliga A: SG Aulendorf II – SV Weissenau I  9:4

Verstärkt wurden wir gegen den SV Weissenau durch Ulrich Weingardt und Linus Weiß, die den verletzten Philipp Schmidutz und den fehlenden Leonid Jurow vertraten. Suboptimal starteten wir aus den Doppeln. Nur das Doppel Landthaler/Weingardt konnte gegen Hasak/Seeger gewinnen. Günther gewann relativ klar gegen Hasak mit 3:0. Überraschenderweise konnte Stefan gegen Scheffold gewinnen (3:1) . Auf das „wie“ konnte er nur mit einem Achselzucken antworten. Im mittleren Paarkreuz war eine salomonische Punkteteilung angesagt. Obwohl Bädde schon mit 2:0 führte gegen Keckeisen, konnte er das Spiel nicht nach Hause fahren. Bei Gerhard konnte man sich dem Gefühl nicht erwehren, dass der Gegner ihn nicht wirklich herausforderte und gewann klar mit 3:0. Besser machten es unsere beiden Ersatzspieler, die das hintere Paarkreuz sauber hielten. Die Paarungen Uli – Fehrenbach (3:1) und Linus – Benz (3:2) waren ein schönes Zeichen dafür, dass Gerhard mit der Auswahl der Ersatzspieler ein gutes Händchen hatte. Beim Zwischenstand von 6:3 gab nur noch Günther gegen den schwer zu spielenden Uli Scheffold sein Spiel mit 1:3 ab und wir trennten uns in der Leistung vertretbaren Ergebnis mit 9:4.

Es waren erfolgreich: Doppel: Landthaler/Weingardt; Einzel: Kugler (1), Zähnle (2), Landthaler (1), Gußmann (2), Weingardt (1), Weiß (1)                                                                                      Autor: sz

Herren Kreisliga A:  SG Aulendorf III – TSV Meckenbeuren I  8:8

Einen überraschenden Punktgewinn gegen den Tabellenzweiten Meckenbeuren verzeichnete die „Dritte“ am Freitagabend. Das 2:1 bei den Doppeln deutete bereits früh auf einen guten Lauf für die Heimmannschaft. Nach Einzelsiegen durch Merk gegen Fromlett (3:0), Weiß gegen Vallaster (3:1) und dem reaktivierten Holger Haarmann gegen Schmid (3:1) lag man nach dem ersten Durchgang mit 5:4 in Führung. Das vordere Paarkreuz mit Jürgen Lauber und Uli Weingardt (Spitzenspieler Andi Maucher fehlte studiumbedingt) hatte einen denkbar schweren Stand gegen Mecka´s Jo Senf und Michael Elwert und verloren abermals ihre Spiele. Im mittleren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung: Klaus Merk verlor 0:3 gegen Gnant, dafür gelang Maggi Grigoriadis ein 3:1 gegen Fromlett. Nun trumpfte Aulendorfs hinteres Paarkreuz abermals auf und errang die Punkte zur 8:7- Führung. Im Schlußdoppel standen sich Weingardt/Merk und Senf/Elwert gegenüber. Das 0:3 ergab letztlich den verdienten Endstand in dieser spannenden Begegnung.      Autor: km

Herren Kreisliga B: SG Aulendorf IV – SV Baindt II 8:8

Einen wahren Tischtennis-Krimi lieferte die Vierte im Spitzenkampf um den begehrten Relegationsaufstiegsplatz ab. Denkbar schlecht aus den Startlöchern gekommen durch die beiden Fünfsatzniederlagen von Gußmann/Steinberger und Müller/Kellinger hielten Braun/Bitz die Hoffnung am Leben. Vorne teilte man sich die Punkte – Florian Steinberger war erfolgreich. Nach drei weiteren Fünfsatzniederlagen bei einem Sieg von Ralph Bitz stand es zur Halbzeit 3:6 und man hatte nur noch wenig Hoffnung. Als vorne das 3:7 folgte, glaubte wohl niemand mehr an eine Wende. Aber sie kam – mit fünf teils dramatischen Siegen in Folge durch Florian Steinberger, Siegfried Gußmann, Arnold Kellinger, Ralph Bitz und Anton Braun führte man urplötzlich mit 8:7. Das Schlussdoppel war nichts für schwache Nerven – Kellinger/Müller spielten sich teilweise in einen Spielrausch, mussten sich am Ende aber dem favorisierten Doppel der Baindter im Entscheidungssatz zum gerechten Punkt für die Gäste geschlagen geben.

Herren Kreisklasse A: SG Aulendorf – SV Fronhofen II 9:3

Damen Bezirksliga: TG Biberach II – SG Aulendorf I 8:4

Mädchen Verbandsklasse:  SV Deuchelried I – SG Aulendorf I   1:6

Eine konzentrierte und mannschaftlich sehr geschlossene Leistung lieferten die Mädels in der Verbandsklasse gegen das Tabellenschlusslicht Deuchelried ab und holten sich beim klaren 6:1 Erfolg nicht nur beide Punkte sonder auch die Tabellenführung in der höchsten Liga zurück. Erfolgreich waren das Doppel Fluhr/Brauchle, sowie im Einzel Cara Fluhr (2), Anja Brauchle, Hannah Längin und Rebecca Kowal.

 Landesliga Mädchen:  SG Aulendorf II – TSV Langenau I  3:6 

 Einfach kein Glück hat die Zweite in dieser Saison. Im wichtigen Spiel um den Anschluss ans hintere Mittelfeld fiel Spitzenkraft Johanna Kink krankheitsbedingt aus, was nicht zu kompensieren war. Dennoch zeigte die Truppe ein kämpferisch gutes Spiel, am Ende musste man sich dennoch mit 3:6 geschlagen geben, wobei Neuzugang Sabrina Kastner an zwei Punkten beteiligt war. Erfolgreich war das Doppel Kastner/Armbruster, sowie im Einzel Sabrina Kastner und Ronja Armbruster.

Bezirksklasse Mädchen:  SG Aulendorf III – TTF Kißlegg II   5:5

Mit einem Punkt zufrieden geben musste sich die Dritte gegen den Aufsteiger Kißlegg, was dennoch als ordentliche Leistung anzusehen ist, da man auf Julia Adelsbach verzichten musste, welche durch die 11-jährige Isabelle Thierer ersetzt wurde. Und diese rettete mit einer grandiosen Leistung im letzten Einzel der Mannschaft den Punkt. Weiter erfolgreich waren: Armbruster/Mikalauski und im Einzel Ronja Armbruster und Anja Mikalauski (2), welche ebenfalls voll überzeugen konnte.

Kreisliga Jungen:  SG Aulendorf II – TTF Altshausen I   6:3

Trotzdem man auf Mannschaftskapitän Michael Wagner verzichten musste, konnte die Mannschaft einen sehr wichtigen 6:3 Sieg gegen Altshausen feiern und damit die Tabellenführung verteidigen. Nach einem miserablen Start mit 0:3 erwachte der Kampfgeist und mit 6 Punkten in Folge holte man sich den Sieg. Es punkteten Luca Fluhr (2) mit einer ausgezeichneten Leistung, Manuel Martin, der starke Julian Kaiser (2) und der gute Ersatzmann Daniel Gußmann.

Kreisklasse A: Jungen III – SV Deuchelried I   5:5

Stark ersatzgeschwächt ohne Spitzenmann Daniel Gußmann trotze die Dritte einen nicht erwarteten Punkt dem ebenfalls nicht in Bestbesetzung angetretenen Tabellenführer Deuchelried ab. Erfolgreich waren Aufschlagkünstler Paolo Petrino, Philipp Gußmann und der sehr zuverlässige Ersatzmann Robin Schumacher, der seine gute Leistung mit zwei Siegen zeigen konnte.

Kreisklasse B:  TTC Tettnang II  – Jungen IV   0:6

Mit einer tadellosen Leistung und einem klaren 6:0 kehrten die Jungs aus Tettnang heim und festigten die Tabellenführung. Im Einsatz waren Robin Schumacher, Simon Dutzki, Marvin Kösler und Simon Weizenegger.