13.06.2015 – 12.Baden-Württembergische Jahrgangsrangliste U12 in Ilsfeld

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Außenseiterin Nadine Blaser spielt ein klasse Turnier

Platz 15 unter den besten 24 Spielerinnen von Baden-Württemberg

2015 06 Ba-Wü Rangliste Ilsfeld - KopieAm Samstag richtete der SC Ilsfeld in der Nähe von Heilbronn die 12.Baden-Württembergische Jahrgangsrangliste der Jahrgänge U11 und U12 aus, wo sich die jeweils Top-24 Spieler/innen aus dem Ländle ein Stelldichein im Kampf um die Plätze für die deutsche Rangliste gaben.

Mit Nadine Blaser (U12) konnte sich erfreulicherweise auch ein Nachwuchstalent von der SG Aulendorf für dieses Highlight qualifizieren, war der 2.Platz bei der Schwerpunktrangliste im April so nicht unbedingt erwartet worden. Die letzten Wochen bereitete man sich gezielt auf dieses kräftezehrende Turnier vor, wohl wissend, dass man als völliger Außenseiter ohne große Erwartungen befreit aufspielen konnte. Bereits am Freitag machte man sich auf den Weg, um einigermaßen ausgeruht diese große Aufgabe anpacken zu können.

Recht früh am Samstag ging es dann ans Eingemachte. In der ausgelosten 6er Gruppe rechnete man sich keine allzugroßen Chancen auf ein Weiterkommen aus, musste doch mindestens Platz 4 in der Gruppe erreicht werden. Gegen Kaja Seel vom TV Murrhardt (Endrang 8) unterlag Nadine trotz guter Leistung mit 1:3, der gewonnene Satz gab ihr jedoch jede Menge Selbstvertrauen. Der nächste dicke Brocken mit Victoria Merz (Endrang 5) von der TGV Eintracht Abstatt und eine 0:3 Niederlage folgte. Gegen ihre gute Bekannte Eileen Wiedemann vom TTF Stühlingen wuchs Nadine über sich hinaus und holte überraschend einen knappen 3:2 Sieg, dem sie gegen Lydia Bender (TV Heidelsheim) gleich einen weiteren 3:2 Sieg folgen ließ. Im letzten Gruppenspiel nochmals Spannung pur gegen Finja Ockert von der GSV Maichingen, die enge Partie ging mit 2:3 an die Gegnerin. Aber die Überraschung war gelungen, mit 2:3 Siegen und einem sehr guten Satzverhältnis belegte Nadine Gruppenplatz 3 und zog in die Zwischenrunde ein.

Sichtlich motiviert brachte sie Naomi Graf von der TTG Ulm (Endrang 9) in große Bedrängnis, verlor aber am Ende knapp mit 2:3. Gegen Leslie Lorenz (TTC Langensteinbach) unterlag sie klar mit 0:3, im letzten Spiel gegen Amelie Kraft vom Ex-Bundesligaverein TTC Matec Frickenhausen hatte sie beim 3:2 Erfolg das bessere Ende für sich. In der Vierergruppe hatten 3 Spielerinnen 1:2 Siege, Nadine belegte jedoch aufgrund eines zuwenig gewonnen Satzes Rang 4 und konnte somit nur noch um die Platzierung 15 eingreifen. Ihre Gegnerin gab das Spiel jedoch kampflos ab, somit konnte sie sich über einen nicht für möglich gehaltenen 15.Endrang in ihrem ersten überregionalen Turnier freuen, was ihr auch sichtlich anzusehen war und so konnte sie zusammen mit Mama Nicole, welche ausgezeichnete Betreuerdienste leistete, zufrieden die Heimreise antreten, hatte sie die SG Aulendorf im Kreise der Besten mehr als würdig vertreten.