11. Spieltag 23.11.2013

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Herren Kreisliga A:  SG Aulendorf II – TTC Bad Waldsee I  7:9

Im heißen Nachbarschaftsduell gegen den TTC Bad Waldsee waren spannende

Gerhard Gußmann bei der Arbeit
Gerhard Gußmann

und enge Spiele vorprogrammiert. Wir gingen ein wenig überraschend mit 2:1 aus den Doppeln. Nur Schmidutz/Landthaler mussten gegen das Spitzendoppel König/Geray Daniel einen Punkt abgeben. Im vorderen Paarkreuz war nichts zu ernten. Günther verlor mit 1:3 gegen Ludescher und Philipp 0:3 gegen König. Im mittleren Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Bädde spielt bärenstark gegen David Geray und besiegelte seinen Sieg mit einem 3:0. Stefan verlor 1:3 gegen Daniel Geray. Wobei beide anfangs nicht so recht ins Spiel fanden. Der cleverere Spieler des Tage war hierbei leider der Gegner. Im hinteren Paarkreuz fand ebenfalls eine Punkteteilung statt, wobei Gerhard relativ sicher (3:1) gegen Kessler gewann und der Leo sein Spiel mit 0:3 abgeben musste. Zwischenstand 4:5.      Eine faustdicke Überraschung gab es nun im vorderen Paarkreuz. Günther konnte dem bislang ungeschlagenen König die erste Niederlage der Vorrunde bescheren (3:2). Philipp kommt nun in der laufenden Saison immer besser ins Spiel und siegte nachdem er den ersten Satz verloren hatte (4:11), die weiteren Sätze relativ sicher mit 11:6, 11:7, Diesem folgte leider eine kleine Pechsträhne im mittleren Paarkreuz. Berthold und Stefan verloren ihre Spiele jeweils in fünf Sätzen. Unglücklich war, dass auch Stefan im fünften Satz nach einem 2:8-Rückstand, nach einer Aufholjagd, diesen noch mit 9:11 abgeben musste. Gerhard, präsentierte sich in Höchstform und gewann sein Spiel 3:0, wobei Gegner Dullinger nie über 5 Punkte kam. Leo verlor gegen Abwehrspezialist Kessler mit 1:3. Stand nach den Einzeln: 7:8. Nun kam das alles entscheidende Enddoppel Kugler/Zähnle gegen König/Geray Daniel. Hochkarätige Ballwechsel kamen zustande und jeder Punkt stand Spitz auf Knopf. Im dritten Satz konnten sich die Gäste zum Stand von 12:14 nur durch einen Kantenball retten. Somit stand man mit 1:2 mit dem Rücken zur Wand. Die Nerven hielten und man gewann den vierten Satz mit 12:10, wobei die Gäste schon Matchbälle hatten. Bis zum Stand vom 8:8 im fünften Satz, war wie das komplette Spiel ausgeglichen. Doch durch hohes Risiko und ein wenig Trefferglück der Gäste verloren wir das Spiel im fünften mit 8:11. Ein Unentschieden wäre gerechtfertigt gewesen, was auch das Satzverhältnis von 31:32 wiederspiegelte. Nun können wir nur auf die nächsten Spiele und in der Rückrunde auf Fortuna hoffen, damit wir mit aktuell 5 Minuspunkten in der Tabelle noch eine Chance auf einen Relegationsplatz erhaschen können.                                                                                                                                             Es punkteten: Im Doppel: Kugler/Zähnle, Gussmann G./Jurow. Im Einzel: Kugler Günther (1), Philipp Schmidutz (1), Berthold Landthaler (1), Gerhard Gussmann (2).

Autor: sz

Herren Kreisliga A:  SG Aulendorf III – SV Blitzenreute I  9:4

Ohne Mannschaftsführer Uli Weingardt in der „Tiefkühlhalle“ zu Aulendorf angetreten, startete die „Dritte“ gegen Mitabstiegskandidat SV Blitzenreute. Auch die Gäste kamen ersatzgeschwächt,

Vater (hinten) und Sohn Grigoriadis -früh übt sich
Vater (hinten) und Sohn Grigoriadis
-früh übt sich

so fehlte Spitzenspieler Berisha, zudem Fürst und Stamm. Mit 1:2 startete man aus den Doppeln (Weiß/Maucher gewann gegen Bärenweiler / Fritzen). Vorstand Jürgen Lauber hatte seinen bisher besten Tag in der Hinrunde und gewann beide Duelle im vorderen Paarkreuz gegen Said und Roth. Fast alle folgenden Einzel fielen zugunsten der Aulendorfer aus, wobei Klaus Merk und Andi Maucher alles aufbieten mussten um ihre Gegner Fritzen und Bärenweiler jeweils im fünften Satz in die Knie zu zwingen. Einzig Youngster Linus Weiß, der bedauerlicherweise wieder einmal ins vordere Paarkreuz aufrücken musste, hatte gegen die erfahrenen Gegner das Nachsehen. Eine insgesamt gute Mannschaftsleistung brachte somit mit 7:7 Punkten Platz 6 der Tabelle und ein schönes Polster zu den Abstiegsplätzen.  Es spielten: Weiß/Maucher (1); Lauber/Kellinger; Merk/Grigoriadis; Lauber (2); Weiß; Merk (2); Maucher(2);Grigoriadis(1);Kellinger(1)                                                                                                                                   Autor: km

Herren Kreisliga B:  SV Baindt II – SG Aulendorf IV  9:4

Nichts zu holen war für die „Vierte“ in Baindt. Die am Donnerstag-Abend in Bestbesetzung angetretene Heimmannschaft behielt verdient beide Punkte. Neben dem Doppel Braun/Bitz konnten lediglich Florian Steinberger gegen Schäfer, Arnold Kellinger gegen Spöri und Ralph Bitz gegen Sorg punkten. Selbst der bisherige Punktegarant im mittleren Paarkreuz Toni Müller blieb dieses mal erfolglos. Autor: km

Herren Kreisklasse A:  SG Aulendorf V – FC Kluftern  9:4

Die „Fünfte“ machte ihren Fauxpas vom letzten Spieltag wett und siegte etwas überraschend deutlich mit 9:4 gegen die Gäste vom „Fußballclub“ Kluftern. Besonders stark: Das mittlere Paarkreuz mit Andi Wolf und Jugendersatzspieler Marius Müller, die alle vier Punkte holten.Es spielten: Wolf/Wenzel; Neher/Schneider (1); Rimmele/Marius Müller(1), Neher; Rimmele(2); Wolf (2); Müller(2); Schneider; Wenzel (1)                                                                                                                                               Autor: km

Damen Bezirksklasse: TSV Opfenbach I – SG Aulendorf II 8:0

Eine deutliche Niederlage erlitt die zweite Damenmannschaft beim Gastspiel in Opfenbach. Es spielten: Christina Bitz, Barbara Müller, Viola Frick und Martina Stais. Autor: lm

 

Mädchen Verbandsklasse:  SC Berg I – SG Aulendorf I  3:6

Die zweitletzte Hürde vor der angestrebten Herbstmeisterschaft entledigten sich die Mädels ohne Glanz und Gloria, aber mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung. Sehr gut in die Partie gekommen durch die beiden Doppelsiege von Fluhr/Brauchle und Längin/Kowal holte man sich den nötigen Rückenwind, um die Partie sicher nach Hause zu bringen. In den Einzeln punkteten Cara Fluhr, Hannah Längin und Anja Brauchle, die ihre Bilanz auf unglaubliche 13:0 hochschraubte.

Mädchen Landesliga:  SG Aulendorf II – SV Beuren I   6:2

Einen enorm wichtigen Sieg landete die Zweite im Kellerderby mit dem Tabellenschlusslicht SV Beuren. Durch den relativ deutlichen Sieg konnte der Anschluss an das hintere Mittelfeld hergestellt werden und lässt die Chance offen, durch eigene Kraft weiter nach vorne zu rücken. Einen Traumstart durch zwei knappe Siege der Doppel Kink/Gil und Blaser/Armbruster folgten die Einzelsiege von Johanna Kink (2), Natalie Blaser und Julia Gil.

Jungen Bezirksliga:  SG Aulendorf I – TSV Rot a.d.Rot I   6:2

Durch den klaren 6:2 Sieg gegen den letztjährigen Meister konnte man sich in der Tabelle auf Platz 3 vorarbeiten. Die Punkte holten sich zunächst in einem spannenden Fünfsatzsieg Arnegger/Keller. Das vordere Paarkreuz stellte dann auf 3:1 durch die Siege von Moritz Hofer und Nico Arnegger. Als auch Marius Müller und Tobias Keller zum 5:1 nachlegten, musste sich nur noch Nico in einem spannenden Spiel geschlagen geben, ehe der stark aufspielende Moritz Hofer den Siegpunkt holte. Der Sprung auf Platz 3 war der Lohn der Mühen mit 3 Punkten Rückstand auf die Tabellenspitze.

Mädchen Bezirksklasse:  SV Bergatreute I – SG Aulendorf III   2:

Einen überzeugenden Sieg landete die Dritte in Bergatreute und festigte damit den dritten Tabellenplatz. Erfolgreich waren das Doppel Armbruster/Mikalauski, sowie im Einzel Ronja Armbruster (2), Anja Mikalauski, Julia Adelsbach und Rebekka Dutzki.

Jungen Kreisliga:  SG Aulendorf II – SV Wolpertswende I  6:0

Einen souveränen Sieg landete die Zweite gegen Wolpertswende und festigte damit die Tabellenführung eindrucksvoll. Es punkteten beide Doppel sowie Michael Wagner, Manuel Martin, Luca Fluhr und Julian Kaiser im Einzel.

Jungen Kreisklasse A:  SVW Weingarten IV – SG Aulendorf III   6:0

Unter die Räder kam die Dritte in Weingarten und versinkt somit im Tabellenmittelfeld. Im Einsatz waren Daniel Gußmann, Paolo Petrino, Marvin Kösler und Robin Schumacher.

Jungen Kreisklasse B:  SG Aulendorf IV – TTC Tettnang II   6:0

Im Nachholspiel ließen die Jungs nichts anbrennen und schickten den Gast mit der Höchststrafe auf die Heimreise. Die Tabellenspitze verteidigte: Robin Schumacher, Simon Dutzki, Philipp Gußmann und Simon Weizenegger.

Autor: rb