10. Spieltag: 16.11.2013

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Herren Landesliga:  TTC Wangen I – SG Aulendorf I   9:5

Im Auswärtsspiel in Wangen setzte es für die erste Herrenmannschaft eine knappe 5:9-Niederlage. Die Mannschaft startete geschwächt in das Duell gegen den Tabellennachbarn, da sich Teile der Mannschaft im Vorhinein mit Krankheiten auseinander setzten musste. In den Einstiegsdoppeln verpasste es man in Führung zugehecopyright_piomars_72DPI_01_29n. Das neu formierte Routiniersdoppel Gußmann/Melk konnte in ihrem ersten Spiel überzeugen. Im vorderen Paarkreuz erwischte Kai Feifel einen starken Tag und überzeugte mit zwei Siegen gegen die Spitzenspieler der Liga Dachs/Fischer. Weitere Punkte im ersten Durchgang holten Lukas Müller und Wolfgang Gußmann. Zur Halbzeit stand es somit 5:5. In den weiteren Spielen zog die SGA in knappen Spielen stets den Kürzeren. Knackpunkt war auch die knappe Fünfsatzniederlage von Lukas Müller im mittleren Paarkreuz. So verlor die Mannschaft schlussendlich mit 5:9 und rutscht somit auf den siebten Tabellenplatz ab.

Autor: lm

Herren Kreisliga A:  SG Aulendorf II – SV Oberteuringen I  9:4

Der Winter ist gekommen. Zu spüren bekommen es vor allem solche Spieler, die die Temperaturen einer Eishalle nicht gewohnt sind. Dies hat Erwin Baur der „Zweier“ unserer heutigen Gäste vom SV Oberteuringen am eigenen Leib erfahren. Er ist vor dem Spiel erst einmal in unsere Duschräume verschwunden um seine Hände am warmen Wasser aufzuwärmen. Der Beginn war sehr holprig, da die Doppel durch eine zeittaktische Umstellung (die nicht zum tragen kam) umgestellt wurden. So kamen wir schnell mit 1:2 in Rückstand. Dies war aber zum verschmerzen, da außer Bädde, der trotz heftiger Kampf mit 2:3 Sätzen gegen Rose unterlag, die komplette erste Einzelrunde zu unseren Gunsten lief. Zwischenstand: 6:3. Günther gewann auch sein zweites Spiel gegen Thomas Strobel und blieb dieses Wochenende im Einzel ungeschlagen. Philipp hatte trotz eines 2:0 Vorsprungs gegen Erwin Baur am Ende das Nachsehen. Aufgrund von Unsicherheit und teilweise ein wenig Pech am Ende, überlies man zähneknirschend den Punkt. Dies war aber der einzige Ausrutscher. Die anderen beiden Einzel von Stefan und Berthold wurden relativ ungefährdet gewonnen.

Es punkteten: Doppel: G. Gußmann/Jurow. Einzel: Günther Kugler (2), Philipp Schmidutz (1), Berthold Landthaler (1), Stefan Zähnle (2), Gerhard Gußmann (1), Leonid Jurow (1)

Autor: sz

Damen Bezirksliga:  SG Aulendorf I – Langenargen I  8:5

Am Samstag hatte auch die erste Damenmannschaft ein wichtiges Heimspiel. Gegen die Spielerinnen aus Langenargen musste unbedingt ein Sieg her, um den Kontakt zur Spitze zu halten. Doch bereits nach den Doppeln merkte man, dass man den Gegner unterschätzt hat und lag zu Beginn 0:2 im Rückstand. Diesen Zustand wollte und konnte man so nicht hinnehmen und durch zwei Siege durch das vordere Paarkreuz, konnte man den Ausgleich wiederherstellen. Im hinteren Paarkreuz punktete Maren Schorer klar, während Stefanie Müller ihrer Gegnerin gratulieren musste. So stand es nach dem ersten Durchgang 3:3. Angespornt durch die Unterstützung der Fans gelangen dem vorderen Paarkreuz durch Isabella Trompeter & Anja Henne erneut zwei Siege, wodurch man 5:3 in Führung ging. Nun lag es an Maren Schorer & Stefanie Müller diese Führung zu halten. Dies gelang durch den verdienten Sieg von Stefanie, der ausgelassen bejubelt wurde. Maren musste sich 3:1geschlagen geben, wodurch ein Spielstand von 6:4 entstand. Für die letzten Spiele setzte man sich klar das Ziel des Gesamtsiegs. Stefanie Müller spielte hervorragend gegen die Nummer eins der Gäste und musste sich nur knapp 3:2 geschlagen geben. Mit Isabella & Anja gewann man die letzten beiden Spiele, die zu einem Endstand von8:5 führten.Besonders hevorzuheben waren an diesem Abend jedoch unsere Fans und unsere Chef-Coaches in Form von Siege & Gerhard Gußmann, die für die nötige Stimmung und Motivation sorgten. Es punkteten Isabella Trompeter (3), Anja Henne (3), Maren Schorer sowie Stafanie Mülller.

Autor: ah

Mädchen Verbandsklasse:   SG Aulendorf I – SC Staig I   5:5

Spannung pur war angesagt im Spitzenkampf in der Verbandsklasse Mädchen, da sich mit dem SC Staig der erwartet schwere Gegner in der Schulsporthalle vorstellte. Nach den Doppeln stand es 1:1, da die Niederlage von Längin/Kowal durch einen spannenden Fünfsatzsieg von Fluhr/Brauchle ausgeglichen werden konnte. Cara Fluhr mit einem sicheren Sieg und Hannah Längin zwar mit beherztem Kampf gegen die Nr. 1 Kiesling, aber mit dem schlechteren Ende stellten auf 2:2. Der Sieg von Anja Brauchle und die Niederlage von Rebecca Kowal zum 3:3 steigerte die Spannung für den zweiten Durchgang. Als Cara und Hannah (wieder in einem Fünfsatzkrimi) Klein beigeben mussten, sah es kurzzeitig nicht nach einem Punktgewinn für die SGA-Mädels aus. Jedoch zeigte sich der Siegeswille der Mannschaft, uns so gelang sowohl Anja wie auch Rebecca ein klarer 3:0 Erfolg zum insgesamt verdienten Unendschieden, was wiederum die Verteidigung der Tabellenspitze bedeutete. Auch diese Kraftprobe bestanden die Mädels mit Bravour, und so bleibt zu hoffen, dass die letzten beiden Vorrundenspiele ebenfalls mit dem nötigen Willen angegangen werden.

Mädchen Bezirksklasse:  SG Aulendorf III – TSV Meckenbeuren I   5:5

Auch die dritte Mädchenmannschaft machte es im Spitzenkampf richtig spannend, zeigte tolle kämpferische Qualitäten und holte sich völlig verdient durch die Punkte vom Doppel Armbruster/Mikalauski und den Einzeln von Ronja Armbruster, Anja Mikalauski, Julia Adelsbach und Rebekka Dutzki ein Unendschieden, was gleichzeitig die Festigung des 3.Platzes bedeutete.

Jungen Bezirksliga:  TSV Ertingen I – SG Aulendorf I   6:4

Gegen den Tabellenführer wehrten sich die Jungs nach Kräften, mussten am Ende aber eine knappe 4:6 Niederlage hinnehmen. Dennoch liegen sie weiter mit 9:5 Punkten auf dem 4.Platz mit Tuchfühlung zur Spitze. Erfolgreich waren Hofer/Müller und Nico Arnegger und Marius Müller (2).

Jungen Kreisliga:  SG Aulendorf II – TSG Ailingen I   6:0

Zu einem kampflosen 6:0 Sieg kam die Zweite, da Ailingen aufgrund Spielermangel kurzfristig absagte. Die Jungs liegen weiter ungeschlagen auf Platz 1 der Tabelle.

Jungen Kreisklasse B:  SG Aulendorf IV – TTF Altshausen III  6:0

Mit einem klaren 6:0 Sieg gegen bisherigen Tabellenzweiten zeigten die Jungs, dass sie gewillt sind, die Meisterschaft nach Aulendorf zu holen. Lediglich 3 Satzgewinne ließen sie zu und haben nach wie vor eine weiße Weste, jedoch weiterhin nur 2 Punkte Vorsprung auf Tabellenplatz 2. Im Einsatz waren: Robin Schumacher, Simon Dutzki, Philipp Gußmann und Simon Weizenegger.

Schüler:  SG Aulendorf I – SV Blitzenreute I  3:7

Die mit Abstand jüngste Vereinsmannschaft zeigte einen beherzten Kampf gegen die etwas ältere Konkurrenz, auch wenn es nur zu einzelnen Erfolgserlebnissen reichte, zeigt der Weg dennoch steil nach oben. Im Einsatz waren: Michael Gleich und Daniel Jurow, sowie Nadine Blaser und Gloria Pepe.

Autor: rb