10./11.10.2015 – Bezirksmeisterschaften der Jugend in Baindt

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

SG Aulendorf kann Vorjahresergebnis nahezu wiederholen

Erneut erfolgreichster Verein im Bezirk Allgäu/Bodensee

Mit 8 Bezirksmeistertiteln, fünf 2.Plätzen und vier 3.Plätzen lieferte der Nachwuchs wieder eine überzeugende Leistung ab und schaffte es schon wie im letzten Jahr erfolgreichster Verein im Bezirk Allgäu/Bodensee zu sein. Neben den tollen Erfolgen glänzte man im Feld der ca. 170 Teilnehmer/innen mit 19 Startern, was hinter der Großmacht des SV Deuchelried Platz 2 bedeutete.

    2015 10 BMS Jungen U11-U152015 10 BMS U11-U15 Mädchen

2015 10 BMS U18

Einzel: Nadine Blaser (U12) gehörte sicher zu den Titelanwärtner. Sie konnte ihrer Favoritenrolle gerecht werden und alle Spiele siegreich beenden. Auch Anja Egeler (U13) konnte ihren Titel verteidigen, sie blieb ebenfalls ungeschlagen und stand am Ende auf dem Treppchen ganz oben. Die starke Bilanz bei den Mädchen rundete Natalie Blaser (U15) ab, sie holte sich souverän den Sieg. Auch Paolo Petrino (U14) bei den Jungs konnte mit einer makellosen Bilanz glänzen und hielt die Konkurrenz auf Distanz. Alle vier Bezirksmeister holten sich dadurch auch das Startrecht für die Württembergischen Einzelmeisterschaften.

Die tolle Bilanz rundeten Isabelle Thierer (U13) und Marvin Kösler (U13) mit ihren 2.Plätzen ab, sowie den jeweils 3.Plätzen von Benedikt Schmotz (U13), Natalie Blaser (U18) und Samira Quintus (U18).

Doppel: Auch in den Doppelkonkurrenzen trumpfte unser Nachwuchs auf. Bezirksmeister wurden Anja Egeler/Isabelle Thierer (U13), Samira Quintus/Rebecca Kowal (U18) und Natalie Blaser/Bianca Buhmann vom SV Deuchelried. Vizemeister wurden Marvin Kösler/Benedikt Schmotz (U13) und Paolo Petrino/Daniel Laichinger (U15). Platz 3 holten sich Natalie Blaser/Ronja Armbruster (U18)

Mixed: Auch im Mixed, welches nur bei den Jahrgängen U18 ausgespielt wurde, zogen die Asse. Natalie Blaser mit Topfavorit Nico Wenger vom TTF Altshausen holten sich den Titel, gefolgt von Marius Müller/Rebecca Kowal, welche als 2. mit aufs Treppchen durften.

Insgesamt ein ganz starker Auftritt des eigenen Nachwuchses, was hoffentlich in den folgenden Verbandsspielen fortgesetzt werden kann.

Gesamtergebnisse hier