10.10.2015 – 4.Spieltag

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Bezirksliga Herren:  SV Amtzell I – SG Aulendorf I    7:9

Die Erste trat im ersten Saisonspiel in Amtzell an. Man erwartete bereits ein schweres Spiel, da in Amtzell es immer schwierige Aufgaben zu lösen gibt. Dennoch positiv startete man nach der sehr guten Vorbereitung in das Spiel. Nachdem sich Manuel Mayer noch einer Operation unterziehen musste, wurde Marius Müller als Ersatz eingesetzt. Aus den Eröffnungsdoppeln ging man mit einer 2:1 Führung heraus, man verlor lediglich gegen das Spitzendoppel.  Das starke vordere Paarkreuz der Aulendorfer Feifel / Henne konnten ihre beiden Spiele klar für sich entscheiden.

Die 4:1 Führung wurde in knapperen Spielen zum 6:3 umgewandelt. Allerdings verlor man etwas unterwartet beide Spiele im vorderen Paarkreuz, so dass die Amtzeller wieder Anschluss fanden. Durch eine sehr gute Leistung von Nico Arnegger und Lukas Müller konnte der Vorsprung allerdings wieder gesichert werden und man ging mit 8:5 in Führung. Man versäumte jedoch das Spiel klar zu entscheiden im hinteren Paarkreuz und ging somit mit 8:7 ins Schlussdoppel. Das Spiel konnten Feifel/Henne für sich entschieden und man konnte mit einem positiven Gefühl in die Saison starten. Nächste Woche stehen sogar zwei Heimspiele an, Freitag und Samstag steht man vor neuen Aufgaben. Es punkteten: Henne/Feifel (2), Petrino/M.Müller, Kai Feifel, Florian Henne, Lukas Müller (2), Nico Arnegger, Marius Müller

Bezirksliga Damen: TSV Meckenbeuren I – SG Aulendorf I   8:5

Die erste Damenmannschaft fuhr positiv gestimmt nach Meckenbeuren, wurden dort aber bitter böse überrascht. Mit einer schlechten Leistung verlor man das erste Spiel diese Saison unerwartet und steht nun unter Druck um das Saisonziel Aufstieg zu erreichen. Man trat zwar ohne Anja Henne an, jedoch hatte man mit Hannah Längin eine gute Ersatzspielerin. Das Spitzenspiel gegen Erlenmoos sollte nun gewonnen werden sonst sieht es recht schlecht aus. Das Spiel gegen Meckenbeuren war anfangs nicht schlecht, man hielt sich bis zum 4:4 und ging sogar mit 5:4 in Führung. Dann folgten jedoch unglückliche Niederlagen und so verlor man das Spiel unerwartet mit 8:5. Jetzt liegt es an den Damen ein Zeichen zu setzen um den lang ersehnten Aufstieg zu erreichen.
Es punkteten: Trompeter/Längin, Isabella Trompeter, Cara Fluhr (2), Anja Brauchle

Kreisliga A Herren: VfB Friedrichshafen I – SG Aulendorf II   6:9

Etwas ersatzgeschwächt fuhr die Zweite an den See nach Friedrichshafen. Man wusste das Friedrichshafen keine leichte Aufgabe wird und war gespannt auf die Aufstellung der Häfler. Diese war überdurchschnittlich gut für ihre Standards, und so war man sich der Aufgabe bewusst. Trotzdem war man leichter Favorit, was sich in den Doppeln auch widerspiegelte. Man führte 2:1, doch gab man das Spiel gegen den Topspieler vom VfB ab, welcher wahrscheinlich die Spitze in der Liga stellt. Folgend konnte man sich aber bis zum 5:2 absetzen und war nach der ersten Runde mit 6:3 in Front. Erwartet verlor man wiederum das Spiel gegen die gegnerische Nummer eins, konnte dann die Hoffnungen auf den Anschluss zerstören indem man auf 8:4 davon zog. Der Schlusspunkt wurde zwar noch verzögert,  von Thomas Wenzel aber zum 9:6 vollendet. Es punkteten: Müller/Schmidutz, Wenzel/Weingardt Wolfgang Gußmann, Günther Kugler, Marius Müller (2), Phillip Schmidutz, Ulrich Weingardt, Thomas Wenzel

Kreisliga A Herren: VfB Friedrichshafen I – SG Aulendorf III  9:7

Die Dritte musste sich ebenfalls dem VfB Friedrichshafen am Abend stellen. Allerdings hatte man ziemliche Personalprobleme aufgrund verschiedener Gründe und deshalb trat man geschwächt an. Man konnte sich aber recht gut verkaufen und gestaltete das Spiel recht offen. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit zahlreichen knappen Spielen. Im Schlussdoppel unterlag man dann aber knapp und so fuhr man ohne Punkte nach Hause. Es punkteten: Weiß/Haarmann, Madlener/Wenzel, Linus Weiß, Arnold Kellinger, Ulrich Weingardt, Fabian Madlener, Thomas Wenzel

Kreisklasse C Herren: SV Amtzell V – SG Aulendorf V   9:6

Die Sechste trat in Amtzell an und hatte dort einige Chancen das Spiel positiv zu gestalten, schaffte es aber nicht ganz und verlor somit knapp mit 9:6. Es punkteten: Neher/Scheibenstock, Tobias Neher (2), Jürgen Scheibenstock, Kilian Sekul, Ahmed Amer