09.05.2014 Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

2014 05 Abteilungsleiter Markus
Markus Kohlmann

Rückblick auf ein durchaus sehr erfolgreiches Vereinsjahr

Markus Kohlmann wird neuer Abteilungsleiter

Ganz im Zeichen der Neuwahlen von der Position Abteilungsleiter und Sportwart stand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Tischtennisabteilung. So konnte der scheidende Abteilungsleiter Jürgen Lauber die Versammlung vor zahlreich erschienen Mitglieder im Nebenzimmer der Gaststätte Mohren mit dem Jahresrückblick eröffnen

Mit 5 Herren-, 3 Damen- und 9 Jugendmannschaften ist man der größte Tischtennisverein im Bezirk Allgäu/Bodensee. Bei den Aktiven sind insbesondere der Aufstieg der Herren IV in die Kreisliga A zu erwähnen, ebenso wie der Klassenerhalt der letztjährigen Aufsteiger Herren III und Herren V, einem sehr guten zweiten Platz der Damen I in der Bezirksliga, aber auch der voraussichtliche Abstieg nach 3-jähriger Zugehörigkeit aus der Landesliga von Herren I, sowie das Auftreten der neugegründeten 3.Damenmannschaft.

Eine gelungene Einzelvereinsmeisterschaft im November mit tollen 53 Teilnehmer/innen (20 Herren, 7 Damen und 28 Jugendlichen) fand ebenso lobende Worte wie die Doppelvereinsmeisterschaft, welche immer das Spieljahr im Mai abschließt. Eine Topplatzierung gelang Berthold Landthaler bei den Württembergischen Seniorenmeisterschaften: Er wurde beim Ü70 Doppel mit Platz 3 gekrönt. Erfolgreich nahm man zudem wieder am alljährlichen Otterswanger Freundschaftsturnier teil und wurde mit Platz 1 und 3 belohnt. Das Vereinsjahr wurde mit dem beliebten Trainingslager in Oberhaugstett begonnen und wurde mit dem Saisonabschluss in Elchenreute abgerundet.

Ebenfalls lobend erwähnt wurde die neugestaltete Homepage der Abteilung, welche nun immer top aktuell gestaltet und von mehreren Mitgliedern mit Berichten gefüttert werden kann, wodurch sie nicht nur für die Vereinsmitglieder ein wichtiger Bestandteil der Kommunikation ist, sondern auch die Abteilung nach außen bestens präsentiert.

Jugendleiterin Nicole Blaser berichtete dann von der wohl erfolgreichsten Saison seit vielen Jahren im Jugendbereich mit drei Meistertitel von Jungen 2, Jungen 4 und Mädchen 3, sowie der Spitzenplatzierung (3.) von Mädchen 1 in der höchsten Jugendliga (Verbandsklasse) mit nur einem Punkt Rückstand auf die beiden Vorderen, sowie auch Jungen 1 mit Platz 4 in der Bezirksliga, der zweithöchsten Jugendklasse. Weiter konnten viele Titel auf Bezirks- und Verbandsebene errungen werden, Stellvertretend sei die Teilnahme von Nico Arnegger, Natalie Blaser, Anja Brauchle und Cara Fluhr auf der Baden-Württembergischen TOP 24 Rangliste erwähnt, sowie das Erringen von unglaublichen 7 Bezirksmeistertiteln. 5 Teilnehmer/innen auf der südwürttembergischen Rangliste (Schwerpunkt) im Herbst und die Rekordzahl verbandsweit von 11 Teilnehmer/innen dann im Frühjahr. Eine weitere Topplatzierung errang Nico Arnegger bei der württembergischen Meisterschaft mit Platz 5 das beste Ergebnis des Bezirks, nicht zu vergessen die Pokalgewinne von Mädchen 1, Jungen1 und Jungen 3, welche das äußerst erfolgreiche Jahr fast abschlossen. Hier galt der besondere Dank Jugendtrainer Ralph Bitz mit seinem nimmermüden Trainerstab, welche nichts unversucht lassen, eine erfolgreiche Jugendarbeit zu bieten. Mit einem Aufruf, die Jugendarbeit weiterhin durch die gesamte Abteilung tatkräftig zu unterstützen schloss sie ihren ausführlichen Bericht.

Kassierer Berthold Landthaler berichte im Anschluss an einen zwar soliden Kassenstand, dennoch ging dieser insbesondere durch das Neueinkleiden der gesamten Abteilung deutlich zurück, weshalb er zu mehr Sparsamkeit aufrief, um nicht noch weiter im Kassenstand nach unten zu rutschen. An dieser Stelle zollte er allen Sponsoren der Abteilung ein großes Dankeschön, welche die umfangreichen Investitionen erst ermöglicht hatten.

Daran im Anschluss berichtete Wolfgang Gußmann als Kassenprüfer von einer seit vielen Jahren vorbildlich geführten Kasse und schlug die Entlassung unseres Kassierers vor.

Ehrenmitglied Gerhard Gußmann nahm dann die Entlastungen der gesamten Vorstandschaft vor, welche alle einstimmig ausgesprochen wurden, nicht jedoch bevor er alle Vorstandsmitglieder im Einzelnen mit stimmungsvollen Worten für ihre hervorragende Arbeit lobte. Neben den bereits oben Erwähnten sind dies noch Bärbel Müller als stellvertretende Abteilungsleiterin, sowie Reinhold Rimmele als Schriftführer.

2014 05 Sportwart Klaus
Bleibt Sportwart: Klaus Merk

Die mit Spannung erwarteten Neuwahlen des Abteilungsleiters und des Sportwarts erfolgten dann zügig, da man mit Markus Kohlmann für den Abteilungsleiter in Vorgesprächen einen kompetenten Kandidaten ausgemacht hatte und auch Sportwart Klaus Merk, der letztes Jahr übergangsweise für 1 Jahr gewählt wurde, stellte sich wieder zur Verfügung, so dass die Wahl zügig von statten ging. Die einstimmige Wahl beider zeugte von großem Vertrauen in die beiden engagierten Vereinsmitglieder, die nun die Verantwortung für 2 Jahre übernehmen.

2014 05 Jürgen
Mit viel Beifall verabschiedet: Jürgen Lauber

 

Am Ende gab der scheidende  Vorstand Jürgen Lauber noch einen kurzen Ausblick auf die kommenden Termine, bevor er nach einem Geschenk von Bärbel Müller mit langanhaltendem Applaus für die großen Verdienste zum Wohle der Abteilung in seiner 11-jährigen Amtszeit gebührend verabschiedet wurde. Hier nochmals ein herzliches Dankeschön an Jürgen für die ruhige, sachliche und erfolgreiche Führung der Abteilung. 

 

Ehrungen:

 Folgende Vereinsmitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft in der Abteilung mit einer Urkunde und einem Sachgeschenk geehrt:

10 Jahre:

Marius Müller, Lukas Müller, Andreas Maucher, Fabian Madlener, Holger Haarmann, Christopher Rieberer, Isabella Trompeter, Lenonid Jurow und Matheos Grigoriadis

15 Jahre:

Florian Henne, Reiner Melk und Christina Bitz

25 Jahre:

Jürgen Lauber, Uli Weingardt und Reinhold Rimmele, welche zudem vom Tischtennisverband die silberne Spielernadel erhielten

45 Jahre:

Wolfgang Gußmann