07.03.2015 – 8.Spieltag der Rückrunde

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemeines

Herren Bezirksliga:  SG Aulendorf I – VfB Friedrichshafen I   9:2

Die erste Herrenmannschaft erwartete den Tabellennachbarn aus Friedrichshafen, denen man noch in der Hinrunde mit 6:9 unterlag. Allerdings traten die Gäste nur mit 4 Mann an, aufgrund von Verletzungsausfällen und somit hatte die Mannschaft keine Probleme die ´Häfler´ zu bezwingen.
Es punkteten: Müller M / Mayer, Müller L / Petrino, Kai Feifel (2), Florian Henne, Lukas Müller, Donato Petrino, Manuel Mayer, Marius Müller

Herren Kreisliga A:  SG Aulendorf II – TG Bad Waldsee I   9:6

Im Nachbarschaftsduell zwischen den beiden Rivalen ging es heiß her. Es entwickelte sich ein schwerer Kampf für die zweite Mannschaft, denn die Waldseer wollten das Derby natürlich auch nicht verlieren. Man startete mit einer 2:1 Führung aus den Anfangsdoppeln und startete sehr stabil in die Begegnung. Die 3 Paarkreuze waren fast ausgeglichen, doch konnte man im mittleren Paarkreuz beide Spiele für die Aulendorfer entscheiden. So stand es 6:3 nach Hälfte der Einzelspiele. Weiter ging es mit allerdings einem dem stärksten vorderen Paarkreuzen der Liga mit der Folge, dass die Gäste auf 6:5 aufholen konnten. Im mittleren Paarkreuz konnte dieser Vorsprung gehalten werden, und das hintere Paarkreuz um Gerhard Gußmann und Uli Weingardt entschieden das Spiel zum 9:6. Es punkteten: Schmidutz / Arnegger, Gußmann W / Kugler, Wolfgang Gußmann, Phillip Schmidutz (2), Nico Arnegger, Gerhard Gußmann, Ulrich Weingardt

Herren Kreisliga B:  SV Wolpertswende I – SG Aulendorf V  9:3

Gegen den Aufstiegsfavoriten aus Wolpertswende hatte die Fünfte nur minimale Chancen. Man konnte überraschend gut aus den knappen Doppeln starten, denn man führte mit 2:1 gegen den Favoriten. Allerdings konnte man die Führung nicht verteidigen und konnte nur in den folgenden Spielen ein Einzel für sich entscheiden. Es punkteten: Merk / Braun, Jurow / Bitz, Anton Braun

Damen Kreisliga:  SG Aulendorf III – TSV Opfenbach II  8:1

Die dritte Damenmannschaft empfing dezimierte Gäste, die nur zu dritt antreten konnten. Man gab nur 5 Sätze ab, ein gutes Ergebnis trotz der Überlegenheit von Anfang an. Es punkteten: Scheiter / Pink, Frick / Kastner, Alicia Scheiter (2), Viola Frick, Melanie Pink (2), Sabrina Kastner

Mädchen Landesliga:  SG Aulendorf II – TV Langenau I   1:6

Gegen den souveränen Tabellenführer setzte es bei sechs gewonnenn Sätzen eine klare Niederlage, wobei der Ehrenpunkt durch das Doppel Kastner/Dutzki zum zwischenzeitlichen 1:1 gewonnen wurde.

Mädchen Kreisliga:  SG Aulendorf III – TSV Neukirch I   3:6

Gegen den Tabellenführer wehrten die Mädels sich nach Kräften, mussten sich am Ende aber mit 3:6 geschlagen geben, da der Gast insbesondere im hinteren Paarkreuz auftrumpfte und ungeschlagen blieb, während sowohl Anja Egeler als auch Isabelle Thierer die Nr. 2 der Gäste schlagen konnten und zusammen auch das Doppel siegreich beendeten.

Schülerinnen:  TSG Leutkirch – SG Aulendorf   4:6

Mit einer tollen Leistung holten sich die Schülerinnen im Allgäu knapp beide Punkte. Erfolgreich im Einsatz waren Nadja Hermann (2), Sarah Huber (2), Luisa Halder (1) und Shaminah Giesen und das Doppel Hermann/Huber

Jungen Bezirksklasse:  SG Aulendorf I – SV Baindt I   2:6

Gegen den Dritten der Tabelle verlor man deutlich mit 2:6, allerdings zeigten die Jungs erneut Kampfgeist. Nach den Doppeln durch den Sieg von Petrino/Schumacher mit 1:1 gestartet, gelang nur noch Daniel Gußmann ein Einzelsieg. Insbesondere Michael Wagner und Paolo Petrino zeigten gegen die Nr. 2 der Gäste bei der jeweiligen knappen Fünfsatzniederlage ein beherztes Spiel.

Jungen Kreisklasse A:  SG Aulendorf II – FC Kluftern I   6:4

Mit einem knappen 6:4 Sieg gegen den direkten Tabellennachbarn kletterten die Jungs vorübergehend auf Platz 3. Nach dem Doppelsieg von Jurow/Schmotz zeigten insbesondere Daniel Jurow und Benedikt Schmotz im hinteren Paarkreuz ihre Überlegenheit, sie blieben ungeschlagen und holten insgesamt 4 Punkte. Den Siegpunkt aber rettete Marvin Kösler mit einem toll erkämpften 5-Satz-Sieg.